mit 13 Mon. aufeinmal Nachts wieder Fläschchen???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bettyboo6 12.08.07 - 10:39 Uhr

Da ich weiter unten ähnliche Probleme gelesen habe, frage ich nun auch mal.
Mia schläft seit ungefähr 4 Wochen plötzlich Nachts nicht mehr durch, aufeinmal kommt sie nachts 1 -2 mal und will wieder ein Milchfläschchen, mit Saftschorle kann ich sie dann nicht beruhigen.
ist das normal? Sie isst den ganzen Tag eigentlich normal, hat früher wunderbar durchgeschlafen.
sonst ist sie auch wie immer, nur das sie aufeinmal wieder Fläschchen nachts will.
Hattet ihr sowas auch?
Übrigens war sie heute auch um 6:18 wach und wollte spielen, aber JETZT schläft Madame wieder und Mama und Papa sind knülle #schmoll ;-)
LG
die betty

Beitrag von anja2402 12.08.07 - 12:31 Uhr

Hallo Betty!
Willkommen im Club! Lilian ist 12 Monate alt und wir haben momentan das gleiche Theater.
Ihr Schlaf ist sooo unruhig geworden - echt zum verzweifeln. Deshalb braucht sie momentan auch immer wieder ihr Fläschchen.
Hab gelesen, wenn sie das Laufen lernen haben die Kleinen so arge Schlafprobleme. Ob es damit zusammenhängt, keine Ahnung! Jedenfalls fängt meine gerade mit dem laufen an.

Du siehst, ich kann Dir auch keinen direkten Tipp geben. Das heißt durchhalten und hoffen das es schnell besser wird. ;-)
Weil unsere Nächte auch so unruhig sind, lege ich mich jetzt mittags manchmal mit hin zum schlafen. #hicks Was soll´s? Schließlich muß ich ja fit sein für die nächste Nacht.

LG Anja mit Lilian #blume

Beitrag von bettyboo6 12.08.07 - 12:50 Uhr

Stimmt Mia fängt auch gerade mit dem laufen an!!!
Und sie wacht auch öfter auf und weint, obwohl alles ok ist (schnulli drin, nicht quer im bett etc)
Oh jeh, dann hoffe ich mal es ist schnell vorbei und sie schläft wieder so prima wie vorher.
Ich arbeite halbtags und da kann ich mich nicht hinlegen, wenn ich heim komme schmeiße ich schnell den Haushalt und Mia will ja dann auch was von ihrer Mama haben. Daher gehe ich z.Zt etwas auf dem Zahnfleisch *gähn*

LG und starkes Durchhaltevermögen!
die betty

Beitrag von woodgo 12.08.07 - 18:39 Uhr

Hallo!

Die Phase hatten wir in dem Alter auch. Ich hab Mia dann Wasser gegeben, hat auch ein paar Nächte gedauert, bis sie das aktzeptiert hat, aber danach hat sie plötzlich wieder durchgeschlafen. Ich hab dann Nachts keine Milch mehr gegeben, wollte den ganzen Nacht-Stress nicht wieder von vorn haben. Hat super geklappt.

LG