nagelbettentzündung, zum Arzt?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von friendlyfire 12.08.07 - 20:28 Uhr

Hallo

ich weiss, ihr seid keine Ärzte und könnt auch nur Ferndiagnosen stellen, ich muss dennoch was fragen.
Ich hab seit letzter Woche (Mittwoch) Schmerzen am Mittelfinger (linke Hand, auch noch meine Schreibhand :-( ) Jedenfalls wurde es schlimmer und dann bin ich am Woe zu unserer Hausärztin (Nachbarin meiner Eltern) und die verschrieb mir Rivanol UMschläge und Kernseifenbäder. Wenn es nicht besser geworden wäre, hätte ich zum Chirurgen gehen sollen.

Nun wurde es aber sehr schnell besser, ich mach ständig Umschläge, Bäder und nehm Arnica C30. Nun gut, mittlerweile ist die Entzündung schön klein, die Schwellung fast weg und ich kann, wie ihr seht schon wieder tippen ;-)!
Meine Frage ist nun, ob ich jetzt nochmal zum Arzt soll oder ob ich noch warten soll, denn der Finger ist ja innerhalb 2 Tagen so toll besser geworden.
Mein Problem ist einfach, dass ich die Entzündung gerne ohne "schnippeln" wegkriegen würde, da ich nicht ne Woche ohne schreiben sein kann, hab grad Stress mit 3 Hausarbeiten und da muss ich tippen und schreiben können...

Meint ihr ich kann dem Finger noch 3 Tage gönnen, bevor ich erneut zum Arzt gehe? Meine Hausärztin hat ihn heute nicht mehr angesehen meinte aber dass es, wenn es so gut ist, auch ohne OP gehen wird.

Hat jemand da Erfahrungen? Was würdet ihr machen`?

LG ff

Beitrag von kerstin... 12.08.07 - 20:54 Uhr

hallo,
ich hatte auch mal eine nagelbettentz. und die war so sclimm das mir der Nagel abgenommen werden musst.
Vorher kam an der Seite so neh art Fleisch raus#schock was höllisch wehtat...

Dann hatte ich am Fuss das selbe und habe mir betaisodona draufgetan und es hat wunder gewirkt;-)
Probier es mal..
gruß kerstin#freu

Beitrag von haihappn06 12.08.07 - 21:25 Uhr

hallo

wenn es schon besser geworden ist, wie du sagst..würde ich erstmal nicht hingehen.
ich hatte an den füßen an beiden großen zehen mal eine nagelbett entzündung und es ging auch ohne op. hat zwar ne weile gedauert, aber es ging so.

warte ab, wenns wieder schlimmer wird würd ich nochmal hingehen.

lg jenny

ps: hatte es auch schon am finger und das ging auch so weg

Beitrag von klau_die 13.08.07 - 06:44 Uhr

Hi,

ich würde weiter baden und Umschläge machen und abwarten, solange es nicht schlimmer wird.

LG,

Andrea