Ständig Hefepilz (Vagina) durch Streß,was kann ich noch tun??Ratlos...

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sweetheart137 11.08.07 - 22:39 Uhr

Brauche euren Rat...

Seit ein paar Jahren habe ich hin und wieder damit zu kämpfen.Momentan wieder mal weil wir ein Haus in kompletter Eigenleistung bauen...Es juckt und brennt fürchterlich und ich kann teilweise weder gehen noch sitzen!

Da ich vom FA weiß was hilft geh ich in die Apotheke und hole mit kadefungin kombi.Dann ist ein paar Tage Ruhe und dann gehts wieder los.Es nervt mich mittlerweile dermaßen,das ich schon völlig ratlos bin was ich noch machen könnte.
Ich esse viel Joghurt um die Flora aufrecht zu erhalten und versuche nicht zu viel zu naschen.Denn das fördert ja ungemein...

Habe mal gehört das man sich dagegen schon impfen lassen kann.Kennt ihr noch ne Möglichkeit? Gibts ne OP die irgendwelche Zellen im Körper abklemmt oder so ?
Ich würde alles machen...Och menno...
Habe am 31.8. n Termin bei einem neuen FA und hoffe der kann mir weiter helfen!


Bitte bombadiert mich mit Ratschlägen!!!

Beitrag von babybauchnr2 11.08.07 - 22:58 Uhr

Hallo,

ich kenne das Problem!!! Hatte es jetzt auch mehrere Monate.

Also, eine Impfung gibt es nicht, das hat mein FA grad beim letzten Besuch erzählt, eine OP wohl auch nicht #kratz

Ich denke, es müsste mal die genaue Ursache geprüft werden!

Bei meinem letzten Besuch hat er einen Abstrich gemacht. Da kommt dann das genaue Ergebnis raus, vorallem kommt auch gleich mit raus, mit welchen Medikamenten man behandeln muss! Wurde so was bei dir schon mal gemacht???

Mein Arzt hat beim letzten Mal aber auch gesagt "also, eine Infektion haben Sie nicht mehr, vielleicht versuchen Sie das Problem mal aus dem Kopf zu bekommen!" Und ich muss sagen, er hat recht. Mir ist oft aufgefallen, dass es anfängt zu jucken, wenn ich drüber nach denke! Er hat mir keine Salbe mehr verschrieben (muss auch noch das Ergebnis abwarten) und ich bilde mir wirklich ein, dass es viel besser geworden ist...

Vielleicht solltest du das Thema auch mal aus deinem Kopf bekommen, auch wenn es schwer ist...!!!!!

Habe auch eine Zeit mit Joghurt-Tampons überbrückt, das hat echt geholfen und den Juckreiz gelindert!!! Einen Tampon in einen Joghurt mit lebenden Kulturen (2 Minuten) und dann einführen. Vielleicht versuchst du einfach mal so die Flora wieder aufzubauen.

Wurde bei dir auch schon ein Darmpilz ausgeschlossen?

Hast du schon mal eine Tablette gegen Pilz allgemein genommen? (Da gibt es eine bestimmte, hab vergessen wie die heißt) Die wirkt innerhalb von 2 Wochen!

So, hoffe das sind genug Tipps. Sonst frag einfach, bin auch schon fast Experte auf diesem Gebiet #heul #hicks

Viel Erfolg - vorallem auch bei deinem neuen Arzt!

Beitrag von supergirli1985 11.08.07 - 23:08 Uhr

Hi!
Man kann gegen Pilz impfen. Der Impfstoff heißt "Gynatren" gibts aber nur auf Privatrezept, d.h. die impfung muss man selber zahlen und wird nicht von der KK übernommen.

Schau mal hier:

http://www.dr.hunold.info/sprechstunde/gynatren.html

http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/101824/

LG Micha

Beitrag von babybauchnr2 11.08.07 - 23:20 Uhr

Hi Micha,

na dann mal VIELEN DANK für die Info!!!!

Komisch, dass mein FA was anderes gesagt hat, ABER: Auf der 2. Seite die du genannt hast, ist sogar ganz unten der Chefarzt aus unserem Krankenhaus hier in der Nähe mit aufgelistet. Vielleicht wende ich mich (falls es nochmal auftreten sollte) an ihn ;-)

#danke #danke #danke

Gruß Nadine

Beitrag von monise34 11.08.07 - 23:00 Uhr

Hallo...das ist total ätzend! Das kenne ich nur zu gut. Seit gut nem Jahr is aber *teuteuteu* nichts mehr gewesen.

Baue Dein Immunsystem wieder auf (durch Entgiftung und Entsäuerung des Körpers bzw. des Darmes z.B.) und schon kann Dir kein Pilz mehr was anhaben!

Gruß Monise

Beitrag von regengucker 12.08.07 - 00:50 Uhr

Hallo du arme,

ich gehe mal davon aus, dass du die gängigen Tipps schon kennst und daher deinen Mann mitbehandelst, heiß waschbare, "atmungsaktive" Unterwäsche, usw.

Bei mir hat langfristig nur geholfen den "Streß" aus dem Kopf zu kriegen. Hieß meine damalige Beziehung beenden, aber egal.

Ich drück dir die Daumen dass, du es schaffst auch mal abzuschalten!

LG
Regengucker

Beitrag von mary2779 12.08.07 - 15:41 Uhr

hallo sweetheart ich habe das gleiche problem und mein FA hat mir geraten eine gynatren - impfung zu machen er meinte das hat vielen frauen geholfen du hast über 2 jahre schutz ich werde es nächste woche machen kostet ungefähr 100 € aber wenn es hilft lohnt es sich wollte dir nur sagen das es eine impfung dafür gibt...

viel glück

lg mary:-)

Beitrag von nowman 12.08.07 - 20:49 Uhr

Hallo,

wie meine Vorrednerin schon schrieb, es gibt die GYNATREN-Impfung!

Ich selbst hatte sie 2004 (3x in 14-Tages-Abständen) und dann 2005 (also nach 1 Jahr, nochmals 3x im 2-Wochen-Abstand) und danach war lange, lange Ruhe! Ich muß nächstes Jahr (also 3 Jahre nach der 2. Runde) wieder zum Impfen.

Bei mir waren quasi alle "guten" Milchsäurebakterien durch eine Behandlung mit starken Antibiotika (Infusionen, ich lag wegen einer Hirnhautentzündung mit Verdacht auf Borreliose damals fast 2 Monate im KH) sozusagen weg. Und danach kamen wirklich fast jede Woche Pilzinfektionen.

Mit Gynatren gings wirklich besser, ich kann es nur empfehlen!!

LG,

Manuela

Beitrag von heidiland 13.08.07 - 00:19 Uhr

Laß in Deiner Ernährung den Zucker weg, dann geht der Pilz von ganz allein weg.

Beitrag von santana101 04.09.07 - 23:05 Uhr

Hallo, besser spät als nie.
Ich habe auch das gleiche Problem und schon diese Gynatren-Impfung bekommen (,die mittlerweile einen anderen Namen trägt Lysen oder so ähnlich). Leider habe ich schon wieder einen Pilz. es ist immer das gleiche. Er geht weg für 2 Tage und schon fängts wieder an. Habe auch extremen Stress. Meine FA hat mir jetzt eine Tablette verschrieben. Ein ziemlicher Hammer, aber die Pilze schwinden dann erst mal wieder für eine Weile.
Ich hatte in der SS eine Diabetes und sie meinte ich soll das nochmal untersuchen lassen. Da neigt man nämlich auch zu Pilzen. Will Dir keine Angst machen, nur dass man auch bei Dir alles abcheckt.
LG
Sonja