Oh man, diese blöden Senkwehen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleinermuck2006 12.08.07 - 15:27 Uhr

Hallo,

muss mal etwas jammern. Irgendwie tut mir heute wirklich alles weh. Die Nacht war schon schlimm genug. Hatte die ganze Zeit schon so einen blöden Druck nach unten. Heute nacht war es so extrem, dass ich nicht richtig schlafen konnte. Hatte auch das Gefühl als ob sich unten herum etwas getan hat. Endweder haben sich die Wehen auf meinen Muttermund ausgewirkt oder das Baby ist wirklich schon sehr tief gerutscht. Jedenfalls tat es unheimlich weh. Es war wie Menstruationskrämpfe.
Und heute tut mir irgendwie der ganze Bauch weh. Jede Bewegung schmerzt und dann noch dieses Ziehen im Rücken. Gestern tat mir so der Ischias weh, dass ich nicht mal mehr alleine vom Sessel aufstehen konnte.
Mensch, ich frage mich echt, warum die Senkwehen schon so früh anfangen mussten. Komme am Mittwoch erst in die 33. SSW und frage mich echt, wie schlimm das noch kommen kann.

Freu mich schon so sehr auf meinen 2. Krümel. Hoffe ja, dass sich diese frühen Senkwehen auch auf den Geburtstermin auswirken und Mick vielleicht eher (bzw. von selbst) vorm 10. Oktober kommt. Am Dienstag um 11 Uhr hab ich ein Gespräch im Kh zur Geburtsplanung. Dann entscheidet sich endgültig, ob ich per KS entbinden muss oder ob es auch spontan geht. Bin schon sehr gespannt darauf. Werde dann natürlich hier berichten was dabei herausgekommen ist.

So, jetzt hab ich genug gejammert. Hoffentlich nerve ich euch mit dem Herumgejammere nicht.

Lg
Melanie, Leon (16 Monate) + Mick 32. SSW

Beitrag von nightwitch 12.08.07 - 15:46 Uhr

Hallo Melanie,

das hört sich ja nicht sehr gut an.
Wieso muss denn evtl ein KS bei dir gemacht werden?
Ich drück dir die Daumen.

LG
Sandra, 35. Woche

Beitrag von kleinermuck2006 12.08.07 - 15:51 Uhr

Hab meinen ersten Sohn letztes Jahr per KS entbunden. Naja, wegen der Narbe muss das Krankenhaus jetzt entscheiden, ob man eine spontane Geburt wagen könnte. Mein FA hat mir zwar grünes Licht dafür gegeben, aber es ist ja entscheidend, was im KH gesagt wird.

Wie gesagt, am Dienstag wird das endlich geklärt. Ansonsten muss eben eingeleitet werden, wenn Mick bis zum 10. Oktober nicht von alleine kommt. Leide unter SS-Diabetes und da darf man ja nicht übertragen.

Lg
Melanie, Leon (16 Monate) + Mick 32. SSW