Haarausfall nach 4 Monaten nach Geburt

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von coco1902 12.08.07 - 20:20 Uhr

Hi, wer hat ähnliche Probleme? Ich gehe einmal durch meine Haare und habe mindestens 6 -10 stück in der Hand.

Kann man was dagegen tun?

LG, Conny#schmoll#heul



Beitrag von doucefrance 12.08.07 - 20:28 Uhr

Hallo Conny,
das ist ganz normal durch die Hormonumstellung bedingt. Haben sehr viele Frauen. Das ist zwar kein Trost, aber es hört wieder von selbst auf.
Falls Du stillst, besprich dich bitte mit deinem Gynäkologen oder deiner Hebamme, ansonsten kannst Du auch eine Kur mit Kieselerde (Gel oder Kapseln) machen. Auch Zinktabletten können helfen.
Gute Besserung u. Liebe Grüße

Beitrag von poldine1983 12.08.07 - 21:35 Uhr

Hallo Conny,
Ich möchte dir keine Angst machen, aber bei mir war das genauso... meine große war auch ungefähr so alt und dann sind mir echt meine haare ausgegangen... ich bin leider nicht schnell genug zum arzt... bei mir war es leider nicht durch die hormonumstellung... mir sin alle kopfhaare ausgegangen... deshalb gehe zum arzt und lass es untersuchen, ob du wirklich hormonell bedingten haarausfall hast... denn seit über zwei jahren habe ich keine haare mehr, weil ich vielleicht zu lange gewartet habe...#heul

Beitrag von gaeltarra 12.08.07 - 20:57 Uhr

Hi Conny,

das ist ganz normal und hört nach einigen Wochen wieder auf. Hintergrund: Es fallen im Normalfall täglich mehrere Haare unbemerkt aus - ich glaube so zwischen 30 und mehr. Während der Schwangerschaft wachsen die Haare aber weiter, anstatt auszufallen. Nach dem Hormonabfall - meistens so um den 3./4. Monat nach der Schwangerschaft - holen die Haare den Ausfall nach und du denkst, du verlierst sämtliche Haare. Wenn du aber 20 Haare pro Tag rechnest, die NICHT ausgefallen sind und die auf 12 bis 14 Monate hochrechnest (Schwangerschaft 9 Monate + 4 Monate bis zum Hormonabfall und dem Beginn des Haarausfalls), kommst du bergeweise auf Haare.

Es gibt Sonderfälle, wo das Hormonsystem verrückt spielt und es sich um tatsächlichen Haarausfall handelt, aber diese Fälle sind relativ selten. Ich denke, du kannst somit beruhigt sein. Ernähre dich gesund, ansonsten brauchst du nichts weiter machen, spare dir das Geld für irgendwelche Mittelchen, Vitaminkapseln usw. Hilft alles nichts.

Nach zwei Monaten sollte es langsam besser werden mit dem Haarausfall und er nachlassen.

LG
Gael

Beitrag von bunny2204 13.08.07 - 07:44 Uhr

hi Coco,

das ist ganz normal.

Mein Sohn ist jetzt 4,5 Monate und ich hab das auch seit 3-4 Wochen.

Hatte ich bei meinem Grossen auch. Keine Sorge es hört wieder auf, du bekommst keine Glatze :-)

Das liegt nur an der Hormonumstellung.

LG BUNNY #hasi

Beitrag von sunlight1811 13.08.07 - 14:49 Uhr

Hallo,

also bei mir hat das 3 Monate nach der Geburt angafangen, jetzt sind 8,5 Monate nach der Geburt vergangaen und ich hab immer noch eine ganze Hand voll Haare. Also das kann bis zu einem Jahr nach Entbindung dauern, machmal sogar länger. Was du tun kannst, eigentlich nichts. Du kannst nur versuchen dir: Neukönigsförder von der Apo. zu holen, 3x 3 Stk. täglich. Das sind Vitamine die dem Körper nach einer Entbindung meistens fehlen.

Lg
Anna (PS: Meine Haare wachsen grad wieder nach) #freu