kommt es auf die Grösse an - ja oder nein

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von silly boy 13.08.07 - 15:52 Uhr

Frage steht ja schon oben.;-)

Zum Hintergrund: Am letzten Wochenende mit männl. Freunden diskutiert, wie das bei Männerabenden so ist, kam das Thema #sex. Meine Einstellung ist, die Grösse eines Ständers ist für die Frauenwelt schon mitentscheidend weil die Frau es irgendwie merken sollte das was 'drinnen' ist.#freu#huepf
Zwei Kumpel meinten allerdings es kommt allein auf die Technik und die Stellung an, dann kann auch ein 10-cm Lümmel grossartiges leisten.:-)
Technik ist i.E. zwar auch wichtig, denn nur GROSS wäre ohne Technik ja für Frau wahrscheinlich etwas komisch.
Einer meinte, Technik wäre egal weil jede Frau anders gebaut ist, den Sex anders spürt und andere Vorlieben hat, er müsste sich immer was neues einfallen lassen, aber er hat mit seinen 20/5 Cm einfach den perfekten Schniedel um so jede Frau zufrieden zu stellen.#kratz

Wie denken denn Frauen allegemein über das Thema?:-)

#danke für eure Antworten

Beitrag von auriane_sn 13.08.07 - 15:55 Uhr

Immer wieder das leidige Thema....

Es stimmt schon, daß jede Frau anders gebaut ist...

Zu groß oder zu dick finde ich persönlich viel viel schrecklicher als etwas zu klein.... das kann schon mal wehtun und den Spaß am Sex verderben... Bin aber auch ne kleine zarte Frau.

Ich denke mal, es ist ein Zusammenspiel von Größe, Dicke und Technik.

LG
Auriane

Beitrag von diegrösseistnichtalles 13.08.07 - 16:01 Uhr

Hallo!!!

Naja so Gross das man ihn nicht mit der Lupe suchen muss!!!
Man will ja schon seinen Spass haben!!!!!#sex
Und den hat man nur wenn man Ihn auch spüren kann!!!!

Beitrag von natidavid 13.08.07 - 17:06 Uhr

hallo,

also ich finde nicht das es auf die größe ankommt.

ich denke eher es kommt auf die technik an ist

meine meinung.

Beitrag von kira2002 13.08.07 - 17:45 Uhr

Für MICH kommt es auf die Größe an - also von mir ein JA.

Aber jeder hat dazu eine andere Meinung - vor allem die Männer mit den Kleinen :-p die bestehn ja drauf, dass es auf die Technik ankommt #freu#heul

Beitrag von liebesbienchen 13.08.07 - 19:52 Uhr

hihihihihih!


Grüsse! Dein Satz war gut!#huepf

liebesbienchen

Beitrag von miracoli. 13.08.07 - 17:57 Uhr

Tja, bewusst oder unbewusst bestätigst Du meine Vermutung:
Die meisten (Männer...Frauen vermutlich auch) sprechen sehr wohl im vertrauten Kreis über die Größe und kennen wahrscheinlich ihre Penislänge auf den Millimeter genau.

Aber nur die wenigsten sind mit ihren Maßen zufrieden. Bis zu zwei Drittel aller Männer, so einschlägige Studien, wollen einen längeren Penis – egal, wie lang ihrer bereits ist.

Ihr Leidensdruck ist immens, weil sie sich mit ihrem Penis identifizieren. Das ist ganz ähnlich wie für Frauen die Größe der Brust oder die Dicke von Po und Schnenkeln (bei letzterem allerdings, je kleiner oder schmaler desto besser).

Von Frauen (teilweise) gewünscht, sind Länge und die Dicke des Penis für Männer ein Synonym für Erfolg, Macht und sexuelle Potenz.

Für die weibliche Lust, so meine ganz persönliche Erfahrung, ist die Penislänge übrigens nicht (so) entscheidend, auf die Dicke kommt es an. Das Sprichwort „Kurz und dick ist der Frauen Glück, lang und schmal ist der Frauen Qual“ stimmt demnach wohl. Die Ursache: Die reizübertragenden Nerven befinden sich an der Klitoris und im ersten Drittel der Vagina. Ein kurzer, aber dicker Penis stimuliert also besonders gut.

Ich hatte das Glück, daß mir in jungen Jahren eine Freundin erspart blieb, die das Thema Grösse im Bezug auf mich thematisierte. Womöglich hätte ich ein Leben lang einen Komplex bekommen:)

Erst eine Frau hat überhaupt bei mir das Thema, dann allerdings massiv inkl. dem gefürchteten Schwanz-Vergleich zu meinen Vorgängern, auf die Tagesordnung gesetzt. Bis dahin war ich mit ausreichend Selbstbewusstsein ausgestattet, um mich nicht (allzusehr) irritieren zu lassen.:)

Hier ein paar Tricks, die rein optisch eine Vergrösserung herbeiführen....

Zug-Effekt
Den Penis mit der ganzen Hand umfassen, in die Länge ziehen. Dann mit der Hand langsam und fest bis zur Eichel streichen. Jetzt den Hodensack kurz nach unten ziehen – und schon hat sich das Bindegewebe am Penis etwas aufgefüllt. Der Penis wird länger. Die Wirkung hält aber nur ein paar Minuten an.

Schamhaar kürzen
Die Peniswurzel ist vom Schamhaar überdeckt. Rasiert man es ungefähr auf die Hälfte, sieht man das Glied in ganzer Länge. Mindestens zwei Zentimeter optische Verlängerung gewinnt man auf diese Weise. Im Pornogeschäft sieht man oft die Komplettrasur, weil dadurch der Penis noch länger erscheint.

Abnehmen
Je ausgeprägter der Speckmantel um den Bauch ist, desto kürzer scheint der Penis. Hintergrund: Das Gewicht des Fettgewebes drückt auf die Haltebänder des Penis, die ihn am Beckenknochen befestigen. Dadurch wird das Glied etwas in den Bauchraum gezogen. Gewicht abbauen ist also angesagt, damit er wieder in ganzer Länge erscheint.

Profil zeigen
Während z.B. Ballett-Tänzer oder generell Männer in Strumpfhosen früher manchmal von einer Hasenpfote profitierten, die sie unter dem engen Trikot trugen, setzt man heute eher auf Unterwäsche mit Profil. Slips mit eingearbeiteter Mittelnaht, die ihr bestes Stück wie in einer Extra-Tasche präsentieren, machen optisch eine gute Figur – anders als normale Unterwäsche, die den Penis platt an den Körper drückt.

Beitrag von silkstockings 13.08.07 - 22:36 Uhr

Großer Gott ... viele Erklärungen. Das MUSS dir ja wichtig sein.
Das tut mir Leid.

Beitrag von miracoli. 14.08.07 - 08:23 Uhr

Mann beschäftigt sich mit seinem Körper. Genauso wie Frauen mit dem ihrigen. Oder willst Du erklären, daß Du nie über Deine anatomischen Vor- und Nachteile sinniert hast?

Dein Mitleid ist ganz sicher völlig unangebracht.

Beitrag von silkstockings 14.08.07 - 08:33 Uhr

Anatomische Vor- und Nachteile?

#kratz

Nö, hab ich nie drüber nachgedacht.

Beitrag von miracoli. 14.08.07 - 12:31 Uhr

Noch nie in Deinem Leben über Brustgrösse, Speckfalten, Cellulite, Beinlänge, Hüft-und Taillenumfang nachgedacht.......?!?

I can't believe it......!

Beitrag von gmm 13.08.07 - 18:03 Uhr

Gutes Mittelmaß bitte #freu zu klein find ich doof, da kann er technisch noch so begabt sein. Zu groß ist aber auch blöd, da muß man immer so aufpassen, dass er nicht zu tief stösst (ich zumindest)

Also gutes Mittelmaß bis etwas größer gepaart mit guter Technik #huepf

Beitrag von berndundmonika 14.08.07 - 14:26 Uhr

Wußte garnicht, dass ein Penis auch mit Intelligenz ausgestattet ist. Kleine sind doof und Große sind blöd.
Wieviel cm haben den die schlauen Penise?

Beitrag von p.thomas 13.08.07 - 18:45 Uhr

Ich persönlich finde zu gross nicht so gut besonders wenn dabei auch noch lang. Das kann ganz schön weh tun besonders da ich sehr eng gebaut bin und sich daran auch nach den Kindern nix geändert hat weil KS. Kann am Besten mit klein bis gesundem Mittelmass aber wenn Mann vorsichtig genug dann klappts auch mit den gross gebauten.

Zum Glück ist mit Sicherheit auf dieser grossen weiten Welt für jeden das Passende dabei ;-) Einige Bekannte von mir sagen allerdings das sie nach Geburten zu Klein garnicht spüren.
Ist wohl auch so ein persönliches Ding

Beitrag von lovley 13.08.07 - 19:10 Uhr

Guten Abend!

Bei uns Frauen kann es natürlich passieren, das wir selten aber doch #schein über Penise sprechen.

Und da kommen wirklich die unterschiedlichsten Geschmäcker zu Tage. Vor allem glaubt man ja gar nicht, welche Frau gerade auf welchen Penis abfährt...... #schwitz

Die meisten fanden einen mittelgroßen Penis am Besten. Wenige schwärmten von überdurchschnittlich Großen, manchen war die Dicke am Wichtigsten.....und dann natürlich mögen es manche nur beschnitten, die anderen nur ganz und wiederrum anderen war es egal.
Und wie kann es anders sein: Keine hat Gefallen an einem kleinen Minipenis. SOOO eine Überraschung. #augen

Aber worüber wir uns alle einig waren: Ein Mann muß mit seinem Penis umgehen können. Der Geschlechtsakt sollte nicht zu lange und nicht zu kurz dauern und weil wir Frauen ja überhaupt keine Ansprüche stellen #bla ist uns der Penis mindestens so wichtig, wie die Hygiene, das Vorspiel, das Nachspiel und vor allem die Absprache auf was Mann, Frau steht und vor allem nicht steht. Aber wir sind ja nicht kompliziert.... nein....#glas

Und weil uns das allen noch nicht genug ist: Er muß immer zum richtigen Zeitpunkt stramm stehen...... Tja...... aber wie gesagt wir Frauen sind jaaa sehr anspruchslos und pflegeleicht. #kratz

Ach ja und nicht zu vergessen. Das Höschen darüber! Es gibt ja so witzige Männer, die denken das ein Penis im rosa Elefantenrüssel-Tangahöschen besonderst gut zum Vorschein kommt...... Ich rate euch Männer davon ab! Manch Frau reagiert auf solch Unbedachtheiten mit einem Würge- oder Lachreflex, der eine weitere Erregtheit nicht mehr möglich macht.#schock

Alles Liebe

Beitrag von alleinerziehend_bln 13.08.07 - 20:35 Uhr

Super geschrieben #freu

LG

Julie, die auch so üüberhaupt nicht anspruchsvoll ist *g*

Beitrag von ????? 13.08.07 - 19:41 Uhr

Hey,
die Grösse sollte nicht ernsthaft eine "grosse" Rolle spielen, natürlich ist auch die Technik entscheidend (wie Einige hier ja auch schon geschrieben haben) und ich bin der Meinung das der Durchmesser eine entscheidende Rolle spielt, wenn auch eine kleine.
Ein überdurchschnittlicher Penis reizt mich persönlich nicht wirklich, kann ganz schön weh tun (diese leidliche Erfahrung musste ich bereits machen).
Und mal ganz ehrlich: Wenn das "Drum-Herum" stimmt (ausdauerndes, erotisches, prickelndes Vorspiel), stimmt auch alles andere!
Also: Weniger Gedanken darum machen!

Beitrag von agostea 13.08.07 - 19:49 Uhr

Die Grösse ist nicht entscheidend - aber dennoch ein nicht zu unterschätzender Faktor. #freu

Ein absoluter Mikropenis törnt soviel an, wie Verkehr auf nem Nagelbrett.

Gruss
agostea

Beitrag von simone_2403 13.08.07 - 19:53 Uhr

Was bringt es mir,einen Mann zu haben der einen Lümmel hat wie eine Saltgurke,aber keinen Dunst,damit umzugehen?Im umgekehrten Fall das gleiche.

Hat Sex immer mit der größe des Penis zu tun?Ich finde nicht.

Beitrag von agostea 13.08.07 - 20:04 Uhr

Simönchen - nicht immer, aber schon öfter....#schein

Also, eine gut genormte Grösse ist schon von Nöten. Denn wenn einer nur ein Schnippselchen vonner Grösse eines Zahnstochers hat, hilft auch die beste Technik nix.

#sex

Grüssle
agostea

Beitrag von simone_2403 13.08.07 - 20:22 Uhr

Dat schon klar,ist ja nix wenn er nen Stecknadelkopf kleinen hat #schein Wobei es selbst da sicherlich andere Möglichkeiten gibt *sabber* #hicks#schein Mal ehrlich,solche Männer findet man wirklich nur sehr selten und mal davon ab...kein Mann ist mit seinem Lümmel zufrieden.Irgendwie sind Männer da eigen...er is zu dünn,zu krumm zu linksgeneigt zu rechtsgeneigt zu klein zu knorpelig....Ehrlisch...ich hab noch nie nen Mann kennen gelernt der zu 100% mit seinem Ding zufrieden war..die meckern doch an allem rum #hicks Und warum is das so?Weil sie Pornogeschädigt sind.Da sieht man nur riesen Riemen,Frauen die sich danach die Fingerchen schlecken weil dat Dingens so groß is wie n Kinnerkopp.Also ma angemerkt...ich möchte Sex geniessen und nich mit ner Geburt vergleichen wollen *g*

#cool;-)

Beitrag von thetis 13.08.07 - 22:58 Uhr

Ich mag meinen.

Beitrag von simone_2403 14.08.07 - 09:46 Uhr

Das is toll Sebastian,aber da gehörst du zu den wenigen Männern die das so sehen.Viel zu viele Männer haben an ihrem besten Stück rum zu mäkeln und das tut mir leid für diese Männer ,die sich über ihren Lümmel identifizieren.

Du scheinst ein Mann mit genügend Selbstbewußtsein zu sein ;-) und das find ich gut.

Beitrag von ?!? 14.08.07 - 09:52 Uhr

Kein Mann definiert sich NUR über seine Schwanz....

Aber wenn ich mir die Mehrzahl der weiblichen Antworten hier durchlese, ist dieses Fortpflanzungsorgan wohl auch für Frauen nicht ganz unwichtig. Also kann man einem Mann wohl kaum vorwerfen, wenn er es ebenfalls als realtiv wichtig erachtet.

Beitrag von simone_2403 14.08.07 - 14:38 Uhr

Wo hab ich geschrieben das sich ein Mann NUR über seinen Penis definiert? #kratz