an alle mamis die sich im arbeitsrecht auskennen!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tiger00 13.08.07 - 16:23 Uhr

Hallo,

also ich arbeite auf 400 euro basis zweimal die woche. in der zeit paßt immer meine schwiemu auf marlon auf, aber diese ist im moment in kur. mein mann kann morgen und übermorgen nicht frei nehmen. jetzt habe ich niemanden der auf ihn aufpassen kann (meine eltern nehmen ihn ab nächste woche, da haben sie urlaub). somit bleibe ich zu hause.

jetzt meine frage: kann mein chef mir dafür urlaub abziehen? ich kenne es so, dass man als mutter 10 tage im jahr frei hat für das kind. gilt das nur für den krankheitsfall?

würde mich über antworten freuen.

lg melanie mit marlon 27.07.2006 #sonne

Beitrag von visilo 13.08.07 - 16:26 Uhr

Urlaub darf er dir nicht abziehen nur wirst du für die beiden Tagen sicher kein Geld bekommen, ist jedenfalls hier so, ich weiß ja nicht wie das bei dir geregelt ist.

LG
visilo

Beitrag von stineengel 13.08.07 - 16:27 Uhr

Also, mit Arbeitsrecht kenn ich mich nun leider gar nicht aus....aber die 10 Tage sind dafür da wenn dein kind krank ist.....ansonsten musst du urlaub nehmen....So ist das nun mal.....hm, aber mal schauen was die anderen sagen, kann ja sein, das es da nen Paragraphen gibt, den ich nicht kenne und der sowas regelt.....obwohl ich das nicht glaube.....

LG Steffi mit lenny (der Gott sei dank im Kindergarten ist, somit hab ich diese Probs nicht)

Beitrag von 2.monster 13.08.07 - 16:29 Uhr

das gilt nur für den Krankheitsfall (da schreibt Dich der Arzt quasi mit krank). Du kannst entweder bezahlten oder unbezahlten Urlaub dafür nehmen - also entweder kein Geld oder ein Tag Urlaub...

Beitrag von hoffnungsvoll2005 13.08.07 - 18:04 Uhr

Halo Melanie,

es stimmt: für solche Fälle ist Urlaub da. wenn Du keinen nehmen willst, dann kannst du auch unbezahlten Urlaub benatragen.

Wenn Dein Chef das allerdings nicht abnickt und du trotzdem nicht kommst, dann ist das unentschuldigtes Fehlen und kann zu einer Abmahnung führen
LG
bine

Beitrag von jezzi 13.08.07 - 21:10 Uhr

Musst leider Urlaub oder unbezahlten Urlaub nehmen!
Das mit den 10 Tagen geht nur wenn dein Kind krank ist! Dann zahlt an diesen Tagen die Krankenkasse deinen Verdienstausfall :)


Liebe Grüße
Jessi

Beitrag von muffin2602 13.08.07 - 21:49 Uhr

Hallo,

die 10 Tage "frei" im Jahr gilt nur für den Fall, daß Dein Kind krank ist und wird auch von der Krankenkasse bezahlt und nicht etwa von Deinem Chef.

Wie kommst Du darauf, daß die Firma dafür bezahlen soll, wenn Du keine Betreuung für Dein Kind hast? Das ist doch Dein Problem und selbstverständlich bekommst Du dafür Urlaub abgezogen.

LG
Claudia