verzweifelt!sie will nicht aufhören

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von _fee_23 13.08.07 - 11:26 Uhr

hallo
und zwar geht es um meine besste freundinn
sie ist im 7 mon schwanger und will nicht aufhören mit rauchen sie sagt immer es kann durchs rauchen nicht passieren sie raucht so am tag 1 schachtel kennt jemand eine gute seite wo ich sie überzeugen kann aufzuhören???

lg fee

Beitrag von s_a_m 13.08.07 - 11:30 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=1024032&pid=6575936

Liebe Grüße
Sabine

Beitrag von frechesdingnrw 13.08.07 - 11:32 Uhr

Hallo
also wenn Sie nicht will ....will Sie nicht ;-)
und egal wie Du das findest , es ist Ihre Entscheidung und die wirst Du wahrscheinlich auch mit 100 guten Links nicht ändern können.
Sie muss das verantworten und mit einer evtl. Konsequenz dann auch leben können.
Mein Tip wäre: Fass einmal zusammen welche Risiken es gibt
auch nach der Geburt für das Kind (Kindstod/ADHS/Entwicklungsstörungen ect.) und dann lass Sie in Ruhe
Wenn du Sie zu sehr unter Druck setzt geht das sicher nach hinten los
Lg Freches

Beitrag von blume5 13.08.07 - 11:33 Uhr

Hallo Fee,

ich kann deine Wut verstehen, aber es ist letztenendes ihr Kind und wenn sie meint sie müsse das tun dann muß sie.. Außerdem hat sie nun schon 7 Monate geraucht, also auch in der brisanten Zeit der ersten 3 Monate, dann lass sie einfach. Mehr als sie darauf hinweisen kannst du auch nicht. Nicht aufregen, das schadet zum Schluß nur deinem Kind ;-)

Petra

Beitrag von siha1977 13.08.07 - 11:33 Uhr

Hallo,

ich habe niemals versucht meine Freundin zu überzeugen, das musste sie leider ganz für sich alleine entscheiden.
Ich halte nichts vom rauchen ob schwanger oder nicht, aber die Entscheidung muss jeder für sich alleine treffen und mit Zwang geht garnichts.

gruß Silvi

Beitrag von maryj 13.08.07 - 11:42 Uhr

hi
wenn sie nichtmal ihrem kind zuliebe aufhört zu rauchen,
wird sie es auch nicht tun wenn du ihr irgendwelche i-net seiten zeigst

lg maryjane

Beitrag von _fee_23 13.08.07 - 11:47 Uhr

war nur eine frage und ein versuch ist es wert du brauchst mir ja kein link geben oder antworten aber hauptsache hast dein senf dazu gegeben man man

Beitrag von schnegge77 13.08.07 - 12:06 Uhr

Wo lebt Deine Freundin?
Hinterm Mond??
Eigentlich müßte ihr auch ohne irgendwelche www-Seiten, Broschüren, Ratgeber etc. klar sein das Rauchen schädlich ist.
Für einen selber und ganz besonders für das ungeborene Kind.
Gib mal bei Google "Nikotin" und "Schwangerschaft" ein.
Da findest Du jede Menge Infoseiten.

http://www.rauschfaktor.de/cgi-bin/rf_frame.pl?http://www.rauschfaktor.de/lexikon/nikotin.html

http://www.dgk.de/web/dgk_content/de/schwangerschaftundrauchermuetter.htm

http://www.dgk.de/web/dgk_content/de/zigarettenqualm_schwangerschft.htm

http://www.netdoktor.at/kinder/nikotin_schwangerschaft.shtml

http://www.geburtskanal.de/index.html?mainFrame=http://www.geburtskanal.de/Wissen/R/Rauchen_in_der_Schwangerschaft.php&topFrame=http://www.geburtskanal.de/Advertising/BannerTop_Random.html?Banner=

http://www.gesundheit.de/familie/schwangerschaft-geburt/zigarette-in-schwangerschaft/index.html

und so weiter und so weiter ...

Aber wenn sie von sich aus schon nicht aufhören will und dann noch der Meinung ist das durchs Rauchen nichts passieren kann#augen ... meinst Du sie wird einsichtig sein wenn Du ihr was zum lesen gibst? (#kratz ... ich würde mich da eh fragen ob sie überhaupt verstehen würde was dort geschrieben steht ... sorry)

LG, Marlene

Beitrag von froschl 13.08.07 - 13:20 Uhr

hallo, fee
ich glaube, jeder wird durch sein eigenes Gewissen am meisten geplagt. Wenn dann von aussen einem auch noch so viele Leute sagen was richtig für einen ist, hilft das meist sowie so nicht. Das doch etwas durchs rauchen passieren kann (aber nicht muss) weiss deine Freundin sicher auch. Es ist ihre eigene Verantwortung und ich glaube, irgendwelche Informationen darüber, wie ungesund das Rauchen ist werden da nicht viel weiterhelfen.