Brust-Nuckeln als Beruhigungsmittel :o)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dana_rw 12.08.07 - 20:47 Uhr

Hallo Mamis,

bei unserem kleinen Mann ist sehr deutlich zu erkennen, dass ihn das Nuckeln an der Brust unheimlich beruhigt #schein; ist ja auch altbekannt, ich weiss ja; nun ist es z.B. so, dass wir unseren Käfer morgens ab 6 h wenn er wach wird zu uns ins Bett holen und dort ggf. stillen und ein Ründchen weiternatzen;
heute ist er um 5 aufgewacht und ich hab ihn in seinem Zimmer gestillt und dort auch noch ein kleines Fläschchen gegeben (er isst im Moment unter Tags nicht viel und dafür in der Nacht solche Mengen, dass ich die nichtmehr herbekomme); dann wollt er in seinem Bettchen nichtmehr einschlafen und ich hab ihn mit zu uns genommen; da hat er so rumgeschrien #augen dass ich dachte - gut, nixmehr mit Schlaf heute; da dachte ich mir, ich probier ihm mal die Brust anzubieten; prompt geht er gleich dran #schock macht drei Schluck und pennt sofort ein #hicks;
Ich frag mich jetzt bloss: was tu ich denn, wenn ich nichtmehr stille??!!#schock Ich hatte vor, wenn er 6 Monate alt ist langsam abzustillen, denn mit der ewigen Zufütterei ist das schon immer ein Mordsaufwand und so. Der ist aber da wohl total dran gewöhnt..
Kennt das jemand und wie habt ihr das dann gemacht, als ihr abgestillt habt??

Ich würd mich über viele Antworten sehr freuen!!
#danke schonmal im Voraus und
#herzlich liebe Grüsse,
von Dana mit Xaverl*23.3.2007, der nun seelig schläft

Beitrag von mari30 12.08.07 - 20:49 Uhr

hi du

tja so richtig weiß ich das auch nicht aber ich hol die kleine nachts immer zu mir ins bett zum stillen und versuche sie danach wieder in ihre wiege zu legen was nicht immer klappt. irgendwie kann ich meist den unterschied nicht recht erkennen ob sie nun nur nuckelt zur beruhigung oder wirlich trinkt. aber egal sie schreit tagsüber rel. viel und sobald sie an der brust ist ist alles ok. daher ist sie rel. oft an der brust (aber dennoch sehr zierlich). denke das ist ok und wird sich legen und wenn du nicht mehr stillst wird es auch anders gehen, versuche mir da keine großen gedanken zu machen . lg

kathrin und emely

Beitrag von dragonmother 12.08.07 - 20:55 Uhr

Das Funktioniert zwar super zur beruhigung, aber sollte nicht zur Dauerlösung werden.

Irgendwann kann das dann wirklich Probleme geben.

Ab und zu muss man leider konsequent sein und die Kleinen im Bett lassen und gegebennenfalls immer den Schnuller nach stopfen.

Lg Steffi * Kilian

Beitrag von clautsches 12.08.07 - 21:08 Uhr

Hey!

Ja, das kenn ich gut - Leon (genauso alt wie dein Zwerg ;-)), ist auch ein "Beruhigungs- und -Einschlaf- Nuckler".

Aber ich vertraue inzwischen darauf, dass sich das alles von alleine regelt...

Ein Beispiel:

In seinen ersten Lebenswochen hat sich Leon ausser mit der Brust nur mit dem kleinen Finger beruhigen lassen.
Wir saßen oft den ganzen Tag nur rum und hatten unseren Finger in Leons Mund stecken... #augen

Damals dachten wir "oh Mann, wie soll das weitergehen? - Wird er zur Einschulung noch auf unseren Finger angewiesen sein??" ;-)

Und was war:
Es wurde ganz von alleine weniger - und heute funktioniert der "Finger-Trick" überhaupt nicht mehr...

Deshalb denke ich, dass sich auch die Brustfixierung mit der Zeit geben wird - und wenn ich abgestillt habe, wird sich zur Beruhigung sicher was anderes finden... ;-)

LG Claudi + Leon Alexander *23.03.2007
http://www.unserbaby.de/miclau/content-r108857.html

Beitrag von dienettis 12.08.07 - 21:23 Uhr

Hallo!

Ich habe das gleich Problem. Nick - * 08.03. - schläft eigentlich nur noch an der Brust ein. Seit 6 Wochen oder so nimmt er keinen Schnulli mehr; ich nehme an, weil er schon mit 3 Monaten 2 Zähnchen hatte. Aber da wird es ja noch schwerer mit dem Einschlafen. Oder mach ich mir zu viele Sorgen?

VG
DieNettis

www.dienettis.de.tl/