Frage wegen Hebamme

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von uli_71 13.08.07 - 11:13 Uhr

Hallihallo,

ich bin in der 24.SSW und lese ständig was über "Meine Hebamme". Muß man sich denn selbst um eine kümmern oder bekommt man, wenn man im Krankenhaus entbindet automatisch eine zugewiesen? Ich gehe jetzt auch in Geburtsvorbereitung und die wird ja auch von Hebamme geleitet. Sollte ich diese ansprechen? Ich hab keine Ahnung, was ich machen soll. Könnt Ihr mir da helfen?

Besten Dank schon mal und schönen Tag noch

ULI + Krümeline
#huepf#huepf#huepf

Beitrag von traenchen 13.08.07 - 11:17 Uhr

du musst dich selber um eine hebamme kümmern... die wird normalerweise auch von der Krankenkasse bezahlt.... du kannst sie schon vorher nutzen, oder erst zum ende hin oder erst nach der geburt... ganz wie du möchtest.....

sprech am besten mal deinen FA an... der kann dir bestimmt eine Hebamme empfehlen.....

LG

Traenchen + #ei 16.ssw

Beitrag von annek1981 13.08.07 - 11:18 Uhr

Hallo Uli,

ich glaube die meisten meinen mit "meine Hebi" die Hebamme vom Geburtsvorbereitungskurs. Die kommt ja dann auch nach der Entbindung zu Dir nach hause. Manche machen auch Beleggeburten, d.h. sie kommen dann mit Dir zusammen ins Krankenhaus (wenn das in dem Krankenhaus möglich ist)

LG Anne + Tim (2 1/2 Jahre) + Lotte (38+1 SSW)

Beitrag von hebigabi 13.08.07 - 17:27 Uhr

Nicht jede Hebamme, die Geb.Vorb. macht, macht auch die Nachsorge- ist leider ein absoluter Irrglaube.

Nachfragen ist da immer besser!

LG

Gabi

Beitrag von krezipa 13.08.07 - 11:20 Uhr

Hallo Uli!
Es gibt Hebammenliste für jede Stadt. Da kannst du dir eine Hebamme aussuchen, die deinen Vorstellungen entspricht. Alle Hebammen bieten unterschiedliche Dinge an: die einen geben Geburtsvorbereitungskurse, andere bieten Akkupunktur an, es gibt Beleghebammen..also Hebammen, die dich bei deiner Geburt begleiten und und und... Und ganz wichtig: deine Hebamme musst du ja auch mögen!!! Ihr habt zum Teil einen sehr intimen Kontakt, sie untersucht dich, sieht dich nackt etc... Ich wütrde mich unbedingt vorher darum kümmern, damit du dich gut aufgehoben fühlst.
Schau mal hier:
http://www.hebammensuche.de/

LG,
Nina#blume