Sohn wird 8, wie feiern??

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von supikee 12.08.07 - 12:32 Uhr

Hallo, ihr Schulmamis,

ich habe da mal ne Frage. Mein Sohn wird demnächst 8 und wird so fünf bis sechs Freunde einladen. Das wäre sein erster "richtiger" Kindergeburtstag, da wir bisher an seinem Tag immer weggefahren sind. Jetzt rätsel ich schon die ganze Zeit, was man mit 8jährigen Jungs machen soll. Es soll ja natürlich irgendwas cooles sein.

Kino?? Schwimmen? Spielenachmittag??
Was habt ihr gemacht?

Vielen Dank für eure Antworten

supikee

Beitrag von catriona 12.08.07 - 18:07 Uhr

Also ich mach immer Mottopartys. Letzten Dezember ist mein Großer 7 geworden und wir hatten eine Gespensterparty. Die Wohnung wurde dementsprechend dekoriert.(Hatte ich schon alles zu Halloween eingekauft) Die Kinder wurden gruselig geschminkt,es gab Spinnenkuchen,Monsterschleim und jede menge Spiele passend zum Thema. Zum Abschluß haben wir noch ein kleines Feuerwerk gemacht. Die Kinder waren total begeistert und wollen das ganze dieses Jahr nochmal. Ich denke Kinder in dem Alter brauchen noch keine großen Events wie schwimmen oder Kino. Das kommt gut wenn sie 10 oder 11 werden. Eine Piratenparty mit Schatzsuche haben wir auch schon gemacht.

Viele Grüße!
Sandy

Beitrag von cyber4711 12.08.07 - 22:02 Uhr

hallo

wie wärs mit kegeln ? oder einer soccerhalle ?

habe mit kegeln immer gut erfahrungen gemacht ....

grüsse bianca

Beitrag von gretli 13.08.07 - 09:38 Uhr

Moin,

ich habe die Erfahrung gemacht, das die Jungs hauptsächlich toben wollen.
Wir waren zum 6. und 7. Geburtstag auf einem Bauernhof mit Spielplatz, Lagerfeuer und Reiten.
Wir haben Würstchen und Knüppelkuchen gegrillt und die Jungs konnten toben, Tiere füttern oder mampfen.
Dieses Jahr wollten wir mal was anderes starten und sind bowlen gegangen.
War blöd.
Nextes Jahr gehts wieder raus.
Kino finde ich für die kalte Jahreszeit interessant, aber im Sommer ni so toll.

Viel Spass Manja

Beitrag von trudchen 13.08.07 - 10:00 Uhr

Hallo Supikee,

hmm....

das ist schwierig, weil hier die Kinder zum 8. Geburtstag gerade alle das Zuhause-Feiern beenden...

Wir haben die ersten Jahre grundsätzlich zu Hause gefeiert und mit steigenden Anforderungen Schatzsuchen und Ralleys veranstaltet. Dabei hatten die Kinder wirklich viel viel Spaß. Nach 4 Geburtstagen damit wollte mein Sohn dieses Jahr außer Haus feiern.

Da uns noch jahrelanges Außerhausfeiern bevorsteht, wollte ich diese Aktion zum ersten Mal nicht zu 'hochwertig' gestalten...

Bislang war unser Sohn dieses Jahr bei einem Dino-Park-Geburtstag, einmal im Schwimmbad (würde ich NIENIENIE machen...), zwei Male im Indoor-Spielplatz und sonst noch bei Feiern im Haus der Geburtstagskinder.

Ich habe bei einer ökologischen Schutzstation verschiedene Angebote für Kinder gefunden und eines als 'Feier' buchen können. Wir sind in einen Wald gegangen an einen Waldbach und die Kinder haben dort unter Anleitung Naturboote gebaut und durften diese in dem knöcheltiefen Bächlein fahren lassen.

Die Kinder waren ziemlich begeistert und mein Sohn glücklich. Wir hatten Muffins und kleine Kuchen dabei und haben zu Hause dann noch abends gegrillt.

Für nächstes Jahr wollte ich vielleicht mal bei Stattreisen (gibt's in vielen Städten!) gucken, ob die ein gutes Angebot haben (Stadtralleys, Krimiralleys, etc...).

An Deiner Stelle würde ich wohl wenigstens einmal zu Hause feiern. Moritz war neulich bei einem Kindergeburtstag seiner Schulfreundin, da waren 18 Kinder (!) (16 Mädchen und zwei Jungs ;-) ) und die haben sich wunderbar zu Hause beschäftigt. Das geht auch....

Viel Spaß beim Planen!

LG

Andrea

Beitrag von marion2 13.08.07 - 11:56 Uhr

Hallo,

wir haben ein Picknick am Wasserspielplatz im Park gemacht.

Das war relativ entspannt und die Jungs und Mädel haben sich prächtig amüsiert.

Das Wasser war flach genug um nicht in Panik zu verfallen, dann gibt es da noch einen grasbewachsenen Hügel, den sie runterrollen konnten.....

LG Marion

Beitrag von emmapeel62 13.08.07 - 13:52 Uhr

Das kommt auch darauf, welche Möglichkeiten ihr zu Hause habt.

In einer 3 Zimmerwohnung ist es nicht so ganz einfach einen Kindergeburtstag zu Hause zu gestalten (vor allem wenn es regnen sollte).

Bei allen "ausserhäusischen" Aktivitäten braucht man immer mindestens 2 Autos (ggf. muss also eine befreundete Mutter/Vater mitfahren).

Viele Museen bieten Kindergeburtstagsprogramme an, das ist aber nicht ganz billig. Kino, Kegeln/Bowling und Indoorspielplatz finden die Kinder meist ganz toll und man ist wetterunabhängig #wolke

Schwimmen würde ich mit Kids in diesem Alter grundsätzlich nicht gehen. Ein toller Waldspielplatz/Abenteuerspielplatz ist auch prima (oder ein Maislabyrinth)... da sollte aber unbedingt das Wetter mitspielen - d. h. das muss man ggf. ein Ausweichprogramm aus dem Ärmel ziehen ;-)

Ein reiner Spielnachmittag ist in den Alter wohl eher "uncool".

Hier noch ein paar Tipps zum Thema Mottogeburtstag:
http://www.hallo-eltern.de/M_Vorschulzeit/T-Detektiv-Geburtstag.htm
http://www.kindergaudi.de/kigacms/magazin/katlist.htm?&rid=8&cid=10
http://www.kinderpartyfun.de/Mottopartys/mottopartys.html