Lebensmittelmotten

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von antje1802 12.08.07 - 21:23 Uhr

Hallo,

als wir jetzt aus dem Urlaub zurück gekommen sind haben sich in der Zeit bei uns irgendwo Lebensmittelmotten eingenistet.

Ihhhhhh, überall falltern diese Fiecher herum.
Habe schon solche Fallen aufgestellt.

Werde wohl morgen mal gucken müssen#schockwo die herkommen:-[ können.

LG Antje

Beitrag von weintraube75 12.08.07 - 21:34 Uhr

Na dann viel Spaß, habe das gerade hinter mir.

Ich glaube, nur Fallen aufstellen, reicht nicht. Ich bin in jede scheiß Ritze mit Fensterputzzeug gegangen, habe fast alle Lebensmittel wegschmeißen müssen. Übrigens schau mal in Teepackungen, selbst da waren sie drin. Eigentlich waren sie wirklich überall, außer in Reis, den mochten sie wohl nicht.

Nach dem riesen saubergemache, habe ich nun so eine grosse Falle von NexaLotte oder so aufgestellt und nun ist seit circa 4 Wochen Ruhe.

Ich drücke dir die Daumen, dass du die Quelle findest. Bei mir waren es die Cornflakes Schachteln.

Beitrag von niak 13.08.07 - 10:17 Uhr

Hallo!

Ich hab auch seit ein paar Wochen Probleme mit den Viechern #schock

Nachdem ich jede Menge Lebensmittel, von denen ich dachte, da könnten sie sich eingenistet haben, weggeworfen hab, alles ausgewaschen und Fallen aufgestellt hatte war Ruhe. Die Quelle hab ich aber nicht gefunden #kratz

Jetzt geht es wieder los. Hab eine neue Falle aufgestellt und die ersten Motten kleben dran. Das ist sooo ärgerlich! Eigentlich wollt ich nicht schon wieder alles wegwerfen...

Hat jemand ne Idee, wie ich die "Quelle" aufstöbern könnte???

Gruß niak

Beitrag von antje1802 13.08.07 - 11:19 Uhr

Hallo

habe jetzt den ganzen Schrank ausferäumt und alles war offen war weggemissen und dabei eine angefangene Dose mit Erdnüssen oder#kratz was mal welche waren gefunden.

Ich hoffe:-[ das das die Quelle war.

Schrank ausgewaschen und desinfiziert.

LG Antje

Beitrag von lieserl 13.08.07 - 13:55 Uhr

Hallo!

Wir hatten die Viehcher auch mal. Schaut mal nach Nüssen! Teilweise waren die in GESCHLOSSENEN Nuss packungen oder in getrockneten Trauben (Weinbeern)!Seitdem hab ich alles in dichten Plastikschachteln#schwitz

Grüße
Lieserl

Beitrag von niak 13.08.07 - 14:06 Uhr

Hallo Lieserl,

ich glaub, das mit den Nüssen ist ein guter Tipp.

Kurz nachdem ich den Schrank zum ersten Mal entrümpelt und sauber gemacht hab, hab ich nämlich einen Nusskuchen gebacken und die geöffnete Packung (nur mit Clip verschlossen) in den Schrank gelegt.
Vielleicht hat sich da direkt wieder was eingenistet...
werde heute abend gleich mal schauen.

#danke und Gruß
niak