Sind Juli`s hier? Wie geht es euch und euren Babys?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von joeli 12.08.07 - 14:27 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mir fehlt der Austausch mit den Juli Mamis aus dem Schwangeren-Forum sehr. Hatte gehofft man trifft sich im Babyforum wieder, lese aber leider nur wenig von euch, oder kommt mir das nur so vor? #kratz
Wie geht es denn den anderen Juli-Muttis so? Wie kommt ihr klar? Schlafen eure Babys viel? Was habt ihr schon an Gewicht wieder runter??

Uns geht es mittlerweile gut. Die ersten Tage waren noch schlimm, hatte starke Nachwehen und die Einstichstelle der PDA hatte sich entzündet, die Kleine hat immer nur Nachts geschrien und entsprechend wenig Schlaf habe ich bekommen, dann hatte ich auch noch den Babyblues und zu allem Überfluss kam dann auch noch mein Freund ins Krankenhaus und ich stand alleine da mit zwei Kindern, starken Schmerzen und den Heulattacken.Aber wir sind auf dem Weg der Besserung... Habe meine 10 Kg auch schon wieder abgemommen, passe aber leider noch nicht in meine alten Hosen, schätze es liegt am Breiten Becken...
Würde mich freuen von euch zu lesen...

Sina mit Joel Maurice, 17.4.2005 und Jolice Marielle, 18.7.2007

Beitrag von dragonmother 12.08.07 - 14:41 Uhr

Huhu!!

Mein Schatz kam am 4.7. per KS entbunden.

Ich hatte auch mega Nachwehen...hab ich nicht lustig gefunden, da mein Bauch durch die 11 Stunden Wehen vor dem KS und dem KS selbst so sau empfindlich war. Aber ich habs überstanden.
Den Babyblues hatte ich auch, und hab ihn immer noch. Ich mach mir Vorwürfe, das ich mein Kind nicht auf normalen Weg zur Welt gebracht habe, obwohl ich weiß das es anders nicht gegangen wäre (mein Becken ist zu eng). Aber es wird immer besser.
Ich bin aus dem KH heim gekommen und hatte gleich 8 Kg weniger...das sind jetzt auch 8 kg weniger, als ich am Anfang der Schwangerschaft hatte. Ich konnte auch sofort meine alten Hosen anziehen (sogar die, die mir vor der SS nicht mehr wirklich gepasst haben).

Mein Kilian schläft gern Tagsüber und ist Nachts super gern wach und hält Mama und Papa auf trab.
Seit ein paar Tagen hat er ne Babywippe, weil er so neugierig ist, und immer alles sehen will, und wenn man ihn hinlegt sieht er nicht genug für seinen Geschmack.
Ausserdem spielt er gern mit den Tierchen die von dem Spielbogen runter hängen. Naja...was eben für so nen Zwerg spielen ist...also anschauen und die Arme danach ausstrecken.
So kommen wir wirklich gut zurecht...habs mir echt schlimmer vorgestellt.

Lg Steffi * Kilian

Beitrag von nadja24 12.08.07 - 21:24 Uhr

Huhu meine Kleine ist auch am 04.07 geboren.vielleicht hast Du ja Lust, das man sich ab und an mal austauscht.Würde mich freuen.

LG Nadja

Beitrag von funny8379 12.08.07 - 14:46 Uhr

Hallö...

der 18. wäre unser Termin gewesen ;-)

Uns geht es prima, Mira ist super, sie schläft seit der 3. Nacht immer zwischen 20-21h ein und schläft um die 4-5 Std durch.

Ich hatte am Ende ca 13kg zugenommen, runter sind sie seit etwa Mira´s 10. Lebenstag.

Die Nachwehen hatt ich nur im KH noch heftig, zuhause waren sie weg. Naja wenn man das vom Wochenfluss auch behaupten könnte :-p Aber da muß ich wohl noch ein paar Wochen durch. Bei meiner Ersten endete der etwa nach 4 Wochen.

PDA oder so hatte ich nicht, auch nichts am Damm, von daher geht´s mir natürlich gut.

Wie läuft es mit deinen beiden?
Meine Große wird am Montag 3 und hat eine echt schwierige Phase, die ging aber schon vor Mira´s Geburt los...
Hoffe das ändert sich ganz bald zumal die Kita zur Zeit 3 Wochen Ferien hat. Sie ist dann immer reichlich unausgelastet...

Habt ihr mit Bauchschmerzen zu kämpfen? Mira bekommt oft am Abend welche, aber das geht dann auch ganz gut mit Windsalbe und viiiiel Rücken streicheln wärend sie auf meinem Bauch liegt..

LG Heike mit Nina ab morgen 3 und Mira 26.07.07

Beitrag von joeli 12.08.07 - 14:52 Uhr

Hallo Heike,

Du hast ja dann bestimmt genauso viel zu tun wie ich mit 2 so kleinen,was? Ich finde es sehr anstrengend, Joel ist 2 Jahre und 4 Monate und momentan richtig anstrengend, hinzu kommt die Eifersucht auf seine Schwester. Aber da muss ich wohl durch, bin nur froh wenn er im April endlich in den Kindergarten geht...

Meine Kleine schläft meistens gegen Mitternacht fest ein, muss dann immer so zwischen 3 und 4 Uhr raus,füttern und dann schläft sie weiter bis um 8. Also eigentlich recht angenehm...

Unser ET wäre übrigens der 16.gewesen ;-)
Du hast ne ganze Menge übertragen soweit ich mich erinnere,oder? Habe immer viel von dir im Forum gelesen...

Gegen die Bauchschmerzen deiner kleinen hab ich einen guten Tipp. Jolice hatte das am Anfang auch ganz stark, Sab Simplex hat nicht geholfen. Meine Hebamme hat mir Carum Cavi Zäpchen von Wala empfohlen. Kosten ca.10 Euro in der Apotheke. Danach hat Jolice seelig geschlafen und alle Bauchschmerzen waren passè. Auch meine Schwägerin schwört auf die Dinger.

LG

Sina

Beitrag von funny8379 12.08.07 - 15:01 Uhr

Hallö...

jaaa laut meiner FÄ waren´s 8 Tage, laut den Rechnungen im KH waren es dann schon 13 Tage...

Sie kam dann am Abend vor der Einleitung, bzw da ging es los. Knapp 4 Std und die Dame war da... #freu

Die Zäpfchen habe ich schon da, nur noch nie angewendet. Es ging bisher auch so weg. Aber das war eines der ersten Sachen die meine Hebamme mir aufgeschrieben hat...

;-)

Beitrag von suny22 12.08.07 - 15:37 Uhr

Ja, ich :-D

Also meine Maus ist jetzt 4 Wochen alt (kam spontan genau am ET #cool

10 kg habe ich auch schon runter gehabt nach 10 Tagen, aber die letzten 6 sitzen fest auf den Hüften bzw. Oberschenkeln, so dass ich schon 2mal vergeblich versuchte, in meine alten Hosen reinzupassen (bin es langsam leid, immernoch in Umstandshosen rumzurennen) #schmoll
Aber man weiss ja, wofür man es tut :-)

Die ersten 2 Tage nach der Geburt waren besch..., hatte soviel Blut verloren unter der Geburt (die aber ansonsten sehr schön war), dass ich einen Tag später 2 Beutel Blut transfusioniert bekam, sonst hätte ich noch 3 Wochen flach gelegen und so ging es mir nach wenigen Stunden wieder blendend. Hatte auch einen Damm- und Scheidenriß 2. Grades, der mir aber heute - nach 4 Wochen - nicht mehr schmerzt oder mich sonstwie behindert. Der Wochenfluss ist noch nicht weg, sogar wieder mehr geworden (richtig blutig), so dass ich fast vermute, dass das die 1. Regel wieder ist. (stille nicht) Aber die Hebamme meinte, dass könnte noch nicht sein. #kratz

Wie sieht's bei dir aus? Machst du bald Rückbildung?
Ich hoffe noch einen Kurs zu finden.

Achso, einen Babyblues hatte ich auch zwischen dem 4. und 8. Tag! Habe ständig geheult und war fix und fertig, wenn wiedermal das Telefon klingelte (die lieben Verwandten #augen). Fühlte mich als schlechte Mutter usw.
Aber dann war es genauso plötzlich vorbei, wie es kam....

Unsere Maus ist eigentlich auch recht pflegeleicht. Schläft tagsüber sehr viel. Baden findet sie super, aber irgendwie scheint sie davon nicht müde zu werden, wie wir hofften. Gestern abend hat sie 3 !!! Stunden am Stück geschrien und wollte nicht einschlafen. Meine Nerven liegen blank - das geht fast jeden Abend so, sie braucht mindestens 2 Stunden um einzuschlafen. Aber dafür schläft sie dann auch 4-5 Stunden am Stück und nach der nächtlichen Flasche nach spät. 30 min. auch wieder ein und nochmal 4 Stunden. Das ist schon toll! Letzte Nacht das 1. Mal in ihrem eigenen Bettchen.

Dennoch graut es mir vor jedem Abend :-(
Hoffe, sie findet bald den Rhytmus, dass es Schlafenszeit ist und keine Spielzeit. Ritual ist jeden Abend das gleiche.

LG und sorry für das viele #bla
Susi mit Lesly (30 Tage)

Beitrag von marion2711 12.08.07 - 15:42 Uhr

Hallihallo!

Schön, was von Euch Julis zu lesen.
Carina kam am 19.07.07 per Saugglocke zur Welt, hat sich mit dem Köpfchen verkeilt.
Aber da ich eine Hammerdosis an PDA bekommen hab, hab ich nix gemerkt. :-) Ebensowenig von den Nachwehen.
Hatte aber nen Dammschnitt, der war bis so 2 Wochen nach der Geburt unangenehm. Meine Hebi hat mir dann aber die Fäden gezogen und ab da gings dann.
Hab eine Woche gestillt, fand ich nicht wirklich erfüllend. Hatte nen richtig heftigen und schmerzhaften Anziehschmerz, so dass ich mich total verkrampft und manchmal sogar geweint hab. Seit sie jetzt die Flasche kriegt, gehts uns allen bedeutend besser. :-)
Carinchen hat nen 4-5 Stunden-Rhythmus. Von Fr auf Sa hat sie von 22 Uhr bis 5 Uhr geschlafen. Man, war das schön. Leider war das wohl nur eine einmalige Sache. ;-)
Sonst schläft sie so ab 21 oder 22 Uhr bis ca. 2 oder 3 Uhr nachts. Das geht echt.
Sie ist auch echt eine ganz Liebe. Bauchweh oder so hat sie eigentlich nicht, ich geb immer SAB mit ins Fläschchen.
Und, Freude, Freude, sie hat sich inzwischen an Tee gewöhnt.
Was mein Gewicht angeht: Hab auch abgenommen und passe in Hosen und engere Oberteile, die auch vor der Schwangerschaft zu eng waren! #huepf Wieviel ich abgenommen hab, weiß ich nicht. Hab das Fernziel, am 8.9. zur Taufe in meinen Anzug zu passen. Das sind noch so 5 kg. Wird schon.

So, Baby schreit! ;-)

Bis bald und alles Liebe Euch!

Marion mit Carina *19.07.07

Beitrag von hutzel_1 12.08.07 - 19:07 Uhr

Huhu! Da gebe ich Dir Recht!
Mir fehlt der Austausch mit den Julis auch total! Aber das kann man ja ändern #freu

Ich habe Jonathan am 12.07. per KS entbunden.
Nach 4 Tagen bin ich mit ihm aus dem Krankenhaus geflüchtet, fand es dort ganz schrecklich und haben vorher eh schon eine ziemliche Krankenhausphobie gehabt, die dort dann auch nicht besser wurde!:-[
Zu Hause war die Welt dann wieder in Ordnung, meine super liebe Hebi kam jeden Tag und hat sich um uns gekümmert, so ist die Narbe super schön und schnell geheilt und ich war glücklich! ;-)

Gestillt habe ich den kleinen Mann drei Wochen lang, dann habe ich es an den Nagel gehängt, weil ich mir eingestehen musste, dass das nicht meien Welt ist! Der Ansaugschmerz war die Hölle und irgendwie kam ich mir nur noch eingeengt und verplant vor. #schmoll#heul

Habe dann abgestillt (was problemlos war), Jonathan hat die Flasche problemlos genommen und seitdem sind wir beide glücklich! :-p

Ansonsten ist er ein ganz ruhiger kleiner Kerl, hatte von Anfang an einen 4 Stunden-Takt, den er jetzt Nachts sogar teilweise auf 6 Stunden ausweitet #huepf Wenn er wach ist guckt er total gerne in der Gegend rum und beobachtet mich, ebenfalls ganz ruhig und gelassen. ;-)

Mein Gewicht habe bis auf 2 Kilo wieder, die alten Hosen passen aber schon wieder tadellos, keine Ahnung, wo die zwei Kilo noch sitzen. #schwitz
Nur Hosen mit Knöpfen anstatt Reissverschlüssen sind aufgrund der KS-Narbe teilweise noch nicht anziehbar. #hicks

Liebe Grüße,
Hutzel_1 mit Jonathan (heute genau einen Monat alt!) #schein

Beitrag von schneckerl06 12.08.07 - 19:23 Uhr

Hallo Sina,

hatte ursprünglich am 28.7. Termin, unsere Fanny kam aber erst am 5.8.. Jetzt sind wir seit drei Tagen zusammen und ich kämpfe noch ein bisschen (siehe Posting weiter oben).
Der Kleinen gehts gut und schön langsam versuch ich Ruhe zu finden.
Alles Liebe
schneckerl und Fanny