Seelentröster:Hab Angst...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnuppellena 12.08.07 - 22:09 Uhr

Hallo Mädels,

bin zurzeit nicht so gut drauf... bin jetzt 11ssw woche...

erstmal zu meiner vorgeschichte. bei meiner ersten ss verlief alles normal außer das am ende nierenstau hatte... und nun hatten wir uns vor etwa einen 3/4 Jahr dazu entschlossen ein 2.kind zu bekommen...es klappte denn auch im 7 ÜZ und wir freuten uns riesig (tun wir immer noch), doch dann bekam ich plötzlich in der 6-7ssw ganz leichte schmierblutungen und war 3 tage im KH...
und letzten Dienstag abend schon wieder schmierblutungen#heul und Mittwoch früh auch...ich also morgens gleich zum FA getigert.der US zeigte das es meinen würmchen gut geht und er meinte "die Natur macht halt was sie will,da kann man nichts machen"...#schock...naja blutungen gingen auch wieder weg und donnerstag abend wieder blutungen bin aber diesmal nicht zum FA weil ich mir schon dachte was er sagen werden wird (siehe oben).

und denn hab ich hier so ein bißchen gesucht im forum und gelesen das viele bei blutungen magnesium nehmen.und da hab ich mir gedacht das machste auch bin gleich freitag los und hab Magnesium geholt...und was soll ich sorgen blutungen sind jetzt schon 3 Tage weg
#freu#freu#freu#freu#freu#freu#freu#freu

Nun geht es mir etwas besser,es ist einfach nur schrecklich dieses blut zusehen wenn man ss ist und jedes mal ein schock zu bekommen und nach meiner 1. unbeschwerten ss nun so eine ss zuhaben hätte ich auch nicht gedacht...und denn ist noch die angst die mich einfach dauernt begleitet das kind zu verlieren.

Hat jemand damit erfahrung und kann mir mut machen...

Wäre so lieb von euch...

LG Anja#schmoll + Lena (*03.06.2005) + #ei inside 11.ssw

Beitrag von nadined 12.08.07 - 22:15 Uhr

Hallo !

Bei einer Bekannten war das auch so.Das hörte dann Anfang 4 Monat auf. Kopf hoch das gibt es#liebdrueck Ich weis das ist schwer, aber wenn es was schlimmes wäre, wäre dein#baby jetzt nicht in der 11SSW.#freu

Meine Fa. meinte ca. 30% der Blutungen in der SS sind nicht zu erklären.

Es wird alles gut gehen ich drück dir die#pro#pro

LG Nadine mit #baby boy ET-11

Beitrag von schnuppellena 12.08.07 - 22:17 Uhr

Danke...hast mich schon etwas aufgemuntert:-)

Anja

Beitrag von czimm 12.08.07 - 22:19 Uhr

Hallo Anja,

hatte ab der 9 SSW auch immer wieder Blutungen und habe dann von Kolleginnen und Freundinnen ähnliches gehört. Jetzt bin ich in der 37 SSW und alles ist bestens... aber ich weiss das es immer ganz schrecklich ist, wenn mal aufs Klo geht uns Blut da ist..oder in keiner Sekunde nicht daran denkt und bei jeder kleinen Veränderung sofort Angst bekommt. Also Kopf hoch :-) Ich würde mich (wenns geht) einfach einwenig schonen und viel liegen...

Lg Grüße Caroline

Beitrag von ladykaro 12.08.07 - 22:20 Uhr

Hallo Anja,

mir ging es genau so wie dir mit den Blutungen, nur das ich nicht ins KH gefahren bin da ich 2 kleine Kids hier zuhause habe.Aber viel geschont habe ich mich und natürlich Magnesium sagte mein Arzt.Habe genau so wie du gebibbert und hier gepostet.Und nun bin ich in der 17 ssw und meinem kleinen geht es super...Kann es sogar schon manchmal ganz leicht spüren...Von Blutungen habe ich seid der 12.ssw nichts mehr gesehen.
Kopf hoch wird schon alles.Habe von mehreren gehört das sie das auch hatten und haben mitlerweile gesunde Kinder Zuhause...

Eine schöne Schwangerschaft noch...

Lieben Gruß
Karo mit Ihrer Jungenbande und Ü-Ei Inside

Beitrag von schnuppellena 12.08.07 - 22:42 Uhr

Danke für euren lieben Worte und die Hoffnng stirbt ja bekanntlich immer zuletzt...

LG Anja

Beitrag von barbarella1971 13.08.07 - 10:14 Uhr

Hallo Anja,
ich hatte auch eine absolut problemlose erste Schwangerschaft, in der ich sogar bis in den 9. Monat hinein Sport treiben konnte und bis zum Ende gearbeitet habe.
Also dachte ich, wagen wir ein zweites, und geplant wasr eine ganz kurze Babypause von 2-4 Monaten. Die ersten 12 Wochen ging auch alles gut. Und ab da rechnet man ja nicht mehr mit Problemen.
Tja, falsch gedacht! In der 14. SSW kamen frische Blutungen, und nicht wenig! Es hat sich jedoch wieder alles gelegt. Ich bin jetzt in der 19. SSW und dem Baby geht es gut. Es war ein Hämatom hinter der Plazenta, das aber das Baby nicht im Wachstum zu behindern scheint. Leider muss ich mich nun stark schonen, darf nicht arbeiten und habe (viel zu) oft einen harten Bauch (-->Magnesium!). Also nix mit durcharbeiten, dabei hab ich doch seit einem Jahr meinen Traumjob...

Die Angst hat sich bei mir nach 4 Wochen der Krise wieder gelegt, ich geniesse die ersten Babybewegungen und blicke wieder mit Hoffnung in Richtung ET!

Ich wünsche Dir auch baldige Entspannung der Krisensituation, ich kann Dich so gut verstehen...

Liebe Grüsse, Barbara