Umstellung der Flaschennahrung bei unter drei Monaten alten Babies?!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lisaxxx 12.08.07 - 07:12 Uhr

HI,

mein Kleiner bekommt die HIPP Pre Nahrung.
Ich mache immer drei Löffel mit 100 ml Wasser. Morgens auch mal 4 Löffel mit 130 Wasser. Er trinkt aber selten komplett alles aus.
Er ist eigentlich ein ganz ausgeglichenes Baby, aber mir grauts echt inzwischen vor der Fütterung, weil er danach dermaßen am sich krümmen und weinen ist. Er ist dann so unzufrieden und quält sich mit Bauchschmerzen rum (natürlich vorrangig nachts #augen )
Nun weiss ich nicht, ob das an der Nahrung liegt (mein erster Sohn hat die damals ohne Probleme vertragen und nach dem Essen immer zufrieden vor sich hin geschlafen) oder ob das einfach diese Verdauungsproblematik der ersten drei Monate ist und man egal welche Nahrung man gibt diese Bauchschmerzen in Kauf nehmen muss?
Ich habe schon probiert die Flasche mit Fencheltee zuzubereiten. Hab Sab Simplex genommen und das Bäuchlein mit Windsalbe eingerieben.
Hilft alles nischt.
Bäuerchen sitzt auch immer so fest, dass ich meistens keins aus ihm rausbekomme.

Was würdet ihr raten, andere Nahrung probieren(wenn ja, welche???) oder weiter Hipp füttern und hoffen dass nach den drei Monaten der Spuk vorbei ist?



Lg,

Lisa und #schrei 21.07.07

Beitrag von bunny2204 12.08.07 - 07:15 Uhr

Hallo,

wir haben die Nahrung auch 2x gewechselt. In den ersten 3 Wochen.

Im KH gabs Apatamil, aber die war mir viel zu teuer. Habendaheim dann HUMANA gefüttert, da war sien Stuhlgang total hart. Selbst Fencheltee und kümmelwasser hat nichts geholfen. Ich musste immer biem kackern mit dem Fieberthermometer nachhelfen.

Haben dann auf Milasan umgestellt und es wurde wesentlich besser.

Lg BUNNY #hasi und Alex (*30.03.07)

Beitrag von nadja24 12.08.07 - 10:02 Uhr

Meine Kleine ist jetzt 5 Wochen und ich habe zuerst Aptamil Pre genommen.Da hat meine Kleine gespuckt.Meine andere hatte es damals vertragen.Dann nahm ich Milumil Pre und davon bekam meine Kleine bauchaua und nun hab ich Humana Pre und meiner kleinen geht es super.Das einzige ist, das die Nahrung klumpt, was man aber schnell mit dem Löffel wegrühren kann.So entsteht auch kein Schaum.Wie gesagt ich bin damit supu zufrieden.Jedes baby ist anders und manchmal dauert es etwas bis man das richtige für seine Maus gefunden hat.

LG Nadja

Beitrag von korfu 12.08.07 - 13:52 Uhr

Hallo Lisa,

wie bereitest Du denn die Flasche zu? Auf der Packung steht immer, dass man - um Wasser und Milchpulver zu vermischen - kräftig schütteln soll. Dadurch bilden sich aber viel zu viele Bläschen, die wiederum Bauchschmerzen durch zu viel Luft auslösen. Ich bin dazu übergegangen, mit einem Löffel umzurühren und danach die Flasche ein paar mal vorsichtig hin- und herzudrehen, damit sich auch das restliche Milchpulver vom Flaschenhals mitvermengt.
Vielleicht probierst Du das mal aus und wenn das nicht hilft, ist es wahrscheinlich am vernünftigsten, die Flaschennahrung umzustellen. Meine Kleine ist im übrigen sehr gut mit Aptamil Pre zurechtgekommen.

Viele Grüße und gutes Gelingen
Melanie mit Josefine (14.02.2007)