Namensfrage, wie so viele ;O))

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von mama.nicki 12.08.07 - 10:06 Uhr

Hallo, meine Lieben!

Wir machen uns schon seit Tagen Gedanken zum Namen für unsere Maus. Im Moment sind wir bei Ziva (Siwa gespr.).

Als Zweitnamen aber nur auf dem Papier wollen wir sie Martina nach ihrer Oma nennen und wir heißen mit Nachnamen Ziegner.

Klingt das: Ziva Martina Ziegner?

Was sagt Ihr?

Danke schon mal
LG Nicki + #sonne Leon (2,5) + #baby girl (22+2)

Beitrag von fr.antje 12.08.07 - 10:12 Uhr

Guten Morgen!

Also wenn ich ehrlich sein darf gefaellt es mir nicht.#hicks

Also Ziva finde ich nicht schlecht. Mal was anderes.;-) Aber es reimt sich zu doll auf Martina und deshalb gefaellt es mir nicht.

Sorry!#hicks

LG
Katharina

Beitrag von sharon666 12.08.07 - 10:22 Uhr

Hallo Nicki

Wenn man sich das Schriftbild anschaut
Ziva Ziegner, schaudert es mich #hicks
ZiZi ;-)

Ich hab letztens den Namen Liva gehört. Zita ist auch noch ne schöne Alternative.

Aber wenns für euch persönlich, Ziva DER Name ist, dann wählt ihn. Ob er mit dem 2. Namen zusammen paßt ist eigentlich wurscht, denn der 2. Name ist ja ein stummer Name, der nur auf dem Papier steht und nicht mitgesprochen wird.


Gruß (und bitte nicht böse sein)

Beitrag von sternentage 12.08.07 - 10:30 Uhr

Hallo,

an sich finde ich Ziva zwar außergewöhnlich aber ok, da er einfach zu schreiben und zu sprechen ist. (Erinnerte mich nur sofort an Zewa-Taschentücher...) Aber in Kombination mit eurem Nachnamen finde ich ihn ziemlich schlimm.
Ziva Ziegner geht irgendwie gar nicht, finde ich, vor allem weil die meisten Leute ja sicher erstmal Ziva und nicht Siwa sagen...

Aber wenn er euch gefällt, dann lasst es so. Außerdem wir die Kleine ja vielleicht mal heiraten und dann hat sich das eh erledigt...

LG, Kristina

Beitrag von keksiundbussi 12.08.07 - 10:44 Uhr

Ehrlich gesagt, hört sich das zum :-p an. Besonders Ziva #augen#schock fürchterlicher Name. Wie man nur auf so einen Namen kommen kann? #kratz #klee

Beitrag von lilas 12.08.07 - 11:07 Uhr

Hallo,

stell' Dir bitte mal folgende Situation vor (die GARANTIERT irgendwann vorkommen wird!): Dein Kind befindet sich in einer neuen Gruppe, z.B. am ersten Schultag, beim Nachmittags-Sportunterricht, in der Musikschule etc. Und dann ruft der Lehrer alle Kinder mit Vor- und Nachnamen auf. Natürlich weiss der Lehrer nicht, wie man den Namen Deines Kindes ausspricht (woher soll er auch?), und dann sagt er: "Ziegner, Ziva" oder "Ziva Ziegner" (und zwar ausgesprochen mit "z", wie es ja eigentlich auch naheliegt). Ich denke mir: Die anderen Kinder liegen vor Lachem auf dem Boden. Das klingt ja wirklich wie "Ziva die Ziege".

Natürlich kann man jetzt wieder das Argument anführen, dass man JEDEN Namen verunstalten kann. Das stimmt auch. Aber ich finde, dass man die Hänseleien nicht gerade herausfordern muss. Wenn ein Kind z.B. "Lea Ziegner" heisst, ist das zwar nicht gerade originell und sicherlich gibt es (zu) viele Leas momentan, aber immerhin wird man mit diesem Namen nicht ständig geärgert werden.

Ansonsten findet Ihr bestimmt noch andere, etwas kreativere Namen, die etwas besser zu Eurem Nachnamen passen.

LG
lilas

Beitrag von accent 12.08.07 - 21:48 Uhr

Das unterschreib ich voll!
Linda

Beitrag von sooza 12.08.07 - 11:44 Uhr

Hallo Nicki,

ich finde Ziva an sich ganz nett (erinnert mich an eine Akteurin aus der Serie NCIS - Ziva David), aber zu Eurem Nachnamen geht er finde ich gar nicht. Gerade in Kombination mit Ziegner wird der Name wahrscheinlich ständig so ausgesprochen werden wie er da steht: Ziwa. Und dann klingt es einfach grauselig. Und auch "Siwa" Ziegner ist eher ein Zungenbrecher als alles andere. An Eurer Stelle würde ich Namen, die mit S(i), Z(i), Ch und so weiter anfangen raus lassen.

Ob ein Name zum Zweitnamen passt, wenn dieser sowieso nur auf dem Papier steht, ist eigentlich egal.

Viele Grüße
Sooza (40. SSW, ET+0)

Beitrag von mama.nicki 13.08.07 - 09:54 Uhr

Das hab ich mir schon gedacht, wegen dem ollen Nachnamen... :-p#schmoll

Übrigens war Ziva David wirklich der Anreiz dafür. Dachten eben, den Namen gibts nicht soo oft! Mein Mann will mir schon die ganze Zeit Abigail einreden! #schock#augen

LG Nicki

Beitrag von sooza 13.08.07 - 11:03 Uhr

Hallo Nicki,

hey cool, noch ein NCIS-Fan?! ;-) Ich finde Ziva an sich wirklich schön für ein Mädchen. Tja, ist aber manchmal wirklich schwierig, gerade wenn man so einen eindeutig deutschen Nachnamen hat, der auch noch so einprägsam und sprechend ist.

Abigail an sich finde ich gar nicht schlecht, aber auch hier würde ich mir in Kombination mit Eurem Nachnamen doch eher Abstand nehmen. Das beißt sich irgendwie.

Wie wäre es denn mit einem eher internationalen Namen, den man in Englisch und Deutsch gut aussprechen kann?! Mir würden da so Namen wie Ava, Ada, Mina, Clara, Stella, Florence oder Harriet einfallen. Ist jetzt eine etwas wilde Mischung und dient auch nur zum verdeutlichen der Tatsache, dass diese Namen meiner Ansicht nach sowohl mit deutschen Nachnamen ganz gut funktionieren und doch nicht so urdeutsch daherkommen.

Guck mal bei http://behindthename.com Da gibt es viele schöne Namen aller möglichen Nationalitäten.

Viel Spaß weiterhin beim Debattieren und Suchen :-)
Sooza (41. SSW, ET+1)

Beitrag von mama.nicki 13.08.07 - 12:36 Uhr

Heyy Sooza!

Ich liebe NCIS! Bin ein totaler Fan!!
Im Moment sind wir bei Linda angelangt. Ist kurz und frängt mit "L" an, da mein Großer Leon heißt!

Auf die Seite werd ich aber trotzdem gleich mal gehen!

LG Nicki