Wer von euch hat 5 und mehr Kinder?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von l1b2s3f4 12.08.07 - 16:42 Uhr

Hallo!
Wer von euch hat 5 und mehr Kinder? Habt ihr euch,obwohl die Familienplanung eigentlich abgeschlossen,doch noch für ein weiteres Kind entschieden? Egal ob Unfall oder dann doch geplant.Wie hat eure Umwelt reagiert oder eure Familie?
Wir haben 6 Kinder.Unsre Große wird 18,Sohnemann wird 15,dann kommen unsere anderen Töchter mit 8,7 und die Zwillinge mit jetzt 2 Jahren.
Bin mal auf eure Erfahrungen gespannt.
LG Yvonne

Beitrag von babsi1785 12.08.07 - 16:47 Uhr

Hallo,

ich selber bin eins von 5 Kindern. Und kann mich sehr gut daran Erinnern wie Menschen darauf reagiert haben.

Ich habe 2 Kinder (3 und fast 1 Jahr) als meine Mutter fragte ob wir noch weitere wollen, meinte ich nur "mal schauen". (da wir es selber nicht so genau wissen) Und da musse ich mit tatsächlich von einer Frau die selber 5 Kindern anhören, das wir uns das ja nicht leisten können mehr als usw.

Habe dann gemeint, das ich ja noch sehr jungbin (22 Jahre) erst mal meine Ausbildung machen will, paar Jahre arbeiten und mit anfang 30 ja auchnoch 2-3 Kinder bekommen kann . . .

Babsi

Beitrag von simone_2403 12.08.07 - 16:52 Uhr

*meld*

Ich kann mit 5 Kindern aufbieten *g*

Die ersten 3 sind von meinem ersten Mann,weitere Kinder waren eigentlich nicht geplant.Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt ;-)

Mein jetziger Mann hat es akzeptiert das die Familienplanung abgeschlossen ist mit 3 Kindern.Er liebt sie als wären es seine eigenen,dennoch hab ich bemerkt das etwas "fehlt".Der "Zufall" (ich möchte nicht von Unfall sprechen) ließ auch nicht lange auf sich warten,leider mussten wir Louis in der 21 SSW wieder hergeben.Von da ab war klar,das wir nochmal einen Versuch wagen....tja,aus den Versuch wurde Leon und ein weiterer "Versuch" ist jetzt 9 Monate alt #freu

Wie die Umwelt,Familie darauf reagierten/reagieren?Das ist uns um es mal harmlos auszudrücken Erdbeere wie Banane.Keiner muss für unsere Kinder sorgen,keiner muss sie kleiden,keiner muss sie trösten,keiner sich die Nacht um di ohren hauen und keiner muss sich um unsere Kinder sorgen,ergo,haben die ich aus UNSERER Familienplanung raus zu halten.Allerdings muss ich sagen...nun ist die Familienplanung definitiv abgeschlossen ;-)


Wir warten in ein paar Jährchen auf Oma und Opa werden *g*
lg

Beitrag von coko20 12.08.07 - 17:15 Uhr

leider noch nicht, aber wir haben 4 kinde rund die familienplanung ist noch nicht abgeschlossen, da ich ursprünglich mal 3 kinder wollte, eine tochter und 2 söhne, nun hab ich 3 töchter und nur einen sohn *lach* und irgendwann will ich meinen 2. sohn noch haben.
leider hab ich nun nur einen jahresvertrag von meinem AG bekommen, somit muss ich auch erstmal gucken wies da dann weiter geht (ich bin bei uns der verdiener mein mann der hausmann).
das umfeld hat sich nun glaube dran gewöhnt. am schockiertesten waren alle irgendwie beim 3. kind naja die ersten beiden waren ja auch noch klein. beim 4. hat dann alles irgendwie schon drauf gewartet, das ich wieder ss werde und das wir nun noch einen jungen wollen is auch kein geheimnis und somit rechnen eigentlich alle auch schon wieder damit.
in der öffentlichkeit merkt man manchmal wie die leute blöd gucken, wenn wir mit unserem orgelpfeiffenquartett ankommen *lol* man sieht dann wie sie durchzählen. ich sag dann immer:"ja es sind wirklich 4!" ist halt wirklich nicht mehr so häufig.
unsre nachbarn 3 häuser weiter haben 6 kinder, auch schnell nacheinander, die beiden ältesten gehn zur schule, einer im kiga und die 3 kleinen (1xzwillies) sind noch zu hause.
ich finde es toll so ne grosse familie zu haben und wie gesagt das 5. kommt bei uns mit sicherheit noch und danach na mal sehen.

achso mein mann hat übrigen noch nen grossen sohn(fast20) der bis vor 3 jahren auch noch bei uns wohnte.

Beitrag von l1b2s3f4 12.08.07 - 19:16 Uhr

Das kenn ich auch.Wenn wir geschlossen aus dem Auto steigen,dann gucken die Leute auch erst mal und zählen.
Voriges Jahr,als wir mit unserem Womo unsre Bayernrundfahrt machten,hielten wir auf einem Stellplatz an,um dort zu übernachten.Als wir aus dem Womo stiegen,wurden auch alle Augen groß.Nach ca 1 Stunde kamen gleich 2 Frauen(fast zeitgleich,kannten sich auch nicht,hat wohl die eine Frau auch Mut gekriegt,rüber zu kommen;-)).Wir unterhielten uns und sie waren so was von positiv und machten uns Komplimente,dass die Kinder so gut hören und rücksichtsvoll wären.Wenn ich noch mal ss werden sollte(wir legen es aber nicht darauf an),dann würde man bei uns auch nicht erschreckt sein.Man wartet auch drauf.
LG Yvonne

Beitrag von coko20 12.08.07 - 21:27 Uhr

das ist bei uns auch oft so, das die leute erstaunt sind wie brav unsre kids sind *lol* leider sind sie es zu hause nicht immer so, aber wenigstens draussen und das zählt :-p

lg corina
mit nina(4) sara(3) mika(2) und ann(fast4 monate)

Beitrag von moonerl 12.08.07 - 19:51 Uhr

Hallo,

und wenn's wieder eine Tochter wird ?? Übt ihr dann weiter ?? ;-)

Find ich toll, das dein Mann den Haushalt schmeißt und vorallem bei 4 Kindern *respekt*
Darf ich fragen warum du arbeitest und dein Männe Hausmann ist ??
Weil meist ist es ja umgekehrt, da der Mann ja oft mehr verdient.

Ich hab übrigens auch 3 Mädels und einen Jungen. Aber jetzt reichts auch. Alle Zimmer sind belegt ;-)

Grüßle :-)

Beitrag von coko20 12.08.07 - 21:35 Uhr

das muss dann einfach ein sohn werden *lol* weil sonst wirds dann mit dem platz im haus auch langsam eng. wenn wir mehr platz hätten könnt ich mir auch ne fussballmanschaft vorstellen *lol*

mein mann ist aus mehreren gründen zu hause. er wird nächstes jahr schon 50 und ich bin erst 26, somit isses für mich auf dem arbeitsmarkt einfacher. ausserdem hat mein mann seinen grossen sohn(fast20) ab dem 8. lebensmonat allein gross gezogen und somit ist ihm sehr viel berufserfahrung flöten gegangen. er ist gelernter techn. zeichner und wenn man da einmal raus ist, dann ist es sehr schwer wieder rein zu kommen. ihm fehlen sämtlich pc weiterbildungen die techn. zeichner so brauchen (auto cad) er kann sich das zwar selber aneignen, aber in deutschland braucht man ja für alles ein zertifikat und das arbeitsamt z.b. zahlt keine weiterbildungen für ihn und selber können wir es uns nicht leisten. somit isses für ihn fast aussichtslos in seinem job was zu finden und irgendwo als ungelernter verdient er sicher noch weniger als ich.
mein gehalt ist auch nicht berauschend (physiotherapeutin angestellt) aber wir haben ganz gut gelernt damit um zu gehen, darf halt nur nix unvorher gesehenes passieren.


lg corina
mit nina(4) sara(3) mika(2) und anna(fast4 monate)

Beitrag von krokolady 12.08.07 - 20:55 Uhr

ich hab 5 Kinder...18,16, 11, 8 und 2

Die Jüngste war nicht geplant!
Und wenn sie nicht so extrem chronisch krank wäre täten wir auch über Nummer 6 nachdenken.
Aber Kimberly brauch meine ganze Zeit und Kraft......da passt kein weiteres Kind rein

Beitrag von l1b2s3f4 12.08.07 - 21:40 Uhr

Hat eines deiner Kinder vielleicht mal unter Fieberkrämpfen gelitten? Mein Sohn hatte sie bis zum 5.Lebensjahr.Deshalb habe ich mich über die 6fach Impfung im Internet informiert,und da steht das man Kinder,in deren Familie Krämpfe jeglicher Art bekannt sind,nicht 6 fach impfen dürfe.Ich habe unsre Zwillinge(bei den anderen Kids gab es die Impfe noch nicht)nur 5 fach impfen lassen.Meine Kinderärztin hat mich zwar belächelt,aber ich hab es durchgezogen und bin heilfroh darüber.Vor einem Monat hatte Mia(der jüngere Zwilling)einen Fieberkrampf.
LG Yvonne

Beitrag von wiesetherin 12.08.07 - 21:23 Uhr

Hallo
Ich habe 4 Kinder Leider reagieren die leute nicht so toll vieleicht weil wir auf dem land wohnen oder weil ich doch noch soo jung bin.
Bei uns wierd man schnell als assi hingestellt.
Unsere Familien planung ist vertig habe mich auch sterilisieren lassen. Für uns reichen 4 kinder die wo alle zum glück gesund sind.
Wobei so ein kleines wackelchen#heul#heul
wäre schon noch mal toll.

LG Natalie 25j, Thomas 30j, Nico 5j, Kay 4j, Luca 2j und
Nesthägchen Aimee 1j

Beitrag von nicola_noah 22.08.07 - 13:41 Uhr

Hallo,

Ich habe 6 Kinder im Alter von 11Jahren und 18Monaten.
Wir haben uns jetzt noch für eins entschieden da ich Gebärmutterhalskrebs habe und nach der jetztigen Geburt operiert werden muss.
Mit 28 bin ich auch noch sehr jung (zumindestens für 7 Kinder) und man wird sehr oft..sagen wir mal...blöd angeguckt.
Das ist dieses Sch*** Klischee#schmoll

LG

nicola