Wasser in den Füßen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von userinmv 11.08.07 - 22:03 Uhr

Guten Abend,

seit Anfang Juli hab ich so ein bisschen Wasser, hauptsächlich in den Füßen, aber auch ein bisschen in den Waden. Wirklich nicht erwähnenswert.
Seit Heute Mittag aber habe ich solche dicken Klumpen. Voll die fetten Füßen! :-[
Ist das normal das ich so ganz plötzlich ganz viel Wasser eingelagert habe?

schönen Abend,
danke für die Antworten!

userinmv (ET 06.09)

Beitrag von meaculpa 11.08.07 - 22:07 Uhr

Hallo,
bei mir war das ähnlich :-(
Plane in Deinen Essensplan ordentlich Pellkartoffeln ein, trinke ausreichend und bewege Dich immer mal wieder - mir hat das geholfen. Das Wasser ist nicht ganz weg, aber ich konnte es "aufhalten".

LG, Mea 39+1

Beitrag von shawn 11.08.07 - 22:11 Uhr

Ich hab das auch - je wärmer desto dick, eiweissreiche Kost und viel Schwimmen heisst die Devise. Eiweiss ist ein Wassertransporteur und das Wasser wirkt wie ein grosser Kompressionsstrumpf. Beides gut. Und wenn du hast Kompressionsstrümpfe tragen denn bei der nächsten Schwangerschaft bekommst du dann definitiv Krampfadern.

Schönen Gruss
Shawn mit #ei 31+0

Beitrag von meaculpa 11.08.07 - 22:23 Uhr

"bei der nächsten Schwangerschaft bekommst du dann definitiv Krampfadern"

#schock WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAASSSSSSSSSSSSSSSS?? #schock

Bist Du sicher??

Beitrag von ilovemilka 12.08.07 - 10:07 Uhr

Hallo,

ach was....dann bekommst Du noch lange keine Krampfadern.

Ich hatte in meiner letzten SS mit Finn extrem viel Wasser. Das war richtig unangenehm. Ist aber in den ersten 2 Wochen nach der Geburt wieder Stück für Stück zurückgegangen.

Jetzt bin ich mit unserem 2. schwanger und habe auch wieder Wasser. Allerdings erst seit ca. 1-2 Wochen und auch nur in den Füßen und Waden. Meine Füße kann man leider auch nur noch zwischendurch mal Füße nennen. Das wars aber auch schon. Bei mir ist es jetzt ja absehbar, dass es bald vorbei ist.....:-) (Zwischendurch hat meine Hebamme mal gegen das Wasser akupunktuiert, was auch teilweise und kurzfristig Erfolg gezeigt hat.)

Ich hab keine Krampfadern, keine SS-Streifen (obwohl ich dieses Mal einen Riesenbauch habe und jeder meint, da müssten auf jeden Fall Streifen kommen....) usw. usw.

Bloß nicht verrückt machen.

Alles Gute!
Martina mit Finn (30.06.05) und Lasse im Bauch (39+0)

Beitrag von shawn 13.08.07 - 16:35 Uhr

Hallo Meaculpa,
also durch den Hormonspiegel den wir jetzt im Blut haben werden die inneren Organe (besonders Hohlorgane wie Gebährmutter, Magen, Darm und Adern) weicher damit sie sich dehnen können -> für die GM wichtig für den Rest eher Zufall. So - in den Venen ist der Durchfluss dadurch langsamer und dadurch sammelt sich dann Flüssigkeit im Gewebe. Die Vene wird ausgedehnt und das gilt für die grossen UND für die Kleinen. Vielleicht hast du nicht direkt nach der SS die Besenreisser und die Krampfadern aber das Gewebe ist trotzdem schonmal vorgedehnt und da eine Vene nicht aus Gummi ist kann sie sich nicht unendlich oft wieder in ihre normale Größe zurück zusammenziehen. Bei der ersten SS ist das dem Körper meist noch möglich, bei jeder weiteren wird es für das Gewebe immer schwerer. Und wenn dann noch Druck von woanders kommt (hoher Blutdruck, Gewichtssteiugerung usw.) kann die Vene nicht mehr standhalten.

Ich hab das ja nicht geschrieben um dich/euch zu ärgern sondern weil ich für mich zumindest beschlossen habe mit 60 dann keine Varizen/Krampfadern zu haben. Das ist noch ewig hin, aber wenn man jetzt schon nicht drauf aufpasst - manche Sachen brauchen eben auch Zeit bis sie sich zeigen - DA sind sie schon, aber der Körper kompensiert noch. Eben nicht unendlich. Ich wär schon auch froh wenns anders wäre - könnte ja noch mehr fachchinesiches dazu schreiben was noch alles so lauert aber das war von anfang an nicht meine Absicht.


Schönen Gruss
Shawn mit #ei 31+2

Beitrag von sandyleini 11.08.07 - 22:14 Uhr

Oh je, davon konnte ich auch ein Liedchen singen, trinke mal bissel Brennesseltee und schön die Beine hochlegen oder so Stützstrümpfe anziehen, hilft alles oder haste mal was homöopathisches versucht ? Vielleicht gibt es da auch was. Schau doch mal hier ***vorbei, da kannste sogar ne Hebi um Rat fragen !