Mache mir Sorgen um unser Kleine!

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von annazoe 11.08.07 - 22:43 Uhr

Hallo,

war mit unsere Kleinen beim Arzt, weil Sie sehr hohes Fieber hatte. Der hat erst irgendwas von Zähnen gelabert. Aber ich habe darauf bestanden das er Sie genauer untersucht und dabei wurde festgestellt das sie zuviele weiße Blutkörperchen hat. Somit muss Sie jetzt Antibiotika nehmen, aber Sie ist nicht erkältet oder sonst was. :-(
Bei mir im Kopf tickerts die ganze Zeit irgendeine Blutkrankheit oder sowas. Vielleicht bin ich auch einfach hysterisch, aber bei unserer GEschichte (siehe VK) kein Wunder. Ich mache mir halt einfach Sorgen. Sie soll bis Montag Antibiotika nehmen und am Mittwoch müssen wir dann nochmal zur Kinderärztin.
Sorry für den ganzen #bla aber ich bin einfach in Sorge.

Hat jemand sowas schonmal gehabt???

Wäre über Infos dankbar.
LG
Claudia

Beitrag von schnecke150472 12.08.07 - 08:37 Uhr

Liebe Claudia,

mach Dir bitte garkeine Sorgen, kleine Kids haben schnell mal eine nicht immer sichtbare Infektion mit Fieber bei der die weißen Blutkörpchen zur Bekämpfung der Infektion in die höhe schnellen, das ist normal, sollte aber ab einem bestimmten wert wie es dein Arzt gemacht hat mit Antib. unterstützt werden!

Die weißen Blutk. sind unsere Abwehrpolizei:-) wenn sie zu NIEDRIG sind (was sie gerne mal bei einem Virus sind) ist das eher Besorgnis erregend...

Schönen Sonntag

Marion

Beitrag von annazoe 12.08.07 - 20:20 Uhr

Danke für die netten Worte!! Hat gut getan.
#danke

Beitrag von anyca 12.08.07 - 13:57 Uhr

Mach Dir mal nicht zuviele Sorgen, auch wenn das bei Deiner Vorgeschichte sicher schwerfällt. Meine Tochter hatte letzte Woche auch auf einmal 40 Grad Fieber und war schon zwei Tage später wieder putzmunter, das geht bei kleinen Kindern ganz schnell!:-)

Beitrag von cathrin23 12.08.07 - 14:45 Uhr

Hi,

die weißen Blutkörperchen sind sozusagen die Polizei im Körper. Wenn man eine Infektion hat, vermehren sie sich um dagegen anzukämpfen. Mach Dir keinen Kopf. Deine kleine hat bestimmt eine ganz banale Infektion. Das geht mit Antibiotika ganz schnell wieder weg.

Liebe Grüße
Cathrin

Beitrag von sami20 14.08.07 - 23:26 Uhr

ich kann mitreden,ich habe selbst diese Blutkrankheit!Du machst dir zuviele Sorgen,es ist nichts schlimmes,sie wird wohl irgendwelche tabletten nehmen müssen um mehr Eisen zu erhalten oder sonst etwas.Bei mir es die Südländische Blutkrankheit...muss die Ärzte immer aufklären wenn sie mein Blut testen,,weil ich zuviele weisse Blutkörperchen habe!Also kein Grund zur panik...es passiert nichts weiter#liebdrueck

Beitrag von dominosteine 03.09.07 - 09:03 Uhr

Hallo, kansst Du mir bitte erklären was das für eine Krankheit ist?
Unsere Tochter hat seit Ihrer geburt zu viele weiße Blutk., kein Arzt konnte bisher erklären wieso.
Sie hat schon 4 Knochenmarkpunktionen hinter sich, immer wieder haben sie Verdacht auf Leukämie geäußert oder Hirntumor. Und dann doch nichts.

Diese Woche muß sie mal wieder zum Bluttest, den muß sie alle 4 Wochen machen.

Ihr Leukozytenwert liegt zwischen 20.000 und 27.000, Normalwert bei Ihrem Alter ist 8000 bis 11.000


Was bedeutet Südländische Blutkrankheit?

LG

Beitrag von sami20 03.09.07 - 09:08 Uhr

Also wir Layen sagen dazu "Südländische Blutkrankheit" Die fachleute sagen dazu Sichelzellenanämi.Eigentlich ist das nichts schlimmes,man ist etwas kurzatmiger,die zellen sind Sichelförmig als wie die von anderen,die sind rund.Frag deinen Arzt doch mal bitte nach einem großen Blutbild,der Internist sollte es dann schnell lösen können also eure Ungewissheit,oder such dir einen anderen Arzt!Ich habe auch zuviele weiße Blutkörperchen und Blutarmut,wir haben aber weniger rote Blutkörperchen.Die brauchen wir damit wir Sauerstoff transportiert bekommen,weil wir aber zu wneige rote haben sind wir kurzatmig.genauer kann ich es leider nicht erklären,ich weiß nur sie sollte viel grünes gemüse, und Fisch essen,damit die anderen Werte nicht zu sehr sinken denn sonst müsse man ihr eine Transfusion machen.

Beitrag von dominosteine 03.09.07 - 09:17 Uhr

Hallo, vielen dank für deine schnelle Antwort!

Da werd ich den Kinderarzt doch mal drauf ansprechen.

Und dir weiterhin alles Gute

#danke