Ab wann umstellen auf 1er?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schnecke1 13.08.07 - 14:37 Uhr

Guten Tag auch:-)..

Wie habt ihr gemerkt, daß ihr auf die 1er umstellen müßt? Also Lilly trinkt am Tag mind. 6 Flaschen à 170 ml und so gegen 6 wird sie noch gestillt... eben hat sie dann schon 200ml weggezogen:-).. ich freu mich ja wenn sie gut ißt, aber vielleicht wird sie auch einfach nicht richtig satt?#kratz

Ach und wißt ihr vielleicht, welche 1er am wenigsten Zucker enthält, welche am besten getestet wurde oder welche am verträglichsten ist? Unsere Prenahrung ist Aptamil, würde aber auch wechseln, wenn es was besseres geben würde.

Danke für eure Antworten#danke

LG Schnecke

Beitrag von ajona2005 13.08.07 - 14:55 Uhr

Vier Monate: 120 bis 170 ml und 6 Mahlzeiten pro 24 Stunden sind ok.

Was wiegt deine Tochter? Ca. 6200g? Dann ist die Menge in Ornung. Sie sollte in etwa 1/6 ihres Körpergewichts trinken.

Ab 4.-6. Monat dann 1/7 ihres Gewichts.
Ab 7.-9. Monat dann 1/8 ihres Gewichts.
Ab 10.-12. Monat dann 1/10 ihres Gewichts.


Umstellen musst du gar nicht... wir haben bis 18 Monate die PRE von HIPP gefüttert. Ab 1 Jahr nur noch morgens und abends 180ml.

Die 1er und 2er Nahrung hat unnötige Stärke und das führt auch dazu, das du den Essens-rythmus von ca. 4 Stunden einhalten solltest. Und PRE kannst du nach Bedarf füttern. Ich würde also dabei bleiben, PRE hat alle notwendigen Sachen, die das Kind braucht.

Beitrag von sunlight1811 13.08.07 - 14:57 Uhr

Hallo,

ich habe mit HA1 angefangen, aber auch nur, weil ich zu wenig Milch hatte, ich hab dann oft Mumil abgepumpt und mit der HA1 gemischt, laut Hebi sollte ich das machen.

Kurze Zeit später bin ich dann auf die 1er von Hipp probiotisch. Ich weis ja nicht ob du die Marke wechseln willst, ich wollte aber die probio. weil ich mir einbilde, dass diese besser fürs Bäuchlein ist. Wie alt ist deine kleine den? Du kannst die Pre ja recht lange geben, es sei den du merkt, dass sie wirklich ständig hunger hat.

Lg
Anna

Beitrag von schnecke1 13.08.07 - 15:05 Uhr

Unsere Kleine ist jetzt fast 4 Monate... ich wollte die Pre auch so lange wie möglich geben, gerade wegen der fehlenden Stärke.. Hipp hatte ich mal ganz am Anfang.. davon hat sich recht viel Bauchweh bekommen.. deswegen sind wir bei Aptamil gelandet.. damit kommen wir so gesehen eigentlich gut zurecht:-).. sie hat jetzt nur von der letzten Woche auf diese Woche ihre Trinkmenge so schnell geändert, daß mich das halt stutzig gemacht hat.. #kratz.. Na dann warte ich einfach mal ab..


Danke schön :-)

Beitrag von tattekoi 13.08.07 - 15:11 Uhr

Hallo!
Also wir haben schon nach 6 Wochen auf die 1er umgestellt, da unser Kleiner nicht satt wurde von der Pre. Unser Kinderarzt hat uns dazu geraten. Zunächst hatte ich die 1er von Humana aber da hatte unser Sohn Probleme mit dem Stuhl, war einfach zu hart....
Hab dann hier bei Urbia gelesen, das die 1er von Hipp Probiotisch toll sein soll und die wurde auch von ÖKO Test als sehr gut bewertet! Unser Sohn hat davon keinerlei Probleme mehr mit dem Stuhl, die Verdauung klappt prima. Kann ich nur empfehlen.
Viel Glück und alles Gute
tattekoi

Beitrag von kleineute1975 13.08.07 - 15:19 Uhr

HI

klar gab es Phasen wo man gedacht hat, das er nicht mehr satt wird aber ich hate das Buch oje ich wachse da stand meist drin, das es ein Schub ist...

wir haben mit 10 Monaten umgestellt

LG Ute