brauche bitte dringend rat

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von krumpelkuh 11.08.07 - 20:52 Uhr

hallo ihr mamis,

hab ende mai mein 2. kind bekommen und der kleine zwerg hat ganz fürchterlichen schorf auf dem kopf. der ist so dick, dass ich mir keinen rat mehr#gruebel weiß und nun hoffe, dass ich hier die ein oder andere anregung bekomme. hatte ich bei meinem ersten kind nicht so dolle.
habt vielen dank und noch ein schönes wocheende.
ganz lg krumpelkuh

Beitrag von cathrin1979 11.08.07 - 20:54 Uhr

Hallo !

Reib den Kopf mit Babyöl ein und lass es über Nacht einziehen. Dann am nächsten Tag schön mit einer weichen Babybürste kämmen. In kleinen Kreisen, gegen den Strich !



LG

Cat & Lukas (* 26.09.2006)
http://engellukas.de.tl/

Beitrag von yozgat 11.08.07 - 20:54 Uhr

Hallo!
Hast du es mal mit Babyöl versucht?
Trage dem Kleinen ganz viel Babyöl auf dem Kopf und lasse es einige Stunden einwirken.Anschliessend mit Wasser abwaschen und dabei die Haare kämmen.
Bei uns hat es funktioniert.
Musste es natürlich einige male wiederholen.

Lg
Fatma

Beitrag von 27.04.01 11.08.07 - 20:54 Uhr

Hallo

Am Besten immer mal wieder etwas Babyöl draufmachen und vorsichtig einmassieren...
Viele sagen auch, man kann es vorsichtig abkratzen oder auskämmen, ich jedoch würde das nicht machen... #schein

Es geht irgendwann wieder von alleine weg ;-)

LG Chrissy

Beitrag von sandryves 11.08.07 - 20:57 Uhr

hatte meine süße auch.meine hebi und der hausarzt meinten:

-keine polyester mützen aufsetzen,nur baumwolle
-mit öl den kopf einreiben (ca. 1/2 stunde) und mit einem läusekamm(oder babykamm)leicht abkratzen.

bei uns kam es,weil sie im winter geboren wurde und unter der mütze geschwitzt hatte.entweder ich hätte nach jeden spatziergang den kopf gewaschen,oder baumwoll mützen aufgesetzt...


gruss sandryves

Sabrina+Yves Cedric (im August 3)+Zoe Alina (36 Wochen)
http://sandryves.milupa-webchen.de/default.aspx?id=4493&cid=74762

Beitrag von krumpelkuh 11.08.07 - 20:59 Uhr

danke für die schnellen antworten- werd es ausprobieren. bye:-)

Beitrag von maren79 11.08.07 - 21:14 Uhr

Ich habe noch einen ganz anderen Tip, weil das Einreiben mit Öl bei Bruno gar nichts gebracht hat.

Einen Sud aus Stiefmütterchenkraut (in der Apo erhältlich) kochen und zweimal täglich auf den Schorf auftragen.

Der Milchschorf war bei Bruno innerhalb weniger Tage weg.

LG Maren & Bruno (20 Wochen)