Wer kann mir helfen???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von cat2011 12.08.07 - 15:49 Uhr

Hallo ihr.
Bin ziemlich verzweifelt.:-( Basteln jetzt schon fast ein Jahr an unserem WuKi... In letzter Zeit ist mein Freund sehr in sich gekehrt, ruhig, nachdenklich, traurig..... Wenn ich ihn frage was ihn belastet kommt von ihm keine reaktion. Letztens hat er einen über den Durst getrunken. Da kam er etwas mit der wahrheit heraus. Ihn belastst es wohl auch sehr dass es mit dem#baby nicht klappt. Kennt das jemand dass männer den harten mann raushängen lassen und nicht über das thema reden können? Wer kann mir helfen?? Danke schonmal #danke #danke

Beitrag von tiffypuschel1984 12.08.07 - 15:53 Uhr

Vielleicht solltet ihr beide mal mit deinem Gyn sprechen! Es belastet euch ziemlich und das kann einiges kaputt machen! Wir sind jetzt auch seit über einem Jahr am üben und es will nicht klappen! Nehme in diesem Zyklus das erste mal Ovaria comp und Bryophyllum! Hatte einen ES und meine Tempi ist immernoch oben (heute ES + 9)! Hast du denn ein ZB??Benutzt du Ovus??

lg Kerstin + Dana *16.02.06#liebdrueck

Beitrag von cat2011 12.08.07 - 16:01 Uhr

Nee benutz ich nicht. War schon beim Gyn. Mein freund muss jetzt zum doc. Hat große angst dass es an ihm liegt. Kann aber nicht darüber reden. Ich hab angst dass unsere Beziehung darunter leidet...

Beitrag von anunziata 12.08.07 - 16:47 Uhr

Hallo du :-) ,

vielleicht solltest du mal einfach versuchen, ein ganz offenes Gespräch mit ihm zu führen. also bei uns ist das z.B. so, dass es meinen Mann sehr belastet, dass die ganze Sache mich so mitnimmt ... für ihn wär das nicht so schlimm, aber wenn ich dann heulend dasitze ... ich glaube, dass er sich auch von mir ganz schön unter Druck gesetzt fühlt. Vielleicht liegt es aber bei euch an ganz was anderem, vielleicht hat er wirklich riesen Angst, dass es an ihm liegt, obwohl das ja eigentlich auch nicht so schlimm ist, ist ja egal, an wem es liegt, vielleicht musst du ihm auch sagen, dass du ihn auf jeden Fall trotz allem liebst. und vielleicht liegts ja auch an gar nichts und es klappt einfach so ganz bald und er braucht einfach mal Ruhe von dem Gedanken, oder er braucht Bestätigung, oder, oder, oder ... klar, wenn er nicht reden will, ist das schwierig, aber ich würde es an deiner Stelle auf jeden Fall versuchen!
und viel Glück dabei #klee

Beitrag von cat2011 12.08.07 - 17:30 Uhr

Er sagt immer er redet nicht mit mir darüber, da er angst hat dass ich mich dann noch mehr unter druck setzt. Aber ich hab immer das gefühl ihm ist es nicht so wichtig dass es bald klappt. Er meint dann immer er kann nicht mit mir reden wenn ich die ganze nacht weinend im bett liege. Hat angst dass es dann immer noch schlimmer wird. Er hat furchtbare angst dass ich ihn verlasse wenn es an ihm liegt. Das würde ich aber nie tun. Hab ihm das auch schon oft gesagt.

Beitrag von anunziata 12.08.07 - 17:41 Uhr

auweh, das hört sich ja ganz genau so an wie bei uns!! wir können uns da gerne ein bisschen austauschen, wenn du magst kannst du mir gerne eine private Nachricht schreiben, bei dir geht das ja leider nicht über die Visitenkarte, oder? muss ja nicht alles hier im Forum ausgebreitet werden ;-)

Beitrag von lesson 12.08.07 - 17:48 Uhr

ihr solltet euch in das thema kinderwunsch nich so rein steigern, denn das macht die beziehung meist nur kaput.

mein mann und ich versuchen es seit 4 jahren und es gibt welche die es noch länger versuchen, und wichtig dabei ist es immer die beziehung nich drunter leiden zu lassen und offen miteinander reden.
und im januar hatte ich eine eileiterschwangerschaft, klar is es nich einfach, aber egal was für ein tiefschlag kommt in sachen baby , das sollte eine partnerschaft noch enger zusammen schweißen, weil man es ja zusammen erlebt und es beide betrifft.
das wichtigste is wie schon gesagt das man über alles redet und offen für den anderen ist.