szegediner Gulasch wer weiß wie das geht?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von karina210 13.08.07 - 10:39 Uhr

Mein Mann schwärmt immer davon aber wie geht das? ist es sehr zeitaufwendig?

Beitrag von floh79 13.08.07 - 11:21 Uhr

Hallo,

ich mache es immer nach diesem Rezept:

http://www.chefkoch.de/rezepte/701461172755719/Szegediner-Gulasch-mit-Kartoffeln.html

Schmeckt sehr lecker #mampf und ist nicht besonders zeitaufwendig finde ich.

LG Kerstin (31.SSW)

Beitrag von karina210 13.08.07 - 12:02 Uhr

Danke, aber ich dachte immer man macht das mit Rind u. Schwein- wie machst du es denn u. welches Sauerkraut nimmst Du, das aus der dose?

Beitrag von floh79 13.08.07 - 12:24 Uhr

Nein, man macht das nur mit Schweinefleisch.

Welches Sauerkraut ist im Prinzip egal, ich nehme immer welches aus der Tüte und mache am Ende imer noch etwas Zucker mit dran, dann schmeckt es süß-sauer.

Beitrag von maboose 13.08.07 - 12:04 Uhr

nichts leichter als das....:-D

nimmst fleisch (schweinegoulasch z.b.) also in würfeln
mit zwiebeln gut anbraten
ne dose sauerkraut darauf kurz mitdünsten
mit wasser aufgießen
gewürze rein (salz, pfeffer, PAPRIKAPULVER!, lorbeerblätter)
das ganze ca 1,5 stunden köcheln lassen bis das fleisch schön weich ist
dann
2Becher Sauere Sahne mit 3 EL mehl verrühren und unter das ganze mischen.....fertig

lg pauli