Muss die Brust total leer sein ??? Hilfe

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von puschel80 13.08.07 - 13:41 Uhr

Hallo,
mein Sprössling trinkt alle 4 Stunden ca. 30 Minuten jeweils abwechselnd.
Wenn ich die Brustwarze dann aber zusammendrücke kommt immer noch Milch raus - ist das normal ???? Hab so Angst das ich nen Milchstau oder Entzündung bekomme, aber ich kann ihn ja nicht zwingen länger zu trinken.

Hoffe ihr könnt mir antworten - bin heute den ersten Tag aus dem KH zurück und möchte nix falsch machen.

LG Katja mit Dominik 6 Tage alt

Beitrag von sunflower.1976 13.08.07 - 13:44 Uhr

Hallo!

Erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deinem Sohn!!!
Die Brust ist niemals ganz leer! Schon während des Stillens wird Milch nachproduziert.
Es ist auch okay, wenn noch "viel" Milch drin ist. Dadurch kommt es zu keinem Milchstau.
Lasse Deinen Sohn immer dann und so lange trinken, wie er es möchte. So bekommt er alles, was er braucht und Deine Brust produziert genau so viel Milch, wie benötigt wird.
Selbst wenn er ein paar Tage lang sehr häufig trinken möchte, ist das okay. So steigert er die Milchproduktion, wenn er z.B. nach einem Wachstumsschub mehr benötigt.

LG Silvia

Beitrag von inajk 13.08.07 - 13:44 Uhr

Die Brust ist nie total leer, es wird dauernd Milch nachgebildet. Was du hast ist also voellig normal. Mach dir keine Sorgen und stille einfach so wie dein Baby es verlangt.
LG
Ina

Beitrag von clautsches 13.08.07 - 13:55 Uhr

Die Brust ist NIE leer - es ist alles in Ordnung! :-)

LG Claudi + Leon Alexander *23.03.2007
http://www.unserbaby.de/miclau/content.html