Warum will er immer nur abends nicht einschlafen (9 Monate)

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von simy 12.08.07 - 10:10 Uhr

Hallo zuammen,
unser kleiner 9 Monate will immer abend nicht einschlafen, er ist nur am weinen und will aus seinem Bettchen raus. Ich trage ihn dann noch etwas umher, wo er sich dann nur die Augen vor Müdigkeit reibt und so wie ich ihn wieder legen möchte, weint er. Das Spiel geht jeden Abend gut 1,5 Stunden, bis er schläft. Auch wenn ich ihn streichel, damit er das Gefühl hat er ist alleine weint er auch. Das Ganze geht seit gut 4 Wochen so, vorher ist er immer super eingeschlafen.

Tagsüber haben wir das Problem nicht, zum Mittagsschlaf lege ich hin, streichel ihn kurz und dann schläft er friedlich ein. Warum ist es abends anders??? Habt ihr einen Tipp für mich ???

Ich Danke euch für Antworten
Liebe Grüße Simy + Till (der gerade schläft)

Beitrag von joshimaus 12.08.07 - 10:28 Uhr

Hi,

Du beschreibst gerade meinen SOhn ( 10,5 Monate).
Seit einer Wochen haben wir abends auch dieses Theater.
Mittags auch ohne Probleme. Mittag essen, Schlafsack an, hinlegen, Musik an Licht aus, Tür zu und er schläft 2,5 Stunden.
Abends brüllt er steht 25x wieder auf (und kann sich noch nicht wieder alleine hinsetzen). Vielleich ist es ja eine Wachstumsphase. Ich hoffe, denn meiner war so ein schöner schläfer. Wir waren abends schon weg vom STillen und er hat von 19 Uhr bis 8 Uhr geschlafen. Jetzt stille ich abneds wieder.

Einen Tipp kann ich Dir leider auch nicht geben, den hätt ich nämlich selber gerne.

Lg SIlke

Beitrag von simy 12.08.07 - 10:40 Uhr

Hallo Silke,

es tut gut zu hören, dass andere genau vor dem gleichen Problem stehen wie wir. Das Aufstehen und nicht alleine hinsetzen können, haben wir auch immer dabei.

An einen Schub habe ich auch schon gedacht, aber geht der so lange #kratz

Da können wir nur hoffen, das hier noch jemand einen zündenten Tipp für uns hat #schwitz

Gruß Simy

Beitrag von leandra11.11. 12.08.07 - 11:50 Uhr

#blume oh je * ihr lieben.. ich hoffe mir schwant nicht a so etwas noch
meine Kleine ist gestern 9 Monate alt geworden.. #sonne

habe sie auch gerade ohne Probleme zum Mittagsschlaf hinglegt! (Essen, Musik an + Licht aus.. und weg war sie *in ihrem Bettchen eingeschlummert)
manchmal (selten) klappt es nicht ganz so gut.. wenn ich den Zeitpunkt verpass & überziehe.. #schock dann dreht sie im Bettchen nochmal kurz auf (ist eben überdreht).. tobt rum..
-> ich lass sie dann immer kurz noch mal
& gehe 2-3 mal kurz zu ihr.. lege sie wieder hin, streichel sie nochmal kurz * verbunden mit einen Träume-Süß-Gruß-Kuß

..sie schläft auch 2 bis selten 3 Std. Mittags ..so halb 12 / um 12 eben

abends gehts sie auch gegen 7 ins Bett
*aber ich stille eben abends + Nachts noch!!! #schein da ist sie dann echt voll müde...

hmm.. was könnt ihr nur machen?? also rumtragen finde ich "gefährlich" ..habe ich auch mal gemacht "früher" als sie noch klein war *g*
denke lieber einfach noch mal austoben lassen
& dann wirkl.kurz reingehen.. hinlegen (mit lieber Stimme etc.)
und wieder raus

ich habe aber auch das Gefühl, dass sie.. wenn sie steht und umher krabbelt ..sich leider nicht selbst wieder hinlegt.. finde ich auch doof :-[

aber nur rumtragen, muss doch auch für Dich sehr anstrengend sein :-(
& gerade abends ist man doch a KO vom Tag..
gönn Dir lieber Ruh.. verlass kurz das Zimmer
& geh immer mal wieder kurz rein.. wird best. mit jedem Tag kürzer die Zeit.. bis sie eingeschlafen ist

denn müde sind die Kleinen Racker.. also werden sie auch schön schlafen!!!!

oh * das war jetzt best. zu viel #bla #bla #bla

SORRY * aber ganz liebe Grüße von der schlummernden Leandra & mir (Kerstin)

Gute Nächte euch..
P.S.: sie kommt aber auch noch so 1-2mal Nachts #schmoll