ich gehöre nun auch dazu

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von snuggles 12.08.07 - 22:14 Uhr

Hallo liebe Frühchenmamis,

auch ich möchte mich kurz vorstellen.

Ich heiße Antonia, und bin bereits am 07.Mai 07 Mutti geworden. ET wäre der 23.06. gewesen. Luna Marie wurde in der 33. Woche per Notkaiserschnitt geholt. Grund: Wachstumsretardierung.

Ihre Daten:

Gewicht: 1120 g
Größe: 39 cm
KU: 28 cm

Nach 6,5 ewig dauernden Wochen durften wir dann endlich nach Hause. Inzwischen wiegt unsere kleine Maus schon 4 Kg, und wir haben uns super eingespielt.

Beitrag von jenny111 13.08.07 - 00:04 Uhr

Hi snuggles,

das ist doch schön der es der kleinen gut geht.
Mein Sohn kan in der 30+3 SSW. mit 1380gr und 39 cm am 16.02.07 zu Welt. Die ursache wegen der Frühgeburt war HELLP- Syndron und Plazentainfuzzienz (ich glaube man schreibt das so)

LG Jenny mit Elias

Beitrag von snuggles 13.08.07 - 14:31 Uhr

Hallo Jenny,

ich hab ja schon so viel über das HELLP-Syndrom hier gelesen, weiß aber immer noch nicht genau was das ist.
Kannst du mir das erklären?

Die Plazentainsufizzienz hatte ich auch. Meine kleine lag sozusagen auf dem trockenen. Es hieß nach dem KS es wären nur ein paar Tröpfchen Fruchtwasser dagewesen.

Hoffe dass es deinem Sohn auch gut geht und alles sweit i.O. ist.

LG
Antonia & Luna

Beitrag von vampy76 13.08.07 - 08:29 Uhr

Na dann mal "Herzlich Willkommen" bei uns Frühchen-Mamis. Hoffe Du fühlst dich hier bei uns wohl und bekommst immer einen guten Rat wenn du Hilfe brauchst.

Ich habe schon ein älteres Frühchen. Unser Jan ist mittlerweile 2 1/2 Jahre, 12 kg schwer und 90 cm groß. Bei Geburt (29 +1) war er 1040 Gramm schwer und nur 30 cm!

Wünsche Euch alles Liebe.

Steffi und Janni

Beitrag von snuggles 13.08.07 - 14:08 Uhr

Hallo Steffi,

ich fühle mich Superwohl hier im Forum! Hatte mich bislang"nur durchgelesen", und habe u.a. durch andere Schicksale sehr viel Kraft getankt. Nach der Geburt meiner kleinen hatte ich ziemliche Depris, konnte nicht stillen, Milch blieb irgendwann ganz weg, und meine Tochter durfte ich die ersten Wochen nicht aus dem Inkubator nehmen. Das war schon schlimm.

Gott sei Dank vergisst man doch schnell, wenn der neue Alltag einkehrt.

Hier im Forum bin ich jedenfalls über die wichtigsten Themen gut informiert, und finde es toll wie eng der zusammenhalt in dieser Community ist!

Liebe Grüße
Antonia & Luna