FrageOberbauchbeschwerden

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonnenblume2005 11.08.07 - 18:53 Uhr

Hallo,
habe wahnsinnig starke Oberbauchbeschwerden von links nach rechts, am schlimmsten immer am Abend .
Hat jemand vielleicht einen Tipp was das sein könnte. Muss dazu sagen, das ich bereits 22kg zugenommen habe und mein Bauchumfang bei 139cm liegt, aber fast alles nur nach vorne.
Ich könnte manchmal heulen vor Schmerzen und weiss mir keinen Rat mehr.
Über eure Antworten bin ich jetzt schon sehr dankbar.

Liebe Grüße
Katrin (32+6)

Beitrag von nadined 11.08.07 - 18:57 Uhr

Hallo !

Das hab ich auch noch ab und zu. So im 5 Monat ganz schwer.
Meine Fa. meinte das ist ein Schwangerschaftsphenomen, dass nicht zu erklären ist.:-[

Ich leg mich dann immer hin und nehme 2 Tüten Riopan.

Das hilft dann nach kurzer Zeit.

Da hilft nur Augen zu und durch. Nach der Entbindung ist das weg#schwitz Sagt meine Fa. immer:-[

LG Nadine mit #baby boy ET-12

Beitrag von sonnenblume2005 11.08.07 - 19:22 Uhr

Danke für die schnelle Antwort, werde ich dann wohl auch mal ausprobieren. Ist ja schon beruhigend wenn man weiss, dass man nicht alleine damit dasteht.

Schöne Restzeit noch Katrin

Beitrag von supermutti8 11.08.07 - 18:59 Uhr

Kann es sein das es sich leicht picksend-taub anfühlt? Dann drückt die GM einfach stark gegen die Rippenbögen.

Mein Knirps, 2 wochen größer als SSW, liegt auch vorn mittig und drückt die GM echt heftig gegen die Rippen. Das tut so weh,das ich nicht mehr stehen oder sitzen kann- nur noch seitlich liegen (was mir dann nach ner weile beckenschmerzen bereitet).

Müssen wir wohl aushalten #schwitz

Lg Annett + #ei 30.SSW

Beitrag von sonnenblume2005 11.08.07 - 19:24 Uhr

Ja, wäre möglich, wobei ich den Schmerz manchmal überhaupt nicht beschreiben kann, aber vielleicht liegts auch daran, da auch mein Baby zu den größeren gehören soll. Vielen Dank nochmal für deine Antwort und schöne Restzeit noch
Katrin

Beitrag von momo_nrw 11.08.07 - 20:12 Uhr

Ich würde das abklären lassen... Könnte (kombiniert mit anderen Symptomen wie Übelkeit, Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Augenflimmern, Eiweiß im Urin) auch ein Anzeichen für eine Gestose sein. Und das kann gefährlich wergen. Ich kenn mich damit leider grad zu gut aus... Bin wegen viel zu hohem Blutdruck jetzt schon 2 mal stationär im KH gewesen und die beten die Symptome immer wieder runter, bei denen man reagieren soll... Wäre von der Zeit her auch passend...

Momo + Leandra Sophie (ET+2) #huepf

Beitrag von isyisy 12.08.07 - 17:53 Uhr

Hi!

Das hatte ich auch als der Nachwuchs noch in BEL lag. Seit "er" in SL liegt ist es deutlich weniger. Der Kopf hatte wohl auf die Leber gedrückt.
Außerdem habe ich schon mal Probleme, wenn ich zu viel und zu schnell esse. Aber das lässt sich ja zum Glück vermeiden ;-)

Viele Grüße
isy