Noch jemand da brauche Hife

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von lolly21 12.08.07 - 21:57 Uhr

Hallo alle zusammen

Habe mal eine Frage und zwar hat meine Freundin eine 16 Monate alte Katze und jetzt möchten wir gerne wissen ob sie ihre Tage bekommen kann so das man es sieht oder wie ist das.

LG Jenny

Beitrag von budges... 12.08.07 - 22:00 Uhr

Katzen - Rolligkeit und Kastration

Katzen - Rolligkeit und Kastration
Die Geschlechtsreife (Pubertät) tritt bei Katzen durchschnittlich im Alter von 5 bis 7 Monaten ein. Im Extremfall kann die erste Rolligkeit bei im Herbst geborenen Tieren schon im 3. Lebensmonat auftreten. Das andere Extrem ist das Eintreten der Geschlechtsreife im Alter von etwa 1,5 Jahren.
Unkastrierte weibliche Katzen werden beginnend mit dem zeitigen Frühjahr "rollig". Während dieser Zeit sind die Tiere sehr aktiv und unruhig. Wenn kein Deckakt erfolgt, kommt es bei weiblichen Tieren fast immer zu einer sogenannten Dauerrolligkeit. Dieser Zustand birgt ein hohes Risiko von Gebärmuttererkrankungen und bei älteren Katzen für die Entstehung von Brustkrebs. Bei unkastrierten Katern ist diese Zeit ebenfalls mit einer enormen Aktivität und vielen Rangkämpfen verbunden, oft verschwinden die Tiere wochenlang. Verletzungen und Infektionen treten häufig auf.
Fast alle in Haushalten lebende Katzen werden deshalb heute operativ kastriert. Die häufig getroffene Unterscheidung Sterilisation - Kastration ist falsch, da sowohl Katzen als auch Kater in der Regel kastriert werden. In beiden Fällen werden die Geschlechtsdrüsen, also Hoden oder Eierstöcke, entfernt. Die Kastration trägt zur Erhöhung der Lebenserwartung der Katzen bei.



Hinweise und Ratschläge

Kastration von Katzen - ein im Frühjahr besonders aktuelles Thema ?
Die Rolligkeit ist tageslichtgesteuert und die ersten Katzen beginnen im Februar und März mit einem sehr auffälligen Verhalten. Sie schreien, winden sich auf dem Boden und werden ständig von mehr oder weniger attraktiven Katern verfolgt. Dann dauert es genau 58 Tage und die kleinen Maikätzchen werden geboren.


Nun will nicht jeder züchten oder Nachwuchs haben, was ist zu tun?
Am sichersten und gesündesten für die Katzen ist eine Kastration, das heißt die operative Entfernung der Eierstöcke. Diese Operation wird landläufig oft als Sterilisation bezeichnet, ist aber eine Kastration. Die Verhütung mittels Tabletten hat einige Nachteile und ist nur im Ausnahmefall zu empfehlen.


Schaden kann ein solcher operativer Eingriff den Tieren nicht ?
Bei fachgerechter Ausführung nicht. Ohne Kastration werden Wohnungskatzen dauerrollig - weder für die Katze noch für den Menschen ein angenehmer Zustand. Kastrierte Katzen verändern ihren Charakter nicht, sie müssen nur sparsamer gefüttert werden, denn sie neigen zum Fettansatz.


Und was ist mit den Katern, müssen die auch unters Messer?
Kater fangen im Alter zwischen 9 und 15 Monaten an zu markieren und riechen dann auch besonders streng. Kaum jemand kann solch ein Tier in der Wohnung halten. Auch freilebende Kater sind in den warmen Monaten sehr gefährdet, weil sie ständig unterwegs, auf der Suche nach den Katzen sind und dabei viele Kämpfe austragen. Mit einer Kastration hat sich das alles erledigt.


Gibt es Nebenwirkungen und was ist nach einer Kastration zu beachten?
Nebenwirkungen einer Kastration können Übergewicht und Harnsteinbildung sein. Die richtige Ernährung im Anschluß an die Kastration kann wesentlich dazu beitragen, ein optimales Körpergewicht zu halten, den Alterungsprozeß zu verlangsamen und das Risiko verschiedener Erkrankungen zu minimieren.


Beitrag von lolly21 12.08.07 - 22:05 Uhr

Bekommen denn nun Katzen ihre Tage oder nicht das stand jetzt nicht da mit bei

Danke

Beitrag von budges... 12.08.07 - 22:08 Uhr

nicht in dem sinn das sie bluten nein