Gibt es bestimmte Kräuter/tees die man nicht darf?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von alexandra1982 11.08.07 - 18:42 Uhr

Hallo,

gibt es da Kräutertees die man nicht trinken sollte oder nur in maßen trinken sollte?
Ich habe hier so ein Yellow Wellness Tea Getränk mit Eisenkraut,Kamille,Melisse,Frauenmantel und Brennesel...war der Meinung mal was gelesen zu haben, bin mir aber nicht mehr sicher, evtll. kann mir hier ja jemand weiter helfen?!

Vielen Dank und Grüße
Alexandra + Kürbiskernchen 17.SSW

Beitrag von meryem_87 11.08.07 - 18:54 Uhr

naja man sagt, man soll nicht unbedingt Pfefferminztee trinken,weil der die Milchbildungshemmend sein soll...zumindestens sollte man nicht zu viel davon trinken....

lg
meryem ssw36

Beitrag von supermutti8 11.08.07 - 18:55 Uhr

Eisenkraut und Frauenmantel sind wehenanregend :-(

Google doch einfach mal zu den einzelnen Bestandteilen

Lg Annett +#ei 30.SSW

Beitrag von emmy06 11.08.07 - 18:58 Uhr

Hallo....

nur wenn man eh schon wehenbereit ist.... Ansonsten kann man Frauenmanteltee trinken, es ist der Tee für Frauen in der KIWU-Zeit, SS und Stillzeit.
Hab ihn sogar von der Hebi empfohlen bekommen.


LG Yvonne 25.SSW

Beitrag von supergirli1985 11.08.07 - 18:58 Uhr

Hi!
Johanniskraut (beruhigend) sollte man in der SS nicht trinken. Weis aber nicht mehr warum #kratz

LG Micha 33. ssw

Beitrag von klitzerstein 11.08.07 - 20:24 Uhr

frauenmantel und johanniskraut darf man ist auch in meinem
Schwangerschaftstee drin

Beitrag von supergirli1985 11.08.07 - 20:47 Uhr

Ich hab in meiner Ausbildung (pharmazeutisch kaufmännische Angestellte) gelernt das man schwangeren Frauen keine Produkte mit Johanniskraut verkaufen darf. Somit würde ich selber auch nie solche Medikamente oder Tees mit deren Inhaltsstoff einnehmen.

Ist nur ein gut gemeinter Rat von mir.

"Das Risiko einer Fehlgeburt steigt durch Johanniskraut..."
http://www.bio-gaertner.de/Articles/V.GesundeErnaehrung-GesundesLeben/Wechselbeziehungen_PflanzenNahrungsmittelKrankheiten/Fruhgeburten-Fehlgeburten.html

"Auch während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie keine Johanniskraut-Präparate einnehmen."
http://www.vitanet.de/gesundheit/nerven_psyche/depression/behandeln/medikamentoes/johannis/neben_johannis/

"Johanniskraut-Präparate sollten nicht in Schwangerschaft oder Stillzeit eingenommen werden."
http://www.sanaboxx.de/heilpflanzenmedikamente.php?drogennr=47

LG MIcha 33.SSW