Frage zu Namensänderung nach Hochzeit

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von 5elablau 12.08.07 - 16:27 Uhr

Hallo!
Ich habe letzte Woche geheiratet und muss jetzt überall meinen Namen ändern.
Könnt ihr mir sagen, wo man dazu eine Original-Heiratsurkunde braucht, wo eine Kopie reicht, bzw. wo es vielleicht sogar ganz formlos geht???
Vielen Dank für eure Hilfe!

Beitrag von snowy 12.08.07 - 16:36 Uhr

Also im umgedrehten Fall ( nach der Scheidung ) habe ich meinen Mädchennamen wieder angenommen und hab überall per Fax dies mitgeteilt. Wo kein Faxkontakt war, hab ich einfach eine Kopie dorthin geschickt ( allerdings nicht beglaubigt ).

Es lief überall problemlos ab! Naja ausser beim Ausweis ändern, da wollten die schon das Original sehen ;-)

#snowy

Beitrag von blinkingstar 12.08.07 - 21:43 Uhr

Hi,

also ich hab noch nicht alle durch... hier mein Stand:

-bei unserem Gas- und Stromanbieter ging es ohne jegliche Bescheinigung
- bei der Postbank eine Kopie der Bescheinigung über die Namensänderung sowie den neuen Perso
- bei meiner Autoversicherung (Huk) reichte ein Telefonanruf
- beim Bunderyverwaltungsamt wg. BaföG Rückzahlung ebenfalls nur ein Anruf
- beim Ausweis und Lohnsteuerkarte ändern brauchte ich auch nichts, weil Ort der Trauung und Wohnort gleich sind, die hatten das bereits gespeichert
- Telekom schickt eine eigene Broschüre raus, welche ich ausfüllen muss, erhalte ich wahrscheinlich morgen
- 1&1 hab ich per Email die Kopie der Heiratsurkunde, Bescheinigung über die Namensänderung und Kopie der Persos gesendet (hier reicht der alte Perso)
- Krankenkasse (AOK) braucht Kopie der Heiratsurkunde
- Arbeitgeber bekam Kopie der Heiratsurkunde

Andere Versicherungen macht mein Makler. GEZ und Straßenverkehrsamt habe ich noch nicht erreicht.

Viele Grüße

Blinking#stern

P.S. Infos zu GEZ und Straßenverkehrsamt sowie Hinweise zu vergessenen Einrichtungen werden gern entgegengenommen ;-)

Beitrag von lucccy 13.08.07 - 00:09 Uhr

Hallo,

die Raubritter bekommen das schon von alleine mit... die bekommen sowieso jeden Umzug etc. vom Einwohnermeldeamt...

Und das Straßenverkehrsamt: was willst du da denn? Führerschein muss man nicht ändern, falls Du das vorhaben solltest.

Gruß Lucccy

Beitrag von blinkingstar 13.08.07 - 08:10 Uhr

Das weiß ich. Aber den Fahrzeugschein muss man ändern lassen... ich versuchs einfach nochmal bei denen....

Beitrag von 5elablau 13.08.07 - 11:38 Uhr

Vielen Dank!!!
#danke

Beitrag von blinkingstar 13.08.07 - 08:42 Uhr

So, hab noch ein bisschen telefoniert:

- Straßenverkehrsamt muss man Fahrzeugschein und - brief ändern lassen. Dazu braucht man: Heiratsurkunde, Bescheinigung über die Namensänderung und den neuen Perso bzw. den Ersatzperso, den man vom Einwohnermeldeamt beim Beantragen eines neuen bekommt.
- GEZ reicht ein Telefonanruf

Grüße

Blinking#stern

Beitrag von merline 13.08.07 - 09:18 Uhr

Ich brauchte hier Originale:

- Bank
- Konsulat (für die Änderung meines Zweit-Passes in der Schweiz)

Ansonsten hat immer eine Kopie gereicht

LG Merline

Beitrag von 5elablau 13.08.07 - 11:39 Uhr

Dankeschön!!!