Die Termine liegen immer sooooo weit auseinander!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nuppi86 13.08.07 - 12:11 Uhr

Hallöle!

Also von Anfang hab meine FA die Termine 5 Wochen auseinander gelegt!

Jetzt hatte ich den letzten Termin am 2.8.07 und den nächsten Termin soll die Hebi übernehmen, weil sie im Urlaub ist und das wäre dann am 31.8.07. Den nächsten Termin bei der FA hab ich dann erst wieder am 20.9.07. DAnn soll ihrer meinung nach die Hebi wieder nen termin übernehmen (hat mich nicht mal gefragt ob ich das so möchte) und dann hätte ich bei ihr wieder am 18.10.07.

Ich wollte eigentlich gar keine Hebi vor der GEburt haben und hab mich überreden lassen und jetzt versucht sie so viel wie möglich an sie abzudrücken!

Man, das ärgert mich so, das sie mich abschiebt!

Gehts wem genauso?

LG Bine & Luca 1 Jahr & Boy inside 29 SSW

Beitrag von babylove05 13.08.07 - 12:19 Uhr

Hallo

Also ich find das nicht zuweit ausseinander . ISt doch total normal. Wenn du deine Hebi nicht mehr sehen möchtest dann sag das halt in deiner Praxis. Dann werden sie sicher keine Termine mehr mit ihr vereinbaren.

Martina und Baby D. 25ssw

Beitrag von babylove05 13.08.07 - 12:20 Uhr

Bei mir ist das auch so das ich alle 4 wochen hebi dann 4 wochen später Fa mach. Also immer abwechseln.

Martina

Beitrag von nuppi86 13.08.07 - 12:26 Uhr

Wieso sollten die denn die termine mit der hebi vereinbaren? das soll ich selber machen laut meiner fa!

finds halt blöd das sie das jetzt alles auf die hebi abschiebt obwohl ich nicht mal eine wollte und mir für den einen termin eine gesucht habe! Ich wollte eigentlich in ganz normalen abständen zum fa gehen ohne das ne vorsorgeuntersuchung von der hebi übernommen wird!

Beitrag von babylove05 13.08.07 - 12:32 Uhr

Hallo

Achso. Meine Hebi und FÄ sind in einer Praxis daher wird der Termine dort gemacht. Dacht das wäre bei dir vieleicht auchso.

Nun ich würde halt sagen das du nicht zur Hebi möchtest und das sie doch bitte dir wieder alle 4 wochen ( das is ja normal ) ein Termine geben sollen. Sie müssen es ja machen wenn du keine Hebi hast. Es kann dich ekienr Zwingen zu der Hebi zugehn.

Martina und Baby D. 25ssw

Beitrag von nuppi86 13.08.07 - 12:34 Uhr

werd es dann wahrscheinlich auch so machen!

Danke für deinen Beitrag!

LG BINE

Beitrag von lamia1981 13.08.07 - 12:42 Uhr

Hallo Bine,

also wegen der Hebi hätt ich jetzt weniger Bedenken, aber eigentlich ist es normal, dass man so ab der 30. oder 32. Woche dann in 2 Wochen Abständen zur Untersuchung geht. Also wenn deine FÄ gesagt hätte sie macht alle 4 Wochen und die Hebi immer einmal dazwischen wärs für mich ok, aber nur noch 3 Termine bis zur Geburt und viel mehr könnens ja auf die Weise nicht mehr werden.

Frag doch nochmal nach.

Ich hab zwar im Moment auch nur alle 4 Wochen Termin bei meinem Frauenarzt, aber dazwischen muss ich immer einmal zum Dopplerultraschall zum Spezialisten (nicht so dolle Durchblutungswerte und Gestose beim ersten Kind). D. H. ich seh alle zwei Wochen nen Arzt. Zur Hebi zur Vorsorge geh ich aber nicht auch noch, das würde mir eindeutig zu viel werden.


lg Lamia 34. ssw