Bekomme im Kleinkind-Forum keine Antwort. Vielleicht aber hier...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von fubby 12.08.07 - 12:38 Uhr

Hallo,

seit einigen Tagen ist das Schlafverhalten von unserem Finn (23.06.06) echt unerträglich. Er wurde ja bisher immer noch einmal in der Nacht wach und wollte etwas trinken, doch die letzten Tage sind echt schlimm.

Er wird schon gegen halb zwei in der Nacht wach, trinkt dann noch nicht mal, aber er will aus seinem Bett raus und zu uns. Bei uns schläft er zwar dann, aber total unruhig. Diese Nacht war bisher die schlimmste. Um halb zwei zu uns ins Bett und seit 4 Uhr dann wach, gegen halb sechs bzw. sechs ist er dann glücklicherweise nochmal eingeschlafen bis kurz nach 8.

Ich weiß einfach nicht, ob ich mal mit dem Arzt sprechen soll. Momentan bekommt er seine 4 Eckzähne und am Donnerstag wurde er gegen Masern, Mumps, Röteln und Windpocken geimpft.

Dass er nachts zu uns ins bett will, das ist schon länger. Es macht mir auch nichts aus, aber er schläft halt momentan total unruhig. Wenn ich ihm ein Viburcol-Zäpfchen verabreiche, ist die Nacht immer gerettet, meist schläft er dann sogar in seinem Bett durch.

Vielleicht kann mir mal jemand Tipps oder Ratschläge geben.

LG
Christine

Beitrag von budges... 12.08.07 - 14:30 Uhr

ich denke die antwort hast du dir schon selbst gegeben:


>>>Momentan bekommt er seine 4 Eckzähne und am Donnerstag wurde er gegen Masern, Mumps, Röteln und Windpocken geimpft.
<<<

Beitrag von pathologin34 12.08.07 - 16:46 Uhr

hallo

meiner war genauso und ist teilweise noch so er bekam auch zähne . der kia empfahl mir 3x 3 chamomilla D12 . allerdings hat meiner diesen nachtschreck dazu und wenn er sich bei mir beruhigt hat im bett und wieder schläft leg ich ihn in sein bettchen zurück .

lg diana

Beitrag von kitty_cat 12.08.07 - 23:22 Uhr

Hi Christine.
Wie kommt er denn aus seinem Bett raus?
Ich würde ihn immer wieder in sein Bett bringen, denn so bekommt auch er keinen Schlaf. Zumindest meine Kinder nicht. Die wachen bei jedem drehen auf, oder wenn ich sie zufällig mal schubse.
Aber ich würde jedes mal ein bischen bleiben, denn er macht im Moment was mit. Das macht eigentlich jedes Kind mit. Mein großer hat das mit 2 gemacht wo wir die 3 Gitterstäbe entfernt haben. Das hat eine weile gedauert. Ich hab mal fast vor schreck geschrien. Total dunkel und ich bin aufgewacht weil ich hörte das Atmen und füllte das mich einer beobachtet. Keine Ahnung wie er durchgekommen ist aber mein Herz raste wie noch nie. Er hatte auch da die Mama klammer phase. Zum papa ging er nie, obwohl er sogar näher dran war. Das dauerte paar Monate bis er irgendwann mal aufhörte und durchschlief
Gruß
Marina