wie nachts trocken werden?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von luise.kenning 11.08.07 - 19:33 Uhr

Hallo,

Marie ist 2 1/4 und tagsüber trocken. Sie geht auf die Toilette oder aufs Töpfchen, sagt selbst rechtzeigig bescheid und das klappt jetzt seit etwa 2 Wochen gut ohne Unfälle. Auch "draussen" klappt das unproblematisch...

Nachts und zum Mittagsschlaf mach ich ihr allerdings noch ne Windel um, denn da klappts noch nicht... wie kann ich ihr das nahebringen, auch nachts aufs töfchen zu gehen oder eben einzuhalten?

habs mal eine nacht ohne windel versucht mit wasserdichter einlage und vor dem schlafengehen pipi machen aber sie hat natürlich eingemacht und dann geweint... :-(

will kein training oder so sondern ein paar praxis-tipps ;-)

LG und #danke

Luise

Beitrag von kleene0106 11.08.07 - 20:17 Uhr

Hallo,

vielleicht ist sie einfach noch nicht so weit, dass sie im Schlaf die Blase kontrollieren kann. Es ist halt doch ein Unterschied zum tagsüber trocken sein. Nachts oder beim Mittagsschlaf müsste sie ja erst wach werden um zu merken, dass ihre Blase drückt.
Ich habe bei meinen Glück gehabt, dass sie auch nachts trocken blieben, als sie tagsüber trocken wurden. Aber ich hätte ihnen die Pampers beim schlafen wohl noch nicht abgemacht, wenn sie morgens nicht trocken gewesen wäre.
Demnach würde ich ihr nachts bzw. beim Mittagsschlaf die Pampers einfach noch umlassen, bis du merkst, dass sie morgens trocken ist oder aber sie sich von selber nachts meldet.

Ein anderer Tipp ist halt, ihr etwa eine halbe bis eine Stunde vor dem Schlafengehen, das letzte Mal was zum Trinken zu geben, sofern du das nicht ohnehin schon machst.

Ansonsten einfach abwarten. Auch deine Kleine wird das lernen, da bin ich mir sicher.:-)

LG und viel Erfolg
Kleene

Beitrag von bibsi77 11.08.07 - 20:21 Uhr

Hallo Luise,
unsere Sophie ist jetzt mit 22 Monaten tagsüber auch trocken. Mittags und nachts bekommt sie eine Windel um - mittags bleibt sie zu 90% trocken? Nachts ist zu 50% ein bißchen Pippi drin.

Ich denke nicht, dass man da viel machen kann, damit nachts die Windel trocken bleibt. Das kommt dann wohl sicherlich von selber!

Einmal hat sich Sophie bereits um 5.00 Uhr morgens gemeldet und wollte auf die Toilette und hat dann bis zu ihrer gewohnten Zeit (8.00 Uhr) weitergeschlafen.

Meine Mutter meint auch, dass das dann nachts von selber kommt.

Liebe Grüße und viel Glück,
Bianca.

Beitrag von picco_brujita 11.08.07 - 20:53 Uhr

hallo luise,

erst mal: du hast meinen ganzen neid, dass deine maus die windel tagsüber nicht mehr braucht. meine maus verweigert die toilette seid unserem urlaub.... davor ist sie immer nach dem mittagessen auf den topf "gegangen" - ich hab sie gefragt, was sie nach dem mittagessen macht und dann sagte sie immer auf den topf und dann schlafen - und hat ihr großes geschäft verrichtet.jetzt drückt sie wieder in die windel... :-(
ich bring sie auch nicht mehr auf den topf, wenn ich sehe, dass sie drückt - ich denke immer mehr, dass das absolut kontraproduktiv zu sein scheint.

nun zu deiner frage - ich habe von ganz vielen gehört, dass sie ihre kinder nachts zum pipi machen wecken?!
angeblich waren die kinder dann dadurch nachts auch trocken.
ich weis nicht, ob das wirklich so gut ist, kann mir aber dennoch vorstellen, dass das funktioniert.

lg
brujita

Beitrag von luise.kenning 11.08.07 - 21:23 Uhr

hallo,

hm, also tagsüber haben wir das so gemacht: zuerst hab ich ihr ein töpfchen besorgt und irgendwann wollte sie da auch mal reinpinkel... das hat sie dann alle par tage mal so unrgelmässig gemacht..

dann hab ich ihr für jedes mal pinkeln einen aufkleber auf das töpfchen geklebt... das fand sie total cool. und irgendwann wollte sie eben keine windel mehr... und jetzt klappts echt gut. bi auch selbst total happy.


nee, nachts wecken tu ich sie auf keinen fall. klar, dass sie dann nicht in die windel macht, aber das ist dann ja nicht selbst gewählt...


LG

Luise

Beitrag von jamaica01 11.08.07 - 22:30 Uhr

Hallo,
ich bin der Meinung,das man daran gar nichts machen kann.
Unser Sohn ( 5) ,sowie auch unsere Tochter(2,5) waren beide mit 2 1/4 tagsüber sauber.
Unseren Sohn ,machte ich noch mit 4,5 Jahren Nachts eine Windel hin zum schlafen,ja,du hast richtig gelesen mit 4,5 !!!!
Was sollte ich machen? Klar haben wir es ab und an auch ohne Windel probiert,aber das Bett,war immer naß!Das kann es auf Dauer auch nicht sein.
Die Windel war morgens auch immer proppevoll.
Ich sprach auch mit dem Kinderarzt darüber.Er beruhigte mich und meinte,das sowas des öfteren vorkommt,erst ab einem Alter von 6 -7 Jahren sollte man nachprüfen ob etwas nicht in Ordnung ist.
Also machte ich meinen großen jeden Abend eine Windel hin .Und von heut auf morgen,war die Windel dann früh trocken.
Und bei meiner Tochter,was soll ich sagen?Seit sie am Tag sauber ist,ist sie auch in der Nacht sauber.
Die Windel war einfach früh trocken! Als das 3 Nächte hintereinander so war,lies ich die Windel weg,....und jetzt sind wir schon etliche Wochen Nachts "ohne".
Zu 90 % muß sie Nachts gar nicht auf Toilette eben nur Abend vor dem zubettgehen und dann gleich früh nach dem Aufwachen.
Und falls sie Nachts doch mal muß,ruft sie mich!
So unterschiedlich können Kinder sein!
Mach dir keinen Kopf,irgendwann kommt´s von alleine und es ist ja wirklich keine Sache,abends dem Kind eine Windel hinzumachen,....
LG Jamaica01

Beitrag von moonerl 11.08.07 - 23:43 Uhr

Hallo,

abwarten und Teetrinken !!

Ehrlich, nachts trocken werden kommt von selbst. Das kann bis zum 3. Lebensjahr dauern.

Wenn die Windel in der Früh trocken ist und das über mehrere Tage, dann kannst du die Windel weglassen. Natürlich vorher mit dem Kind besprechen !!

Ja nicht Nachts aufs Töpfchen setzen !!
Oder wirst du in der Nacht geweckt um auf die Toilette zu gehen ??

Also bleib ruhig und laß deiner Kleinen nachts die Windel noch um !!

Grüßle :-)