Zu viele männliche Hormone!Hat das jemand?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jassi 13.08.07 - 10:45 Uhr

Hallo!
Habe schon ein Kind 4 Jahre alt sind schon seit langem am üben.Nun hatte ich aber fast 2 Jahre keine Periode mehr und war bei 4 verschieden Frauenärzten keiner konnte feststellen woran es lag nun habe ich aber eine gute Ärztin gefunden die hat mich zu einem Spezialisten geschickt und nun kam raus das ich das PCo syndrom habe zu viele männliche Hormone.Wir wünschen uns doch so sehr ein 2.Kind wie lange kann das noch dauern bis es endlich wieder klappt?Kennt sich jemand damit aus?




Lg Jassi

Beitrag von anrani 13.08.07 - 11:30 Uhr

Hallo, Jassi!

Ich hatte vor meiner 1. SS auch zu viele männl. Hormone und die Mens musste nach 9 Wochen mit Tabletten ausgelöst werden.

Habe dann Dexamethason-Tabletten genommen und somit waren meine Hormone wieder gut sortiert. ;-)

Nico war zwar im Endeffekt doch eine künstl. Befruchtung, was aber eher am schlechten SG lag, als an mir!

Nicht den Mut verlieren!! Heutzutage kann soviel mit Tabletten und co. eingestellt werden!

Viel #klee beim Geschwisterchen-basteln!!!!

#herzlich Grüsse, Andi.

Beitrag von fassgurke 13.08.07 - 17:16 Uhr

Hallo Jassi,

habe auch erhoehte maennliche Hormone (Mens wurde nach 7 Monaten ausgeloest!)! Nehme jetzt im 1. Zyklus Dexamethason gegen die Ueberproducktion maennlicher Hormone und ab dem 2. Zyklus noch zusaetzlich Clomifen, was den Eisprung ausloesen soll! Mal schauen, ob es was hilft!

LG
fassgurke