Schläft nur auf dem Arm (8 Wochen)

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von bromseline 12.08.07 - 08:06 Uhr

Hallo, eigentlich steht ja schon alles oben.Gegen auf dem Arm einschlafen hätte ich ja nichts, aber sobald ich ihn weglege ist er kurz drauf wach und schreit! (Aber nur tagsüber, nachts schläft er alleine ein in seinem Bett #kratz)Er wird langsam sehr schwer und ich komm zu gar nichts.

Was kann ich tun?

Lg Petra

Beitrag von inesita 12.08.07 - 08:29 Uhr

Wie lange geht das schon? Das sind manchmal nur Phasen. Vor allem, wenn die Kleinen ein Wachstumsschub durchmachen. Das hatte Sebastian auch um die 5. Woche und dann auch später, wollte er nur getragen werden, auf dem Arm hat er geschlafen, aber so lange wir ihn hingelegt haben, hat er angefangen zu schreien (und auch nur Tagsüber). Aber hat nur ein paar Tage gedauert und dann war es gut. Für diese Zeit habe ich dann das Tragetuch benutzt, das war eine große Hilfe. So konnte ich alles erledigen und er war zufrieden.

LG
Ines mit Sebastian (18 Monate)


Beitrag von bromseline 12.08.07 - 08:36 Uhr

:-[seit seiner Geburt

Beitrag von inesita 12.08.07 - 08:46 Uhr

oh.... hmmmm wo legst du dein Kind hin? In sein Bettchen? Wir hatten auch die Erfahrung gemacht (und das ja nur Tagsüber #kratz), Sebastian wollte NIE tagsüber in seinem Stubenbettchen schlafen, ich glaube, aus dem Grund, dass er uns nicht sehen konnte. Dann haben wir ein Laufgitter gekauft und das war die Lösung, dort konnte er Tagsüber prima einschlafen, weil er uns sehen konnte, was wir gemacht haben, usw. Man kann ihn auch -wenn man eine schöne Ecke hat- auf dem Boden hinlegen.

Beitrag von bromseline 12.08.07 - 08:53 Uhr

alles versucht: Bollerwagen, sein Gitterbett, unser Bett, Laufstall, Nest bei uns auf der Couch: Hell, dunkel, laut, leise...............nix

Beitrag von galaxis81 12.08.07 - 09:15 Uhr

Hey,
Jannik Noah ist nun 27Wochen alt und manchmal bekomme ich ihn auch nur auf dem Arm zum einschlafen er hat das auch seit der Geburt und seit ca 4 Wochen schaffe ich es manchmal ihn im Bett einzuschläfern.Aber wie gesagt manchmal...Naja eigentlich sollten wir es geniessen bald wollen sie es von alleine nimmer.

Lg Bekki+Jannik Noah*30.01.07

Beitrag von ratpanat75 12.08.07 - 15:35 Uhr

Hallo,

er ist doch noch sehr klein, das legt sich von alleine.

Hast du vielleicht ein Tragetuch, da kann er gemütlich drin schlafen, während du andere Dinge erledigen kannst und das Gewicht merkst du im Tuch kaum.

LG

Beitrag von kerstinkueken 12.08.07 - 21:04 Uhr

Hallo,

kann meiner Vorrednerin nur zustimmen. Meine Kleine konnte ich erst so ab der 9.-10. Woche zum schlafen ablegen. Aber auch nicht immer. Weiterhin wollte und will sie nicht in den Kinderwagen.

Hab sie dann auch in der Wohnung oft im Tuch gehabt. Teils drei bis vier Stunden. Mach einen Kurs, da lernst Du wie man das Tuch richtig gut wickeln kann, dass es Deinen Rücken schont. Und nach ein paarmal merkst Du auch, dass es immer leichter wird. Die Muskeln wachsen mit.

Alles Gute und nur noch ein bisschen durchhalten.

lg

Kerstin

Beitrag von mari30 12.08.07 - 21:07 Uhr

hi

vielleicht beruhigt es dich zu wissen das es nicht nur dir so geht. meine maus ist genauso. im arm schläft sie in der regel super ein, auch im tragetuch meist jedenfalls, aber ich krieg das allein dummerweise selten so richtig gebunden hin. abends gehts auch da schläft sie beim stillen ein u zumindest die erste nachthälfte geht dann, aber am tag...kaum leg ich sie dann hin vergehen keine fünf höchstens zehn minunten bis sie schreit...hoffen wir mal dass das noch besser wird. lg

kathrin und emely