2.Kinderwunsch und immernoch unregelmäßigen Zyklus nach einem Jahr!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schmunzelmonster81 13.08.07 - 13:27 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Meine Tochter ist nun 13 Monate alt und so langsam machen wir uns übers 2. Kind Gedanken.Habe unsre Süße 8 Monate gestillt. In der Zeit hatte ich auch meine Tage nicht. Aber inzwischen ist sie 13 Monate und ich bekomme meine Tage immernoch soo unregelmäßig. Mal alle 2 Woche mal alle 5 Wochen. Und inzwischen hab ich vom FA Agnus castus Tabletten bekommen und seit ich die nehme krieg ich die Mens nimmer. Bin heute am 39. Zyklustag angekommen und weit und Breit keine Mens in Sicht. Hatte vor der Schwangerschaft immer einen 28 Tage Zyklus.
Habe vor 3 Tagen nen Test gemacht weil ich schon dachte, bin schon SS aber der war negativ. Hatten allerdings nur einmal ungeschützten Verkehr#hicks.
Kennt das vielleicht jemand. Ich mach mir echt die Birne wie ich mit nem solchen Zyklus jemals SS werden soll.
Liebe Grüße
Schmnzelmonster81#drache

Beitrag von spinat76 13.08.07 - 13:33 Uhr

Hallo Schmunzelmonster,

ich hatte nach meiner Tochter auch nen ganz unregelmäßigen Zyklus. Habe es schon ne weile beobachtet weil ich wußte ab Juni 06 soll der Startschuß zur Übungsrunde Nr. 2 fallen. Ich hatte oft Zwischenblutungen und sehr kurze Zyklen und habe mir echt Gedanken gemacht....War sogar beim Arzt deswegen. Tja ab Juni wurde nicht mehr verhütet und was soll ich sagen im März bekam unsere Süße ihr Brüderchen.

Warte einfach mal paar Zyklen ab. Ich denke nicht das ein unregelmäßiger Zyklus dazu führt das es länger dauert. Ist nur schwieriger die richtigen Tage zu erwischen. Müßt ihr halt öfter ran#cool

LG Anja mit Julia 2,5 und Jannis 5 Monate

Toi toi toi#klee

Beitrag von fatima 13.08.07 - 14:12 Uhr

Hallo!

Also bei Mänchspfeffer kann es passieren, dass die Menstruation ausbleibt, bzw. schäwcher wird. Ich würde es lieber mit Frauenmanteltee versuchen, der reguliert die Hormone genauso ist aber sanfter als agnus castus.
Ich habe meinen Sohn auch lange gestillt, bzw. stille immer noch und hatte auch lange keinen Zyklus (10 Monate).
Einen geregelten Zyklus brauchst du ja eigentlich auch gar nciht, ES reicht ja ;-). Ich kenne auch Frauen, die nach der Entbindung gar keine Regel hatten, sondern dann nach 8, 9, 10 Monaten wieder schwanger waren. Also keine Panik!

VG; Fatima

Beitrag von englchen 13.08.07 - 14:26 Uhr

Hallo!

mir ging es ganz ähnlich. Habe meinen ersten Sohn 6 Monate gestillt und habe ca. 14 Monate nach der GEburt erst wieder einen regelmäßigen Zyklus gehabt.
Aber - schwanger werden kann man trotzdem :-) - wenn ihr zur richtigen Zeit #sex habt.

Wünsch Euch ganz viel Glück