Englische Bücher

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von sabs_25 13.08.07 - 08:42 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem englischen Buch.
Ich suche irgendwas einfaches zum lesen und um mein englisch zu verbessern.

Habt Ihr Vorschläge?
Ich lese sonst solche typischen Frauenromane (Danielle Steel, Nora Roberts usw.)

Viele Grüße
Sabs#herzlich

Beitrag von veela 13.08.07 - 09:50 Uhr

Na da fällt mir spontan doch Harry Potter ein. Ist super, um sein Englisch aufzupeppen.

Beitrag von carrie1980 13.08.07 - 09:55 Uhr

Hallo Sabs,

also Harry Potter find ich vom Sprachanspruch viel zu schwer...

Ich habe ein Buch das ist superwitzig und heisst "just married" - toller Frauenroman - geht natürlich um eine Frischverheiratete...Hab es damals verschlungen!

Würd es Dir für 5 inkl Versand verkaufen.

LG Carrie

Beitrag von veela 13.08.07 - 10:24 Uhr

Hi Carrie

Ich fand Harry Potter eigentlich sehr einfach zu lesen. Die ersten beiden Bände habe ich gelesen, da war ich gerade mal im 2. Jahr Englischunterricht.

LG
Veela

Beitrag von sabs_25 13.08.07 - 11:19 Uhr

Hallo zusammen,

danke für eure Antworten.

Das sich die Harry Potter Bücher gut zum englisch lernen eignen, hab ich auch schon von vielen gehört.
Das Problem ist nur, dass mich Harry Potter nicht wirklich interessiert #kratz#augen

Es muss doch noch andere gute Bücher geben.

Sabs

Beitrag von kja1985 13.08.07 - 12:36 Uhr

Ich fand Harry Potter auch einfach zu lesen, dabei ist mein Englisch sicher nicht das Beste.

Beitrag von smile1967 13.08.07 - 11:58 Uhr

Hallo Sabs

Als ich damals (1999) in Kanada war, um mein Englisch aufzupeppen, hat uns unsere Lehrerin dort als Lektüre Krimis empfohlen. Kinderbücher seien nicht wirklich geeignet, da sie viele Abkürzungen oder landestypische "idioms" verwenden, die niemand so wirklich übersetzen kann. Aber an Krimis gibts einige, die relativ einfach zu lesen sind.
Geh doch einfach in eine gute Buchhandlung und lass Dich beraten. Die hatten in Kanada in der Buchhandlung auch extra einfache Krimis, dich ich als Anfängerin gut lesen konnte.

Liebe Grüsse aus der Schweiz und viel Spass beim Lesen
Dani

Beitrag von mickey77 13.08.07 - 12:11 Uhr

Hallo,

ich lese immer die Bücher von Mary Higgins Clark auf englisch. Die sind super. Sehr spannend, aber auch sehr verständlich.

Wenn du was für Frauen willst, kann ich dir die Bücher Cecilia Ahern empfehlen. Ich habe das "Rosie Dunnie oder Where Rainbows end" gelesen (das gleiche Buch, nur unterschiedliche Titel in unterschiedlichen Verlagen erschienen). Das ist nur in Briefen, Postkarten und SMS geschrieben und wirklich gut verständlich.

Ansonsten habe ich angefangen, die Bücher auf englisch zu lesen, die ich schon mal auf deutsch gelesen hatte. Dann wußte ich worum es ging und konnte mir die Zusammenhänge besser erklären.
Vielleicht ein Tipp für dich?!?!

LG
mickey

Beitrag von sabs_25 13.08.07 - 12:54 Uhr

Hallo Mickey,

danke für deine Hilfe. Werde mich mal nach Cecilia Ahern erkundigen.
Das mit Büchern auf englisch lesen, die ich breits im deutschen kenne, habe ich mir auch schon überlegt. Ich weiß nur nicht recht wo ich sie kaufen soll. Gibt es die in Buchhandlungen?

LG
Sabs

Beitrag von mickey77 13.08.07 - 15:27 Uhr

Ja, eigentlich kannst du die in jeder Buchhandlung kaufen oder zumindets bestellen.
Oder du kaufst sie online.

Beitrag von visilo 13.08.07 - 12:54 Uhr

Schau doch einfach mal in einen Buchladen oder in die Bibliothek da gibt es doch ( jedenfalls bei uns) eine große auswahl an englischen Büchern. Ich hab mich mal am Friedhof der Kuscheltiere auf englisch versucht, na ja auf deutsch lese ich die Bücher lieber, mit Kinderbüchern ( Heidi + Djungelbuch) hatte ich bessere Erfolge. Es gibt aber auch spezielle Bücher mit englischen Kurzgeschichten die fand ich auch ganz gut, trotzem lese ich lieber deutsche Bücher#hicks.

LG
visilo

Beitrag von coonic 13.08.07 - 17:09 Uhr

Bridget Jones Diary............. super klasse#freu kann ich nur sagen, der englische Humor kommt so richtig klasse dabei raus, ich hab die deutsche Fassung auch gelesen, mich allerdings bei der englischen Ausgabe deutlich mehr amüsiert bis ich Pipi in den Augen hatte#heul#freu, seitdem ist die Floskel "inner poise" ein fester Bestandteil meines Denkens. #hicks. Ist auch nicht so fürchterlich schwer zu lesen.

Viel Spass dabei, falls du dich dafür entscheiden solltest.

liebe Grüße

Nicole

Beitrag von jessi273 13.08.07 - 17:44 Uhr

hi,

habe "p.s.: I love you" auf englisch gelesen. das ist schnell gelesen. ansonsten kann ich alles von jane austen empfehlen. die gibt´s günstig von penguin-books in leichtem englisch. gerade diese bücher deren story im englisch-unterricht besprochen werden gibt es in leicht verständlichem englisch.
*lg*
jessi