Jetzt gehöre ich doch zu euch :-(

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von doehschmi 12.08.07 - 18:40 Uhr

Hallo liebe Frühchenmamis,

vielleicht erinnern sich einige an euch...habe vor kurzem ein Posting wegen Plazentainsuffizienz eingestellt....

Tja und ehe ich mich versehen gehöre ich nun zu euch...Unser Maximilian wurde am 05.08.2007 um 18.39 Uhr geboren. Er wog 1180 gr. und war 40 cm lang. Ich war zu diesem Zeitpunkt in der 30+3 SSW schwanger.

Mein Max ist jetzt genau eine Woche alt und hat am Anfang 240 gr. abgenommen....jetzt sind wir wieder am zunehmen...30 gramm...nicht viel aber ein Schritt... Max atmet seit dem ersten Tag selbständig...hat lediglich eine Atemhilfe....die Verdauung klappt auch sehr gut und der Appetit des kleinen Mannes ist schon ganz ordentlich :-)

Ich bin sehr traurig...und habe schreckliche angst vor dem was mich erwartet... mein leben besteht momentan aus hoffen und bangen... kann kaum mehr aufhören zu weinen....

bin so verzweifelt...ich habe nicht geraucht und nichts falsch gemacht in der ss und jetzt sowas... wie soll ich das nur überstehen?

Beitrag von sumalie72 12.08.07 - 18:57 Uhr

Hallo

Herzlich wilkommen bei uns im Forum.

Es tut mir leid dass sie deinen Kleinen jetzt schon holen muessen, aber bin froh dass es Max soweit gut geht.

Mark musste auch vorzeitig geholt werden, wog 920g, und ich war in der 32 SSW, auch wegen Plazentainsuffienz.

Es ist schon wahnsinn wie toll sich die Zwerge entwickeln. Mark ist jetzt 18 Monate alt, laueft schon seit 4 Monaten und ihn geht es super gut. Er war 9 Wochen im KH. Diese Zeit, und die Zeit danach war nicht ganz einfach.

Drueck dir die Daumen dass es weiterhin gut geht.
LG
Heike

Beitrag von golfmummy 12.08.07 - 18:58 Uhr

hallo liebe petra,

erstmal herzlichen glückwunsch zu deinem sohn!

es klingt doch wirklich gut, dass er selber atmet und eine gute verdauung hat!
und mit 1180 gr geburtsgewicht ist das doch auch sehr brav für die 31.ssw.

kathi kam in der 30.ssw mit 855 g und 33 cm auf die welt - not-ks wg. plazentainsuffizienz

gestern war kathi ein halbes jahr und wir haben taufe gefeiert! sie ist ein fröhliches und interessiertes kleines mädchen und macht uns sehr viel freude.
nach 5 wochen inkubator und 2 weiteren wochen auf der päppel-station durften wir sie mit 1864 g nach hause nehmen.

vor einem halben jahr habe ich ein ähnliches posting wie du geschrieben und hier sehr viel lieben zuspruch bekommen - das möchte ich dir weitergeben.

du hast sicher nichts falsch gemacht - das passiert einfach... ein arzt sagte zu mir, dass es so passiert wie einer blaue und einer grüne augen hat...
du wirst in den nächsten wochen sehr viel kraft brauchen und sehr viel weinen - tu das! es befreit!
suche dir in deiner familie und bei deinen freunden gesprächspartner, bei denen du dich ganz fallen lassen kannst!

auch wenn sich die nächsten wochen das leben im kh abspielen wird - auch dort gibt es schöne stunden und es wird momente geben, in denen du vor stolz für dein kind platzen wirst!

und auch diese zeit geht vorüber und du wirst mit deinem kleinen schatz nach hause gehen - und dann ist es aus mit lang schlafen meine liebe ;-)

ich wünsche dir ganz viel kraft und auch deiner familie,
deinem max wünsche ich, dass er weiter wächst und gedeiht und bald zu mama und papa nach hause darf!

#herzlichalles liebe,
brigitte + katharina (11.02.2007 in 30.SSW)

Beitrag von pathologin34 12.08.07 - 19:01 Uhr

hallo

ich glaube so ging es vielen hier . ich ahbe wenn ich zurück blicke gute 6-8 monate meinen julian nciht richtig angenommen . er kam in der 32+2 ssw mit 2180 gr. und 45 cm brauchte auch nur ne atemhilfe . ich kämpfte wie ein löwe um meine milch , ich hasste diese pumpe weil ich stillen wollte und mein kind im incu lag .gib dir keine schuld . es ist eine völlig normale reaktion die du nun durch machst . glaube bangen mußt du nciht mehr unbedingt die kleinen sind kämpfer hier haben es schon extrem kleinere geschafft:-)!

julian nahm auch lange zeit lang nur immer 20-40 gr. zu in 2-4 tagen :-(!!! kenne das zu gut daher setz dich bitte nicht unter druck .

die zeit heilt wunden beim einen kürzer beim andren länger wie bei mir :-)! sei für dein kind da und heule einfach wenn dir danach ist .


lg und alles gute erstmal für euch diana

Beitrag von sterni84 12.08.07 - 19:04 Uhr

Hallo!

Herzlichen Glückwunsch zu deinem kleinen Max, wenn auch leider zu früh!

Leonie wurde am 11.5.07 bei 31+0 per Not-Sectio aufgrund von HELLP zur Welt geholt. Auch ich hatte eine Plazentainsuffizienz und deswegen wog sie nur 1220 g und war 38 cm klein. Nach dem Leonie`s Herz 2 Mal stimuliert wurde und ein 3maliges Blähmanöver der Lunge gemacht wurde, atmete sie selbstständig.

Wir wurden am 19.6. nach nur 5 Wochen und 4 Tagen (36+4) mit einem Gewicht von 2060 g und einer Größe von 45,5 cm entlassen.

Jetzt, fast 8 Wochen später wiegt Leonie 4240 g und ist ca. 52 cm groß.

Ich weiß wie Du dich jetzt fühlst, mir ging es genauso. Mit jedem Fortschritt den Max macht, wirst Du dich etwas besser fühlen und ruck zuck hast Du deinen Kleinen zuhause!

Ich wünsche euch alles Gute und das Max sich prächtig entwickelt!

Liebe Grüße Lena + Leonie, die gestern 3 Monate alt war

Beitrag von pathologin34 12.08.07 - 19:07 Uhr

vergaß ja noch was :-)

bei jeder neuen nachricht von schwestern oder ärzten heulte ich neu los vor freude :-) was nicht meine natur ist vor andren zu heulen . aber wie schon gesagt wurde , man freut sich bei jedem fortschritt .

lg diana

Beitrag von noahmama2006 12.08.07 - 20:01 Uhr

Hallo!!

Erst mal #herzlich-lichen Glückwunsch zu deinem kleinen Sohn!!!
Freut mich aber sehr für euch das er alleine atmen kann, am zunehmen ist un einen guten Appetit hat!!!! #freu

Noah kam auch in der 30+1 SSW mit 675g und 30 cm zur Welt!
Er hat von Anfang an keine Atemhilfe oder Atemunterstützung gehabt. Vielleicht 7 stunden und danach nichts mehr!!!

Die Gedanken die dir im Moment so durch den Kopf jagen, ist bei jeden FrühchenEltern so!! Was meinst du was ich mir immer selbst die Schuld an allem gegeben habe!! Aber das ist falsch!!
Niemand kann sagen an was es liegt das ein Frühchen kommt, ausser bei konkreten Sachen...
Aber wenn du alles richtig gemacht hast, kann man das nie genau feststellen. Obs nun an der Aussenwelt, schlechte Luft.... ect. gelegen war!!!
Mach dir darüber keinen Kopf mehr!!!

Schau mal bei uns auf der HP vorbei!!! Noah ist mittlerweile 9 Monate alt und fit!!! ^^

Lg Katharina & Noah (der gleich ins bett maschiert)#baby

Beitrag von honigbiene2405 12.08.07 - 20:10 Uhr

Hallo und Herzlichen Glückwunsch zu deinem Sohn.
Mein Sohn Mel mussten sie auch holen, in der 26+1 ssw. Er wog 895g und war 34 cm. Mußte am anfang beatmet werden und jetzt macht er es auch schon selbst nach nur 6 Wochen.
Ihm und mir geht es jetzt auch schon viel besser, bin froh das ich es überlebt habe und mitbekomme wie mein Sohn kämpft. Möchte meinen kleinen Sonnenschein auch nicht mehr missen.

Beitrag von doehschmi 13.08.07 - 09:36 Uhr

ich danke euch so wahnsinnig für eure worte....

solche dinge zu lesen macht mir wirklich mut....ich danke euch von herzen

Beitrag von fruehchenomi 13.08.07 - 10:56 Uhr

Erstmal ganz herzlichen Glückwunsch zu Deinem kleinen Sohn - er ist da und nachdem er in Deinem Bauchi wohl nicht mehr alles fand, was er brauchte, ist er nun besser versorgt. Genauso ging es meinem Enkelchen Leonie, die kam am 4.12.06 mit 980 Gramm, in dieser restlichen Fruchtwasserpfütze hat sie es auch nicht mehr ausgehalten....meine Tochte hat wohl auch nichts falsch gemacht und trotzdem kam ihre Maus Ende 29.SSW. Also Dein Kleiner atmet selbständig, das ist super, hat gute Verdauung und guten Appetit und was willst Du mehr - nun muss er nur noch wachsen - und das tut der gaaaaanz sicher !!!#pro
#flasche
Mach Dir auf garkeinen Fall Vorwürfe, das ist absoluter Quatsch, selbst Super-Gesundheitsapostel-Muttis kriegen Frühgeburten - da kannst nichts machen. Er ist da, ihm geht es gut und nun braucht er nur noch viel Kuscheleinheiten, dann ist er ruckzuck daheim in seinem Bettchen. Kopf hoch ! Brauchst auch keine Angst haben, was Dich erwartet- wahrscheinlich nicht mehr Katastrophen, als andere Mütter auch, auch wenn der Start ein bißchen holperig war - #kratz
Liebe Grüße von Moni

Beitrag von icewoman82de 14.08.07 - 23:57 Uhr

hallo,

herzlichen glückwunsch zu eurem süßen

meine 2 mädels haben auch am 05.08. geburtstag gehabt

Lena ist 7 geworden (41+1 mit 3660g) und Michelle ist 4 geworden (27+1 mit 810g)

viel glück auf erden kleiner mann