Letzte Nacht im Krankenhaus....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nspecht 13.08.07 - 09:42 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben!
Also, bin gestern mal wieder zur Entspannung in die Wanne gegangen. Danach boxte es in mir wie schlimmer nicht geht. Irgendwann gegen halb zehn lief etwas Wasser aus mir raus. Hab mir nix dabei gedacht. War ja auch in der Wanne. Aber mein Höschen wurde immer nasser. Wir dann ins Krankenhaus. Hab gedacht Fruchtblase ist gerissen. Bin jetzt übrigens 38+5. Könnte also zeitlich alles passen. Im Krankenhaus wurde ich dann untersucht und nix war mit Fruchtwasser. Erstmal CTG. Und dann fingen die ersten Wehen an. Autsch! Danach halbe Stunde laufen. Noch mehr Autsch!!! Wieder CTG. Schöne Wehen, aber nix halbes und nix ganzes. Habe dann ein Buscopan-Zäpfchen bekommen und konnte nach Hause. Da bleiben wollte ich nicht. Die Hebamme meinte nur: Es könnten Senkwehen sein, es könnte aber auch losgehen. Sie tippe aber mehr auf Senkwehen. Zu Hause dann richtig dolle Wehen. Bin dann irgendwann für 4 Stunden eingeschlafen. Seit fünf Uhr bin ich wieder wach und es zieht im ganzen Rücken. Aber mal wieder nix regelmäßiges. Senkwehen hatte ich schon ein paar, aber nicht so lange und nicht so dolle.... Wenn man doch nur sagen könnte: Jetzt gehts los, oder halt auch nicht. Aber dieses Ungewisse. Mein Männe ist jetzt schnell zur Arbeit und erledigt das Wichtigste und kommt dann wieder. Der fühlt sich total hilflos. Wenn ich jetzt nur wüsste, ob nochmal so ein Buscopan-Zäpfchen helfen würde... Ich sags Euch, diese Schmerzen sind echt nervig. Wenn sie wenigstens etwas zur Geburt beitragen würden. Aber wenn ich Pech habe, dauert es noch bis zum ET am 22.08. Hauptsache ist ja, dass es dem kleinen Wurm gut geht. Mutti kommt da ja schon irgendwie durch!
Danke fürs Zulesen. Musste echt mal sein! #bla
Liebe Grüße
Nadine ET-9

Beitrag von annek1981 13.08.07 - 09:47 Uhr

Hey Nadine,

oh man, dann drücke ich euch die Daumen, dass es jetzt schnell richtig losgeht! Dieses hin und her ist ja auch nervig!

LG & alles Gute,

Anne + Tim (2 1/2 Jahre) + Lotte (38+1 SSW)

P.S.: Ich bin ab morgen "startklar" für alles - habe so gehofft und hoffe auch noch immer - dass die Kleine nicht heute kommt ... mein Mann und seine Mutter haben heute schon zusammen Geburtstag ... und ich möchte nicht, dass unsere Kleine auch noch dazu stößt (kann nur keiner verstehen, sie hoffen ja alle, dass sie heute kommt :-[)

Beitrag von momo_nrw 13.08.07 - 11:02 Uhr

das kenne ich... Am 28.7. hatte mein Mann Geburtstag, am 9.8. (ET) meine Mutter, heute am 13. fänd ich auch nicht so dolle, morgen hat eine andere Kleine aus unserer Clique, da ist der Vater etwas komisch, das fänd ich auch blöde, aber trotzdem ist mir inzwischen alles wurscht. Hauptsache, sie kommt endlich! Hab die Warterei echt satt!

Momo + Leandra Sophie (ET+4) #huepf

Beitrag von momo_nrw 13.08.07 - 11:00 Uhr

Wofür sind denn die Zäpfchen???

Momo + Leandra Sophie (ET+4) #huepf

Beitrag von nspecht 13.08.07 - 12:46 Uhr

Die Buscopan-Zäpfchen sollen die Gebärmutter etwas entspannen. Bei ganz gemeinen Übungs- oder Senkwehen nur zu empfehlen. Die sind krampflösend.
LG
Nadine