Eifersucht

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nicci77 13.08.07 - 12:45 Uhr

Hallo,

ich habe einen Sohn der jetzt 2 Jahre und 4 Monate ist und eine Tochter von 3 Monaten.
Am Anfang war alles toll. Lucas war immer total freundlich,Kontaktfreudig, schmusig, der Liebling jeder Krabbelgruppe. Er war auch immer lieb zu der Kleinen.
Seit zwei Wochen bockt er richtig rum.
In einer Sekunde küsst er seine kleine Schwester, in der anderen Sekunde haut er sie.
Manchmal muss ich fünfmal nein sagen bis er hört.
Ich weiss mir keinen Rat.
Ich bezieh Lucas bei allem mit ein( Lass ihn sie kuscheln, helfen anziehen etc.)und, wenn die KLeine schläft spiele ich mit ihm.
Ich lob ihn....
Aber immer öfter hört er einfach nicht, sondern schaut nur ganz spitzbubig wie ich reagiere.
Wer kennt das? Hat einen Tipp für mich.
Mir platzt echt bald der Kragen.
Danke. :-))

Beitrag von annek1981 13.08.07 - 12:50 Uhr

Diese Angst, dass uns genau sowas bevorsteht haben wir auch ... Tim ist jetzt das liebste Kind, alle sind begeistert ... aber mal schauen, wie das wird, wenn seine Schwester da ist ...

Hoffe, dass Dir jemand gute Ratschläge/Tipps geben kann und Lucas wieder friedlicher wird!

LG anne + Tim (2 1/2 Jahre) + Lotte (38+1 SSW)

Beitrag von nicci77 13.08.07 - 12:54 Uhr

Danke.
Wünsche Dir für die Geburt alles Gute.
Und viel Glück, dass es bei Euch nicht so wird wie bei mir gerade.:-D

Beitrag von inajk 13.08.07 - 12:56 Uhr

Weiss gar nicht ob das Eifersucht ist. In dem Alter machen Kinder Dinge gezielt, von denen sie wissen, dass sie es nicht duerfen, um die Reaktion der Eltern zu beobachten und daraus zu lernen. Ist tierisch nervig, aber ein wichtiger Entwicklungsschritt, so lernen Kinder Empathie. Dass er die Kleine haut bedeutet also nicht unbedingt dass er was gegen sie hat. Es geht um dich, um deine Reaktion. Wichtig ist, immer gleich zu reagieren. Und dabei mehr zu loben als zu schimpfen. Also immer loben wenn er sie kuesst oder streichelt oder sowas. Und ihn zB immer wegholen, wenn er sie haut.
Die Phase geht vorueber. Mach dir vor allem kein schlechtes Gewissen!
LG
Ina