weiss jemand einen rat?ich habe angst...

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von gisele 12.08.07 - 11:43 Uhr

hallo.
ich muss mich mal ausweinen#heul#heul#heul
es fing letzte woche mit leichten zahnfleischproblemen an.
dienstag war ich zum spülen,es wurde nicht besser.
ich bekam wangen/kieferschmerzen dazu,war beim hno arzt,alles ok.
mittwoch wieder zum spülen,da entdeckte die zahnärztin eine zahntasche,sie hat die gespült.
nachts bekam ich 39 fieber,am nächsten tag wieder zum zahnarzt,hatte schmerzen beim aufbeissen im gesamten hinteren bereich.
sie hat es komplett geröntgt.nichts zu sehen.
der allgemeinarzt hat blut abgenommen,der entzündungswert ist erhöht.
abends war ich beim neurologen und beim heilpraktiker.
dieser stellte viren fest:-(,im mund.
jetzt bekomme ich spritzen und nehme medikamente von ihm.das fieber ist runter,aufbeissen kann ich aich wieder.aber die lymphknoten sind am hals noch dick und unter der zunge.sind unter der zunge auch lymphknoten?diese tun beim aufdrücken weh,ziehen bis zu den zähnen wo die zahntasche ist/war.
ich habe totale panik,wohin soll ich noch gehen??
schwillt es wieder ab?oder ist doch was mit den zähnen??
#danke,lieben gruss,nadine

Beitrag von babsie81 12.08.07 - 19:56 Uhr

Erstmal#liebdrueckschön, dass es dir wieder besser geht!
Also Lymphknoten schwellen an, wenn eine Entzündung im Körper ist. Und manchmal bleiben sie auch einfach....so wie bei mir! Ich hatte eine richtig fette Grippe und seitdem sind meine Kötchen geschwollen...ab und an schwellen sie erneut an, wenn ich krank bin aber richtig zurückgegangen sind sie nie!!!Ich lass sie regelmäßig untersuchen aber der Arzt sagt, dass das von Mensch zu Mensch einfach verschieden ist....Mach dir keine Gedanken und warte erst noch ab!!!!;-)wenn sie bleiben, dann frag deinen Arzt nochmal um dich selber zu beruhigen!#liebdrueck

Beitrag von gisele 12.08.07 - 20:04 Uhr

hallo!!
danke für deine antwort#liebdrueck
ich habe totale panik vorm zahnarzt#heul,das kommt noch dazu.
ich habe ausserdem eine 2 jährige tochter um die sich seit donnerstag meine mutter kümmert,weil es mir so schlecht ging#heul
in 3 wochen steht ein sehr weiter umzug an...ich drehe bald durch und jeder arzt sagt was anderes.
ich habe angst das es vereitert ist und geschnitten werden muss#heul
oh mann,warum kann ich nicht positiv denken??
bin froh wenn morgen ist und ich die ärzte wieder nerven kann und der heilpraktiker was entzündungshemmendes spritzt.
wo sind deine knötchen geschwollen??
lieben gruss,nadine

Beitrag von babsie81 12.08.07 - 23:53 Uhr

Hm..da ist Stress natürlich genau das Falsche....hol dir mal Bachblüten Notfall Drops und Tropfen aus der Apotheke!!!!Die helfen super und sind rein Pflanzlich und da kannst du nichts mit falsch machen!!!Es dauert alles seine Zeit!!!Und zur Not kann man solche Eingriffe auch unter Vollnarkose machen lassen!!!Ich bin selber eine totale Angstpatienten...bei allem...aber besonders beim lieben Zahnarzt....grrr....müsste mir meine Weißheitszähne ziehen lassen und trau mich einfach nicht.....meine Lymphknoten sind am Hals, beiseitig und unterhalb des Ohrs geschwollen...am Ohr merke ich immer sehr deutlich ob ich etwas ausbrüte...#augen