Wann sollte spätestens die erste Mens nach der Geburt kommen?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von mischu 13.08.07 - 11:23 Uhr

Mein kleiner Mann ist jetzt 5 Monate alt. Ich habe ihn 4 Monate lang voll gestillt. Man sagt ja, dass die Mens da nicht kommt durch die "Stillhormone"?! Jedenfalls warte ich nun schon so lange auf die erste Mens und es tut sich nix. Es zwickte und zwackte vorige Woche etwas, fast so wie vor der SS wenn sie kam, aber das wars dann auch schon. Nun ist es auch so, dass ich zwar die SS-Pfunde komplett runter hab, aber irgendwie ist der Bauch noch da. Jetzt bin ich doch ein wenig panisch aus Angst schon wieder schwanger zu sein. Na klar brächte ein Test da Klarheit, aber ehrlich gesagt habe ich höllisch Angst davor. Ich weiß, dass mein Mann durchdrehen würde wenn er positiv wäre und ich könnte das Kleine niemals hergeben. Aber das gehört nicht hierher. Also, Frage steht oben. Wie lange sollte es maximal dauern bis sich der normale Zyklus wieder meldet?
Lieben Dank schonmal
mischu

Beitrag von anyca 13.08.07 - 11:34 Uhr

Stillst Du denn gar nicht mehr? Bei mir kam die Regel erst nach über 8 Monaten wieder, hab allerdings damals noch zweimal täglich gestillt.

Wenn ihr verhütet habt, würde ich mal davon ausgehen, daß Du nicht schwanger bist.

Beitrag von mischu 13.08.07 - 11:41 Uhr

Nein, ich stille ihn nicht mehr und pumpe auch nicht mehr ab. Allerdings kommen beim Austreichen noch immer ein paar Tröpfchen. Das mit der Verhütung ist leider so ne Sache #hicks Ich hab es einfach verpennt #heul

Beitrag von anyca 13.08.07 - 13:32 Uhr

Naja, wenn, dann habt IHR es verpennt, nicht DU. Zum Schwangerwerden gehören bekanntlich zwei, also hat Dein Mann Dir auch nix vorzuwerfen wenn Du schwanger sein solltest!

Beitrag von mischu 13.08.07 - 14:42 Uhr

Stimmt schon, aber ich bin die blöde die es ausbaden müsste. Und es würde mir vermutlich das Herz zerreißen. Aber ich werd mal noch keine Panik machen. Werd mir dann mal nen Test besorgen und dann werd ich weiter sehen. Ist mir jedenfalls ne Lehre.
Kann nur hoffen, dass die Mens bald kommt und werd dann wieder brav mit der Pille anfangen.

Mir war eben nur so als hieß es mal 6-8 Wochen nach der Entbindung sollte es soweit sein. Und jetzt wollt ich mal hören wie sich das durchs Stillen verschieben kann. Nur scheinbar bin ich da nicht die Einzige die sich da nicht auskennt. :-(

Dir jedenfalls schonmal vielen Dank.

Mischu (mit Niklas&Felix)