Kampf verloren!! Sternchen Fabienne

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von blume87 12.08.07 - 15:29 Uhr

Hallo,

ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll, am besten erzähle ich einfach ganz von vorne!! Am 16.03.07 wurde meine SS offiziell bestätigt! Wir haben uns so gefreut!! Meine SS war von anfang an schwierig, hatte mit allem zu kämpfen was es gibt. Ich hatte in der Frühschwangerschaft eine Pilzinfektion, die von meiner ersten Frauenärztin nicht erkannt wurde! Dann hab ich die FÄ gewechselt und die hat es festgestellt und mir Vaginalzäpfchen verschrieben worauf die Infektion auch verschwunden ist.

Bis zum 19.07.07 war alles in Ordnung. An diesem Tag verspürte ich einen komischen Druch nach unten und hatte wieder grünlichen Ausfluss. Ich habe sofort mein FÄ angerufen! Die hat mir sofort einen Termin gegeben und da stellte sich dann heraus das sie mein Muttermund auf 3 cm geöffnet hat und die Fruchtblase schon vorspitzte. Ich wurde mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus eingeliefert. Dort haben sie mir gesagt das es sehr schlecht aussieht. Da ist zum ersten mal meine Welt zusammen gebrochen. Ich habe strengste Bettruhe bekommen und hab ein Wehenhemmendesmittel durch Infusion bekommen. Danach ging es mir eigentlich wieder gut und ich schöpfte neue Hoffnung. Die Chefarztvisit hat mir noch mehr Mut gemacht, weil sie mit der Lungenförderung des Kleinen anfangen wollte.

Aber am 29.07.07 haben so ca. um 1 Uhr die Wehen eingesetzt. Ich wurde sofort in den Kreißsall gebracht. Dort haben wir dann auch meinen Mann und Eltern verständigt. Die kamen auch sofort. Um 04:02 Uhr kam dann meine kleine Fabienne zur Welt. Sie kam in Beckeentlage mit den Füßen zuerst zur Welt. Die Kinderärzte haben sie nach 15 Minuten kampf zum Atmen gebracht, dann wurde sie sofort auf die Kinderintesivstation gebracht, dort hat sie sich so gut stabilisiert das sich der Kinderarzt sogar gewundert hat. Ich musste noch eine Ausscharbung über mich ergehen lassen, danach durfte mein Mann gegen 7 Uhr zu unsere Kleinen. Als er dann wieder zu mir kam hat er mir Mut gemacht, das es unsere Kleinen wirklich gut ginge. Um 9 Uhr wurde ich wieder auf die normale Station verlegt.

Dann der Schock um halb eins kommt der Kinderarzt und berichtet mir das es meiner Kleinen nicht gut ginge und ob ich schon mal unten bei ihr war. Ich erklärte ihm das sie mich nicht alleine runter lassen wollte. Daraufhin veranlasste er das ich nach untengebracht wurde. Mein Mann wurde verständigt weil es gar nicht gut aussah. Der war auch in binne von 20 Minuten da. Meine Eltern die mich eh Besuchen wollte kamen wenige Minuten nach mir auf der Intensivstation an. Ich sah zum ersten Mal wirklich mein Kind. Man sah ihr an wie sie kämpfte. Es wurde eine Nottaufe angemeldet. Für mich war da schon alles vorbei. Ich konnte und wollte nicht mehr, nach der Taufe habe ich mich von meiner Kleine verabschiedet und bin schweren Herzens gegangen. Ich konnte nicht mehr bleiben zumindet jetzt nicht mehr. Meine Eltern, mein Mann und ich haben viel geredet. Um halb drei genau weiß ich es nicht mehr kamen meine Schwiegereltern, mein Schwager und dessen Freundin und meine Schwägerin. Mein Mann ging mit ihnen auf die Intensivstation, als sie wieder kamen sagten sie das sie seit längerem schon wieder stabil sei. Und wieder habe ich Hoffnung geschöpft. Gegen 18 Uhr hatte sich dann die Familie meines Mannes verabschiedet. Wir haben in der Kapelle für unsere Kind gebetet. Dann bin ich noch mal zu meiner Kleinen und hab ihr versucht Mut und Kraft zuzusprechen. Sie hat gestramelt als würde sie mich verstehen. Auch mein Mann hat gesagt das sie auf seine Worte reagiert hat. Gegen 19 Uhr kamen meine Eltern noch mal um nach mir zu sehen. Später schaute meine Tante noch mal vorbei und wir gingen zusammen noch mal zur Kleinen, da war es kurz nach acht. Unsere Baby war immer noch stabil und wir voller Hoffnung.

Mein Mann wollte dann auch nach Hause fahren, weil er nicht bei mir übernachten konnte. Kaum war er wieder auf dem Gang kam er in Begleitung vom Kinderarzt wieder. Sobald ich den Kinderarzt sah wusste ich was geschehehn war. Meine Kleine hatte den Kampf verloren. Die Schwester hatte mir kurz vorher die Abstilltabletten gegeben. Mein Herz ist gebrochen. Sofort habe ich meinen Eltern angerufen, die wenig später auch da waren. Noch einmal habe ich zusammen mit meinem Mann und meinem Vater die Kleine besucht. Sie hatte einen viel zu großen Body an und war von den vielen Kabeln befreit, friedlich wie schlafend lag sie da. Ich musste alle Kraft aufbringen um nicht zusammen zu brechen. Ich musste diese Nacht noch im Krankenhaus verbringen. Dann bin ich am nächsten morgen gegangen. Ich musste soviel erledigen für die Beerdigung.

Jetzt ist nur noch leere in mir!! Seit der Beerdigung am 01.08.07 kann ich nichts mehr fühlen, ich bin einfach leer!!

Entschuldigt wenn alles ein bisschen durcheinander sein sollte, aber ich kann meine Gedanken nicht wirklich ordnen!!

Blume87

Beitrag von froggerl 12.08.07 - 15:52 Uhr

hallo blume !

für was möchtest du dich in deiner lage noch entschuldigen?

es tut mir so unendlich leid für euch und wünsche besonders dir, aber auch deiner familie viel kraft um die nächste zeit zu überstehen und das geschehene zu verarbeiten.

viell. kannst du ja wenn du möchtest pychologische hilfe in anspruch nehmen.

alles erdenklich gute für euren weiteren lebensweg wünscht euch

s`froggerl

Beitrag von kv28 12.08.07 - 15:55 Uhr

Weiß gar nicht was ich schreiben soll :-(
kann die Leere gut verstehen,ich hoffe Du hast jetzt Freunde und Familie die dich auf diesem schweren Weg begleiten

Eine #kerze für Fabienne


Traurige Grüße Kathrin mit #stern Maja (19 SSW)

Beitrag von katifix1981 12.08.07 - 16:05 Uhr

Es ist so traurig was Dir passiert ist!!!!

Lass Dich mal fest #liebdrueck!
Ich kann Deine Leere verstehen und wünsche Dir ganz viel Kraft für die Zukunft!

Eine #kerze für Fabienne

Beitrag von shadowlady 12.08.07 - 17:00 Uhr


Ich habe #heul als ich deinen Beitrag gelesen habe.

Es tut mir sehr leid für euch.




Eine #kerze für Fabienne

Beitrag von wasnun 12.08.07 - 17:52 Uhr

Hallo #blume!
Das ist sehr schimm was euch passiert ist.
Ich wünsche euch viel Kraft das ganze gemeinsam zu überstehen.
Lg Yvonne mit 2 #stern-chen (+7.3.2006 und +11.07.2007) ganz fest im #herzlich

Beitrag von zujung88 12.08.07 - 18:54 Uhr

Liebe Blume, es tut mir so schrecklich leid, was mit deinem Blumenkind passiert ist!
Auch mir stehen die Tränen in den Augen, habe Mühe, den dicken kloss in meinem Hals runter zu schlucken.
Lass dich ganz lieb drücken, ich wünsche dir, deinem Mann und allen, die Fabienne lieben, alle Kraft der Welt!
Gestehe dir zu, zu trauern, versuche nur nicht, das zu untedrücken. Das macht nur noch mehr krank.
ich zünde in meinem Herzen (und im Wohnzimmer) eine #kerze für das kleine Mäuschen an, es soll ihm den Weg leuchten, um euch von dort oben zu beschützen.
In stillem Mitgefühl,
Anna

Beitrag von katile 12.08.07 - 19:03 Uhr

es tut mir unheimlich leid.werde heute abend eine kerze für deine kleine fabienne ins fenster stellen.
ich kann nicht begreifen warum sowas passieren muss:-(
kati

Beitrag von micnic0705 12.08.07 - 20:55 Uhr

Hallo Du!

Lass Dich erst mal #liebdrueck. Ich finde überhaupt keine Worte für Dein Schicksal und versuche einfach stumm mit Dir zu fühlen!

Wünsche Dir und Deiner Familie alles Liebe und hoffe, dass ihr aus diesen tragischen und schmerzhaften Erfahrungen irgendwann neue Kraft für eure Zukunft schöpfen könnt.

Eine #kerze für Fabienne.

LG Nicole

Beitrag von buzzicat91 12.08.07 - 21:27 Uhr

Hallo Blume,
lass Dich erstmal ganz feste #liebdrueck!
Ich weiß keine Worte für das, was euch widerfahren ist, aber ich wünsche euch alle Kraft der Welt, diese schmerzhafte Zeit zu überstehen!
Alles, alles Liebe

buzzi mit #stern(12SSW) und Sohnemann 20Monate

Beitrag von anja7511 12.08.07 - 21:31 Uhr

Hallo Du, Deine Geschichte geht mir sehr nahe und es tut mir unendlich leid, was Ihr durchmachen müsst. Auch diese unendliche Leere kann ich gut nachvollziehen. Ich habe selber im Mai meine zwei Sonnenstrahlen gehen lassen müssen und konnte mir nicht vorstellen, überhaupt noch einmal so was wie Glück oder Freude zu empfinden. Lass Deine Trauer zu und nimm Dir Zeit, und irgendwann wirst auch Du wieder nach vorne blicken können, denn Dein#stern ist für immer in Deinem#herzlich ! Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Stärke und liebe Menschen, die Dich durch diese Zeit begleiten und mit denen Du reden kannst. Liebe Grüße Anja

Beitrag von altesweib 12.08.07 - 22:01 Uhr

#liebdrueck da kann ich gar nichts sagen, einfach nur zum #heul

Beitrag von klan82 12.08.07 - 22:15 Uhr

Hey lass dich #liebdrueck!!

Es tut mir so unendlich leid was euch passiert ist. Zünde auch eine #kerze für eure Maus an und wünsche euch alles liebe und viel Kraft für die Zukunft! Diese Welt ist schon ungerecht.

L.G. klan82#herzlich

Beitrag von minka2007 13.08.07 - 07:39 Uhr

hallo blume,
dein leid schnürrt mir fast den atem ab ich bin nur noch am heulen. ich wünsche dir und deiner familie ganz viel kraft und das ihr die kleine maus für immer in euren herzen tragt. sie wird jetzt auf euch acht geben genauso wie du sie beschützt hast ls sie unter deinem herzen lag.

eine #kerze für fabienne

#liebdrueck minka

Beitrag von tabada 13.08.07 - 13:37 Uhr

Hallo Blume87,
#heul mir fehlen die Worte ... du hast eine wunderbare kleine Tochter die so gekämpft hat. Ich kann nachvollziehen wie es dir im Moment geht - ich wünsche Dir ganz viel Kraft, wünsche Dir, dass dein Mann und deine Familie für dich/euch da sind, uns hat es sehr viel geholfen.
#kerze für deine kleine Kämpferin.

Lg tabada mit #stern Ben

Beitrag von trinchen87 13.08.07 - 14:12 Uhr

Hallo Blume87!
Es tut mir so unglaublich leid, das deine kleine zu den Sternen reisen musste!
Ich kann mir gut vorstellen wie leer du dich fühlst!
Meine kleine musste auch zu früh zu den Sternen gehen!
Schau mal, www.lenastern.de vielleicht bekommst du so ein wenig kraft, weil du dann siehst, das man nicht alleine ist, und das du weißt, das es viele menschen gibt, die versuchen dir kraft zu geben!

Wenn irgend was ist, ich bin da sprech mich einfach an!
Also ich meine wenn du persönlichen kontakt haben möchtest!
Und auch dei anderen!
Mir hat das auch geholfen als ich noch ganz am anfang war mit meiner trauer, und auch noch jetzt hilft es mir!

Liebe Grüße

Kathrin mit #sternLena fest im #herzlich

Beitrag von dmr 13.08.07 - 14:15 Uhr

Hallo Blume87, #liebdrueck

Es tut mir sehr leid, das auch du deine kleine zu den #stern en
gehen lassen musstest.
Meine Maus kam am 27.07.06 in der 25SSW auf die Welt. Sie kämpfte auch 5 Stunden aber schaffte es leider nicht. Es war wie bei dir mein muttermund öffnete sich und die fruchtblase hing schon raus. Ich lag zwei wochen im krankenhaus und dann konnte man es nicht mehr aufhalten. Unsere Marie wurde am 01.08.06 beerdigt. Wenn du willst kannst du dich über meine vk melden. Wünsch dir weiterhin viel kraft und alles alles gute. #blume

Beitrag von engel23184 13.08.07 - 20:08 Uhr

Oh man da kommen einen ja echt die Tränen beim Lesen!#schmoll
Ich hoffe das du über den Schmerz hinweg kommst... Aber kann man das überhaupt,wenn man sein eigenes Kinder verliert!!!#heul Drücke dir sooooo fest die Daumen!!! #liebdrueck


Und zünde endlose viele #kerze an für euren #sonne-schein

Beitrag von maisle72 14.08.07 - 08:12 Uhr

Ich kann gar nichts richtiges sagen, es tut mir sooo unendlich leid. Ich habe hier mitbekommen, als du schwanger wurdest und bin nun einfach nur geschockt. #schock #heul

Lass dich von deinen Lieben drücken!

Wünsche dir von Herzen alles Gute! #liebdrueck
maisle#blume

Beitrag von little.miss 14.08.07 - 14:49 Uhr

Hallo!

Ich habe deine "geschichte" gerade gelesen, und es ist so schlimm, ich kann nachvollziehen was in dir vor geht ich durfte meine kleine leider auch "nur" zwei tage bei uns haben, doch ich bin froh das sie da war auch wenn es nur zwei tage wahren! sie währe jetz vier wochen und es fehlt einem ein stück, wenn ich dir irgendwie helfen kann du jemand zum reden brauchst kannst du mir einfach eine mail schreiben, weis nicht ob dir das jemand schon geschrieben hat giebt auch eine seite regenbogen.de glaub ich ist auch ganz schön gemacht meld dich einfach wenn du willst natührlich auch für sternchen eltern ich sag liebe mein engelchen wie auch immer allen den und vor allem dir viel viel kraft und alles liebe little miss

Beitrag von knuddelsternchen 14.08.07 - 22:48 Uhr

Hallo,

es tut mir so leid für euch...ich könnte glatt weinen. Man fragt sich immer nach dem warum? Ich kann dir sehr gut nachempfinden. Auch ich habe unser kind verloren - nach der 16. SSW. Ich hatte nicht die möglichkeit unser kind zu sehen, aber man hat mir fotos mitgegeben. die habe ich heute (2 jahre später) erstmals anschauen können. ich fühlte mich damals auch so leer und für mich hatte alles keinen sinn mehr.
aber ich mache dir mut. Trauern ist wichtig-unterdrück dies nicht. Du mußt dich auch für nichts schämen. Glaub mir, du wirst wieder ins leben zurückfinden. Bei mir hat es auch eine weile gedauert. Nach 4-wöchiger arbeitspause habe ich mich dann wieder in die arbeit gestürzt. und nach fast 3 monaten bin ich wieder schwanger geworden. mittlerweile ist unsere tochter 14 monate alt. doch charly unser erstes kind werde ich nie vergessen.

laß dich drücken. ich wünsche dir ganz viel kraft. und falls du reden möchtest - schreib über meine vk.

knuddelsternchen

Beitrag von unicorn1984 15.08.07 - 10:17 Uhr

oh man das ist ja traurig ich sitz hier und heule wie ein Wasserfall oh man warum ist die Welt so ungerecht ?

#kerze#kerze#kerze für Fabienne, dich und deinem Mann

Mir fehlen echt die Worte ich kann verstehen das du dich leer fühlst.

Beitrag von franziska0705 15.08.07 - 10:34 Uhr

Hallo Blume #blume

fühl dich ganz lieb #liebdrueck ..

ich wünsche dir,deiner familie und alle die deinen kleinen engel Fabienne lieben viel glück und alle kraft der welt ..

ich werde eine #kerze für Fabienne anzünden und an sie und an euch denken..

viele liebe grüsse franziska

Beitrag von zarko 16.08.07 - 23:26 Uhr

hallo meine liebe,

ich kann gar nichts mehr sagen, sondern nur noch#heul#heul#heul#heul,
ich #liebdrueck#liebdrueck dich ganz fest und hoffe das es dir und allen anderen und mir bald etwas besser geht.

zünde ganz viele #kerze#kerze#kerze#kerze#kerze.......an für unsere#stern#stern#stern#stern#stern.....

lg elke mit niklas an der hand & #stern+11.08.07 im#herzlich

Beitrag von tulips84 17.08.07 - 00:06 Uhr

hallo blume87
ich weiss garnet was ich sagen soll, ausser das es mir sooo unendlich doll leid für euch tut.
ich wünsche euch ganz viel kraft um diesen schweren schicksalsschlag zu verkraften.

#kerze#kerze#kerze für die kleine maus fabienne #kerze#kerze#kerze

glg die tuli mit klein connor *26-07-06 und 4 #stern ganz tief im #herzlich