wegen wohnung

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von annybunny79 12.08.07 - 22:58 Uhr

Hi

Findet ihr nicht schlimm,wenn man 2 kinder in 3Zimmer-wohnung leben???2Kinder in 1 kinderzimmer..Später mal(kinder grösser),wenn Kinder eigene Zimmer will,dann schlafen wir(eltern) im Wohnzimmer auf dem schlafsofa. Ich habe eine Tochter und einen sohn und wohnt noch 3 Zimmer-Wohnung.Muss jede Kind eigene Zimmer haben???

habt ihr verstanden,was ich meine?sorry,weil ich gehörlos bin und kann deshalb nicht so gut deutsch schreiben.

LG AnnyBunny

Beitrag von waldwuffel 12.08.07 - 23:01 Uhr

Hallo,

unsere beiden sind 5 und 2 und teilen sich ein Zimmer. Manchmal ist es abends beim zubettbringen ein bissel stressig,aber sonst vertragen sie sich super.

Unsere Wohnung hat zudem auch nur 55 qm.

LG waldwuffel

Beitrag von kja1985 12.08.07 - 23:17 Uhr

Wir haben eine zwei Zimmer Wohnung und sind zu sechst (zwei Erwachsene, eine Tochter, zwei Kater, eine Katze). Uns reicht der Platz völlig, da wir ein Familienbett haben. Ich finde es nicht schlimm, wenn Kinder das Zimmer teilen müssen, nur wenn sie älter werden und "darunter leiden" sollte man nach anderen Möglichkeiten suchen.

Wir werden auch nicht umziehen, wenn die nächsten drei Jahre ein zweites Kind kommen sollte.

Beitrag von budges... 12.08.07 - 23:54 Uhr

wir haben 1 kind und eine 2 zimmer wohnung und schlafen seit 1/2 jahr auf der couch im wozi (schlafcouch)


ja ich finde kinder sollten von anfang an ihr eigenes zimmer haben.


mfg

Beitrag von kja1985 13.08.07 - 09:32 Uhr

Warum?

Beitrag von budges... 13.08.07 - 11:30 Uhr

weil ich finde das kinder ihr eigenes "reich" haben sollten.

wenn sie bei den geschwistern mal schlafen wollen ok.




Beitrag von kja1985 13.08.07 - 12:28 Uhr

Und wieder: warum?

Glaubst du tatsächlich, dass ein Baby oder Kleinkind danach strebt ein eigenes Zimmer zu haben???

Beitrag von budges... 13.08.07 - 12:45 Uhr

man kann in kinder nicht reingucken, ich finde es aber wichtig, das kinder einen rückzugspunkt haben. ich hätte nie mein zimmer teilen wollen, bin aber auch (glückliches) einzelkind. mein mann hat es gehasst das zimmer mit seiner schwester teilen zu müssen, sie ebenfalls.

Beitrag von kja1985 13.08.07 - 13:04 Uhr

Da warst du doch schon viel älter. Es ging jetzt erst mal nur um kleine Kinder (die der Threadstarterin sind ein und vier Jahre alt).

Natürlich kann man in Kinder reingucken. Kinder sind instinktiv darauf getrimmt immer in unmittelbarer Nähe zur Sippe zu sein, sonst könnten sie "in freier Natur" gar nicht überleben. Die freie Natur ist weg, aber der Instinkt ist geblieben.

Beitrag von budges... 13.08.07 - 13:19 Uhr

mhh, auch da finde ich es wichtig, das gerade die große ihr eigenes reich hat und nicht teilen muss, wegen einem "ding" weshalb sie eh schon zurück stecken muss.


sicher gibt es solche und solche kinder.

kinder die es lieben ihr zimmer zu teielen und welche die es nicht tun.

ich finde es wichtig, das jeder sein eigenes reich hat und nicht wie mein mann und seine schwaster ein strich in der mitte des zimmers ;-)

zusammen spielen im selben zimmer schlafen ist ja alles ok, aber für den fall der fälle finde ich immer sollten kinder ihr eigenes zimmer haben.


mag sein das es oft gut klappt, das streite ich ja auch nicht ab


gruß

Beitrag von schnecki456 13.08.07 - 01:10 Uhr

Hallo
Wir haben ein Kind und eine drei Zimmer-Whg schon immer seit der Kleine(gut gemeint,is ja schon elf) da ist.Ein zweites Kind wird auch nicht mehr kommen. Meine drei Geschwister haben je zwei Kinder und all die sechs sind zuerst in einem Zimmer größer geworden und ich habe von den dreien immer nur Streß mitbekommen {zwecks Platzmangel} im Kinderzimmer.Meine ältere Schwester ist nun endlich umgezogen (11und 12 Jahre Jungs) und lebt nun endlich streßfreier wie vorher.Meine andere Schwester ist vor drei Mon. weggezogen und die Kinder (10J.m und 8J.w)sind auch überglücklich.Mein Bruder hatte bis zur Geburt des zweiten Kindes keine Hektik gehabt, hat sich aber dann direkt schon eine neue Wohnung bzw Haus gesucht,hat auch geklappt.
Ich find es besser,wenn die Kinder ihr eigenes Zimmer bekommen.Jedes hat dann sein Ding zu verantworten.So weit es geht. Aber heut zu Tage ist leider nicht alles möglich.Man muß auch dann versuchen zwei unter einem Dach in einer 2 oder 3 Zimmer Whg zu organisieren und zusammenzuhalten.
LG Susi

Beitrag von bezzi 13.08.07 - 06:17 Uhr

Früher war es so üblich. Ich bin so groß geworden. Für mich war es ganz normal und nix Schlimmes.

Wenn es Dir zu eng ist, nehme doch einfach eine größere Wohnung.

Beitrag von kaptainkaracho 13.08.07 - 06:23 Uhr

Hallöchen

Jetzt schreib ich mal aus der Sicht eines Kindes das sich das Zimmer teilen musste.

Also meine Schwester und ich haben uns jahrelang ein Zimmer geteilt. Das Zimmer war 14m² groß und wir mussten uns darin arangieren, bis ich auszog mit 18 ;-)

Mir hat es nicht geschadet, mein Zimmer geteilt haben zu müssen. Meine Schwester ist allerdings auch nur 15Monate jünger wie ich.

Und heute haben wir ein super Verhältniss, eher wie beste Freundinnen statt wie Geschwister #freu

Nicht jeder kann sich mal eben ne 4Zimmer Wohnung leisten damit die Kinder ein eigenes Zimmer haben. Und so lange das Zimmer nicht nur 6m² hat seh ich darin auch kein Problem

LG Alexa

Beitrag von rosenengel 13.08.07 - 08:32 Uhr

Hallo

Ich finde nicht das ein Kind ein eigenes Zimmer haben sollte Aber ! Wir müssen es demnächst wenn das Baby da ist auch machen weil unsere Erste nicht mein leibéigenes;-)aber genauso geliebt frühkindlichen Autismus hat und wenn das Baby kommt dann im gleichen Monat schon vier wird.

Dann bekommt jedes Kind auch ein eigenes Zimmer und Wir schlafen dann im Wohnzimmer.

Ich finde wenn das Kinderzimmer groß genung ist könnte man auch eine art Trennwand einbauen oder jedem Kind wenn es möglich ist eine eigene Seite einrichten. Mit einen Hochbett oder sogar Zwei Hochbetten hat man unten dann zusätzlichen Stauraum für die Kids.

Es gibt sehr viele Möglichkeiten. Außerdem lernen die Kinder von früh an Rücksicht auf den anderen zu nehmen und zu teilen was ich persönlich sehr wichtig finde.

Außerdem müßte man ja bei entsprechender Kinderzahl eine 6-7 Raumwohnung anmieten#schock#schwitzbei den heutigen Gas/Strompreisen würden Wir und das nicht trauen.

Nicht jeder kann sich riesige Wohnungen leisten und wenn die Kinder mal ausziehen und ihr eigenes Leben leben beheizt und bestromt man unbewohnte Zimmer#schwitz....Kinder werden sehr schnell groß;-).


Zur Not wenn es nicht anders geht könntet ihr Euch ja im Wohnzimmer schlafen!

Früher haben 4 Kinder sich ein Zimmer geteilt also es geht alles!


GLG rosenengel

Beitrag von martina75 13.08.07 - 19:02 Uhr

Meine Meinung:
Jedes Kind sollte ein eigenes Zimmer haben. Jeder braucht seine Rückzugsmöglichkeit und seine Privatsphäre. Unser Sohn ist jetzt 3 und hat von Anfang an sein eigenes Zimmer gehabt. Wir leben allerdings auch auf 120 qm, jedoch wenn wir noch ein 2. Kind wollten, müssten wir den Dachboden ausbauen, da wir zwar theoretisch noch ein 2. KiZi hätten, wir aber auch ein Büro brauchen, da mein Mann selbstständig ist und wir den PC und den ganzen Papierkram nicht im Wohn- oder Esszimer liegen haben wollen.
Und wer sich, wie es hier schon jemand geschrieben hat, zu viert auf 55 qm wohlfühlt, der soll so leben. Ich für meine Person würde mich wie eine Sardine in der Dose fühlen. Mein Mann und ich haben am Anfang auf 60qm gewohnt und das war schon heftig, weil man irgendwie keine Rückzugsmöglichkeit hat.
Aber wie gesagt, jeder so, wie er mag.
LG,
Martina

Beitrag von bipi168 14.08.07 - 22:07 Uhr

hallo,
ich bin der meinung das jedes kind sein eigenes zimmer braucht.
ich selbst hatte auch ein eigenes zimmer und habe gerne auch mit meiner schwester in einem bett geschlafen was wir auch oft gemacht haben aber wir hatten auch beide unser eigenes reich und unseren ruheraum.
bei uns haben alle kinder sein eigenes zimmer und es gibt noch 1 großes und ein kleines spielzimmer.
sie können selbst wählen ob sie gerade lust haben oder nicht, wobei lea auch schon zb. bei pia schläft.
ich brauche aber auch den platz wegen unseren sohn, er brauch abgesondert einfach sehr viel ruhe.

lg bianca