Katze 14J. seit ein paar Tagen nur noch am Fressen und dünn

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von miss.cj 11.08.07 - 23:46 Uhr

Hallo

meine Katze würde zur Zeit am liebsten stündlich ne Portion Nassfutter fressen, geb ihr jetzt 4-5 mal am Tag (insgesamt ca. 300g Nass)

Ist das ok? Früher hat sie 1x mal morgens und 1x abends bekommen und sich dazwischen mit Trockenfutter gestärkt.

Hab auch das Gefühl, daß sie etwas dünner geworden ist und das Fell stumpf ist.

Hat sie vielleicht Würmer? Hoffe jemand kann mir ne Antwort geben.

Lg Conni

Beitrag von katze9484 12.08.07 - 00:09 Uhr

Hallo !

Das müssen nicht unbedingt Würmer sein es kann auch daran liegen das die Katze sich vernachlässigt fühlt. Ich würde aber trozdem eine zweite Meinung beim Tierarzt einholen nur um sicher zu gehen.

Liebe Grüße Susanne #katze

Beitrag von k_a_t_z_z 12.08.07 - 01:07 Uhr



Hört sich fast an wie Schilddrüsenüberfunktion oder Leukose.

Ich würde schnell zum TA gehen.

LG, katzz

Beitrag von spruin 12.08.07 - 13:08 Uhr

ich würde auch auf jeden Fall zum TA gehen aber am Rande würde ich dir den Tipp geben. Kein Naßfutter aus dem Supermarkt zu geben. Da sind doch gar keine Nährstoffe drin. Am besten gibst du ihr Gehaltvolles Trockenfutter wie z.B. Royal Canin oder Sanabelle oder so.
Habt ihr denn nicht regelmäßig eine Wurmkur gemacht?

Gute Besserung wünsche ich.

Sabrina

Beitrag von babe81 12.08.07 - 13:19 Uhr

Zu erst würde ich auch mal zu einem TA gehen.

300g Nassfutter ist ok denke ich. Was fütterst du denn für Sorten?

Beitrag von .coco. 12.08.07 - 13:33 Uhr

Hallo,
bei einer so alten Katze kann es ein Nierenversagen sein. Das kannst du aber nur über einen Bluttest beim TA feststellen lassen. Die anderen Krankheiten s.o. übrigens auch nur über Bluttest.

Liebe Grüße
Coco

Beitrag von nightwitch 12.08.07 - 16:57 Uhr

Hallo,

meine Katzen bekommen garkein Nassfutter mehr (die Umstellung war etwas nervig, aber wenn sie genug Hunger haben fressen sie alles).
Mittlerweile bekommen sie Bento Kronen für Katzen und sie lieben das Zeug.
Da es sehr gut ist, braucht man auch nicht all zu viel.

Ich will dir eigentlich keine Horrorstory erzählen, aber bei meiner älteren Katze war es letztes Jahr genauso. Sie war nur noch am Fressen, ist aber immer dünner geworden.
Letztendlich hatte sie mehrere grössere Tumore in ihrem Bauch und bei dem einen waren zwei grosse Blutadern durch. Der Tierarzt meinte, dass der Tumor all die Nährstoffe aufgesogen hat und sie deshalb ständig Hunger hatte und dünner wurde.
Aber das muss bei deiner nicht so sein!!!!
Geh aber dennoch schnellstmöglichst mit ihr zum Arzt. Vielleicht ist es ja doch krankheitsbedingt und je länger du wartest desto schlimmer wird es.

Ich wünsche dir alles Gute und drücke dir die Daumen.

LG
Sandra

Beitrag von k_a_t_z_z 12.08.07 - 17:27 Uhr


Ich kann mir vorstellen, dass die Umstellung nervig war - Katzen sind ROHFLEISCHFRESSER und es ist unnatürlich und keinesfalls gesund, ihnen nur Trockenfutter zu geben.

katzz

Beitrag von katzeleonie 12.08.07 - 18:54 Uhr

Hallole,

ja genauso war es auch bei unserer Süßen, die wir letzten Monat mit 11 einschläfern laßen mußten, auch sie hatte einen großen Lebertumor, und fraß und fraß unaufhörlich wurde dabei immer dünner. Der Tumor hat alles aufgebraucht.

Alles Gute.

leonie