Atemaussetzer bei starkem Schreien

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von necky83 11.08.07 - 23:36 Uhr

Hallo,

Brian-Lee hatte nun schon 2x einen kurzen Atemaussetzer, wenn er heftig geschrien hat#schock. Mir ist bei beidem mal fast das Herz stehen geblieben#heul. Ich habe gehoert, dass das bei Kleinkindern normal ist??!!?? Hat das jemand von Euch schonmal erlebt?

#danke

LG

Nadine

Beitrag von lulu2003 11.08.07 - 23:38 Uhr

Hallo Nadine,

ja, ich kenne das. Einfach dem Kleinen ins Gesicht pusten, dann holt er automatisch wieder Luft. Nur nicht panisch reagieren und schütteln o.ä.

Gruß
Sandra

Beitrag von necky83 11.08.07 - 23:42 Uhr

Hallo Sandra,

nein schuetteln tue ich ihn nicht. Ich habe ihn nur angepustet und ihm auf den Ruecken gehaun. Das mit dem nicht panisch reagieren, ist aber garnicht so einfach#gruebel

Beitrag von ladyswoon 12.08.07 - 11:08 Uhr

Nicht auf den Rücken klopfen!!!

Wenn dann verschlucken sie sich und sie können ersticken (auch beim verschlucken! Das verschluckte ruscht so nur weiter runter statt wieder raus!).

Anpusten langt voll kommen.

LG
Karina mit Simon

Beitrag von necky83 12.08.07 - 16:13 Uhr

Aber das Problem ist, dass er nicht sofort reagiert, wenn ich ihn anpuste...:-( Und dann weiss ich halt sonst nichts zu machen, dass ich ihm vor lauter Angst auf den Ruecken klopfe#schmoll

Beitrag von abenteuer 11.08.07 - 23:42 Uhr

Wie lange waren denn diese Atemaussetzer? Also die Angelcares schlagen erst ab 20 Sek an. Ich nehme daher an, dass kürzere Atemaussetzer normal sind#gruebel. Kann deine Sorge aber schon verstehen.
Lg Julia

Beitrag von necky83 11.08.07 - 23:45 Uhr

Hallo Julia,

neee laenger als 20 Sekunden war es zum Glueck nicht. Vielleicht so 5??!??? Wir haben auch das Angelcare, aber wir nutzen es nicht mehr, seit er 10 Monate ist, da er sich andauernd von der Matte gerollt hat und somit das Geraet ein paar mal in der Nacht ansprang#schock. Dann waren wir alle wach ;-)

Beitrag von abenteuer 12.08.07 - 00:06 Uhr

Hmm komisch. Das ist bei Niklas noch nie passiert. Er ist jetzt 19 Monate alt und ich wage immer noch nicht das Angelcare abzumachen#hicks Hast du versucht das Gerät sensibler einzustellen?

Beitrag von necky83 12.08.07 - 00:22 Uhr

Das Problem ist halt, dass er immer komplett auf der anderen Seite(also wo die Matte nicht war) lag. Da kann man das Geraet so sensibel stellen, wie man will;-)

Beitrag von abenteuer 12.08.07 - 00:53 Uhr

bei mir liegt die Matte in der Mitte. Er liegt auch nicht immer drauf, aber irgendwie funktioniert es trotzdem. Aber es gibt ja auch verschiedene Angelcares und die Teile haben auch leicht nen Wackelkontakt. Könnte auch an der Matratze liegen. Naja- die Gefährlichste Zei ist ja eh glücklicherweise überstanden :-)

Beitrag von necky83 12.08.07 - 02:34 Uhr

Eben, das denke ich auch;-)