Masern trotz Impfung?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tiffels 13.08.07 - 12:06 Uhr

hallo,

meine Tochter ist gegen die Masern geimpft. Letzte Woche war sie bei Ihrer Freundin, deren kleine Schwester hatte die Masern. Die Mutter hielt es nicht für nötig mir bescheid zu geben:-[ ich könnt mich so aufregen:-[
Wir haben diese Woche Urlaub und wollten einiges mit den Kindern unternehmen.
Seit heute Morgen klagt meine Tochter über Bauchweh und Genickschmerzen. Das hat aber nix mit den Masern zu tun, oder doch??
Meint Ihr sie könnte sich angesteckt haben? Meine Mutter meinte dass sie die Masern trotzdem kriegen kann. Warum aber dann die Impfung?

LG
Susi

Beitrag von 123emiw 13.08.07 - 12:43 Uhr

Ja, eine Ansteckung trotz Impfung ist möglich, aber selten. Einen 100%igen Schutz gibt es nicht.

Allerdings würde ich die Symptome Deines Kindes nicht unbedingt mit Masern verbinden. Masern fängt meist wie eine schwere Erkältung an, dann kommt das Fieber und der Ausschlag.

Beitrag von tiffels 13.08.07 - 13:02 Uhr

Hallo,
jetzt hat sie auch noch Fieber bekommen. werde nachher den Arzt holen. Könte es vielleicht der Blindarm sein?

LG
Susi

Beitrag von 123emiw 13.08.07 - 14:33 Uhr

Hm. Bin da überfragt. Beim Blinddarm taucht manchmal auch Fieber auf, aber eher nicht hohes Fieber, mehr so 38Grad. Aber das kann von Fall zu Fall unterschiedlich sein.

Auf jeden Fall solltest Du mit einem Arzt reden, auch schon wegen der Genickschmerzen.

Beitrag von visilo 13.08.07 - 12:47 Uhr

Die Impfung verhinert die Krankheit nicht immer100 %ig aber sie kann den Verlauf der Krankheit abmildern, geh lieber zum Arzt und laß es abklären, die Syntome passen aber meines Wissens nach nicht zu Masern.

LG und gute Besserung
visilo

Beitrag von tiffels 13.08.07 - 19:02 Uhr

Hallo,

lieben Dank für deine Antwort. Der Arzt war vorhin da. Emma hat eine Erkältung.

LG
Susi

Beitrag von cathie_g 13.08.07 - 13:42 Uhr

moment, ich muss mal eben fertig hyperventilieren, dann rege ich mich auf :-[

Also, nach einer Masernimpfung sind 95% aller Impflinge geschuetzt, nach 2xMMR sind es 99.5%. Masern sind fuer Ungeimpfte fast 100% ansteckend und ich kann nicht verstehen, dass die Mutter dieses Kindes ueberhaupt noch Kinder in ihre Wohnung einlaed (auf das vorsetzliche Verbreiten einer meldepflichtigen Krankheit, wie Masern, steht laut neuem Infektionenschutzgesetz eine Geldstrafe bis 25'000 Euro, nur so als Info).

Masern machen:

Durchfall, Erbrechen, Fieber, Husten, Bindehautentzuendung, Lichtempfindlichkeit - im Mund sind sog Koplik-Flecken sichtbar, so kleine weisse Flecken, siehe Link:

http://www.thepittsburghchannel.com/2006/0209/6868291.jpg

Schon der Masernverdacht ist meldepflichtig (Der Arzt sollte das machen). Solle es Deiner Tochter schlechter gehen, ruf den Arzt an. Ich finde Masern sind ein Fall fuer einen Hausbesuch.

Die Chancen sind gut, dass bei Euch die Impfung haelt. Musst halt unter Beobachtung halten und besagter Mutter gehoeren echt die Ohren langgezogen.

LG

Catherina

Beitrag von tiffels 13.08.07 - 19:01 Uhr

Hallo Catherina,

danke für deine Nachricht#herzlich

Der Arzt war eben da. Emma hat eine Erkältung#kratz

Wusste nicht dass man bei ner Erkältung auch Bauchweh hat#kratz

naja, jetzt hat sie erstmal Antibiotika, ich warte mal ab wie es sich bessert.

LG
Susi

Beitrag von cathie_g 14.08.07 - 14:18 Uhr

danke fuer den Update - ich hoffe es geht ihr bald besser und es geht auch der Freundin und ihrer kleinen Schwester weiter gut.

LG

Catherina

Beitrag von tiffels 14.08.07 - 20:02 Uhr

Hallo,

heute ist sie schon wieder fit, sehr seltsam #kratz Aber ich bin ja froh drum#freu

LG
Susi