Eileiterschwangerschaft..schon die 2. nach einer Fehlgeburt in 30ssw

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von jule-chris 11.08.07 - 19:03 Uhr

#schmollIch mag nicht mehr...und keiner mit erfahrungen diesbezüglich da, den man sich anvertrauen kann.

mir wurde vor 2 wochen eine eileiterschwangerschaft entfernt, geplant war das baby nicht aber die trauer is auf meiner seite trotzdem groß#heul

ich meine ich bin noch ziemlich jung, aber vielleicht trifft es einen deswegen so hart, :-( ich will ein baby haben. mein freund ist 9 jahre älter als ich und der absolute familienmensch#liebdrueck, obwohl ihn solche sachen sorgen machen wie: kann ich für meine familie da sein, wenn ich die woche über durch die bundeswehr unterwegs bin??#gruebel

Nach der op (eileiter wurde nicht entfernt) musste ich mich von meinen chef aus (Dr. f. Orthopädie) gesundschreiben lassen und wurde am gleichen tag aus dem KH entlassen, um auf arbeit zu fahren(20 km) von zu hause. *so'n schwein*:-[

bei meiner ersten eileiterschwangerschaft wurde mein li. eileiter entfernt.#kerze

Im Mai letzten jahr hatte ich eine todgeburt es war schrecklich, kann euch alle hier verstehen und es tut mir so leid. 1000#kerze sollen für euch alle brennen.

hab angst das ich niemals ein baby bekommen werde!!!!!!!!#schmoll

Beitrag von maus189 11.08.07 - 19:16 Uhr

Komm Süße lass dich erstmal ganz lieb #liebdrueck

Das tut mir sehr leid für dich.
Ich zünde eine #kerze für dein Babys an.

Das is ja nicht nett von deinem Chef. :-[

Ich drücke dir alle Daumen das alles gut wird bei euch.

Lg Friederike

Beitrag von jeana1 11.08.07 - 22:02 Uhr

hi ich hatte im aug.2005 zu meinen 22geburtstag eine not-op,bei mir wurde eine eileiterss festgestellt,ich wuste nicht das ich zu den zeitpunkt ss war,bei mir wurde der rechte eileiter entfernt,ich wollte das erst nicht weil ich riesen angst hatte nie wieder ss zu werden aber die ärzte sagten mir wenn sie den eileiter nicht entfernen kann mir sowas immer wieder passieren...
was soll ich sagen, im jan.2006 hatte ich dann einen postiven test in der hand ich hätte nie damit gerechnet das es 4monate nach der op so schnell klappt im okt.2006 habe ich dann einen gesunden jungen zur welt gebracht....
ich will dir damit nur sagen das du nicht aufgeben sollst,mach doch ersteinmal eine kleine pause mit den thema schwangerwerden und versuch in ein paar monaten dein glück nochmal,das klappt schon....
lg yvonne