Mit fast 12 Monaten fast ohne Mittagsschlaf!????!!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von atebe3004 13.08.07 - 14:06 Uhr

Hallo

Ich brauche jetzt dringend jemanden, der mir sagt, daß das nur eine Phase ist#augen!!!

Mathis wird nächste Woche ein Jahr alt und er macht momentan etwas Probleme mit dem Schlafen.
Er hat jetzt gerade einmal eine Stunde geschlafen, ist noch total müde und wird den ganzen Nachmittag quengeln. Bis vor einigen Wochen hat er mind 1,5 - 2 Std geschlafen.

Wird er jetzt ein Grosser und braucht den Schlaf nicht mehr#kratz oder kennt ihr diese Phase mit einem Jahr auch?

Er wacht momentan auch abends häufiger mal auf und weint ganz schrecklich. Ich habe einfach das Gefühl es ist momentan etwas viel. Er lernt jeden Tag neue Dinge und seine Wahrnehmung scheint sich wohl auch zu ändern.

Nichtsdestotrotz braucht er doch seinen Schlaf!! Gibt es vielleicht ein homöpathisches Mittel, das ihm hilft wieder seine Ruhe zu finden??

Würde mich über Antworten sehr freuen

Gruß Beate mit Mathis

Beitrag von noels.mama 13.08.07 - 14:10 Uhr

Huhu beate,

lass dich mal #liebdrueck

Samuel ist seit letzte Woche 1 Jahr und vor 3 Wochen hatten wir auch dieses "problem".

Er wollte einfach Mittags nimmer schlafen und war dann den ganzen Tag nichtmehr "zu gebrauchen".

Es ist sicher nur ne Phase. mein großer hatte das aber nie. er ist 3 1/2 und schläft mittags noch seine 2-3 Stunden.

ich hab jetzt angefangen Samuel vormittags richtig zu "entertainen" *g* hab ihn baden lassen, ganz viel gespielt mit ihm und ihn massiert. Seitdem schläft er mittags wieder.

LG Mimi

Beitrag von atebe3004 13.08.07 - 14:15 Uhr

Hallo

das ist ja überhaupt der Witz!!! Mathis war heute morgen mit mir bei der Spielgruppe. Er war um 12:00Uhr so müde, daß er kaum noch essen konnte.

...... trotzdem aber vielen Dank für deinen Zuspruch! Ich gehe auch einfach mal von einer Phase aus. Mathis sitzt hier jetzt gerade in der Ecke und untersucht unseren Staubsauger. Momentan ist er noch ganz zufrieden, nur das ist so ein Teufelskreis. Heute mittag wird er irgentwann im Kiwa einschlafen und dann ist es heute abend wieder schwierig mit dem Zubettgehen.

Gruß Beate mit Mathis

Beitrag von annelein1975 13.08.07 - 15:30 Uhr

Hallo Beate,

das wird sich bestimmt wieder ändern! Meine Kleine hat vor einiger Zeit auch nur ganz kurze Mittagsschläfchen gehalten, mit dem Ergebnis, dass sie beim Aufwachen immer super schlecht gelaunt war bis hin zu richtigen Schreiattacken. Mittlerweile schläft sie mit ihren 20 Monaten mittags aber wieder zwei Stunden, manchmal sogar länger! Das scheint ihr gut zu tun und ich lasse sie daher möglichst auch so lange schlafen wie sie will.

Auf Medikamente, auch homöopathische, würde ich erstmal verzichten, damit sich der Körper nicht dran gewöhnt. Er soll lieber selbst einen neuen Rhythmus finden.

LG Anne + Alina

Beitrag von bluethunder31w 13.08.07 - 17:13 Uhr

hallo beate
das ist doch immer wieder schön zu lesen das man mit diesem problem nicht allein da steht.
unser kleiner schatz schläft auch nicht mehr so wie er schlafen soll.vor allem abends haben wir dieses problem #kratz.
er schläft ab und zu mittags so 1oder 2 stunden aber abends ist es die reinste katastrophe. vor 23 oder 24 uhr ist da nix mit schlafen.ich weiss auch nicht mehr was ich da noch machen soll.

wir können nur hoffen und beten das sich das bald wieder gibt#freu#gaehn


glg bluethunder31w

Beitrag von atebe3004 13.08.07 - 19:29 Uhr

OH mein Gott

... das hört sich ja fürchterlich an.

..... da habe ich abends ja Glück. Er geht wach ins Bett, ich mache die Tür zu und einige Zeit später schläft er dann ein. Das klappte von anfang an gut!!!!!

Habt ihr schon mal das Bettchen verstellt???? Ich habe vor Mathis Geburt jemanden hier gehabt, der mir Wasseradern gesucht hat. Danach habe ich das Bett gestellt. (Denk jetzt bloß nicht ich bin so eine Ökotussi;-), aber das fand ich sinnvoll)

... na einen schönen abend jedenfalls noch

Gruß Beate mit Mathis