Ich könnte ihn an die Wand..... *Silopo*

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von lieber-so 13.08.07 - 16:37 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Sorry wenn ich euch hier mal wieder dazu "benutze" um meinen Frust abzuladen!
Ich hab hier sonst im Moment einfach keinen dem ich das erzählen kann und ich muss es einfach loswerden.

Mein Ex und ich wohnen noch zusammen.
Im Allgemeinen klappt das jetzt besser als es das in der Beziehung tat, aber manchmal denk ich nur....mensch wie kann man denn so ein Ar....! sein?!
Er jammert und hat Zahnschmerzen...ich sag...ok in dem Ort hier ist eine super Zahnärztin, mach da nen Termin aus und geh hin!
Eine Woche lang hat sich nix getan, dann meint er ich solle das für ihn machen. Ich hab dreimal gemeint ob er da nicht alleine anrufen kann, hab ihm die Nummer rausgesucht, aber nein geht nicht.
Also hab ich heute als ich von der Arbeit kam da angerufen, sage bitte nen schnellen Termin er hat Schmerzen!
Die sagt sie können gleich vorbeikommen. Ich sag super machen wir.
Leg auf, dann kommt.....ja spinnst du denn! Doch nicht heute, ich hab doch morgen Prüfung!
Sag ich, ok, ich ruf nochmal an und sags wieder ab!
Er .... ach was jetzt lass, ich geh da hin, passt ja.

Wir sind wieder hier, er kriegt Schmerzen (was ich erstmal logisch finde nach dem ZA-Termin) und fängt jetzt wieder das rumpoltern an, ich solle ihn morgen bloss nicht ansprechen wenn das jetzt so bleibt, so kann er die Prüfung vergessen und ich bin schuld!

Mensch ey, ich weiss nicht wann ichs endlich lerne!
Ich darf für den Kerl nix mehr machen, aber auch gar nix! Sobald was schiefläuft bin ich schuld.
Super, und jetzt sitz ich hier und heule wegen dem Idioten, als hätt ich nix besseres zu tun.

Sorry für das viele #bla , aber es musste einfach mal raus, ich glaub sonst wär ich geplatzt.

Beitrag von simone_2403 13.08.07 - 17:05 Uhr

Also hab ich heute als ich von der Arbeit kam da angerufen, sage bitte nen schnellen Termin er hat Schmerzen!
Die sagt sie können gleich vorbeikommen. Ich sag super machen wir.
Leg auf, dann kommt.....ja spinnst du denn! Doch nicht heute, ich hab doch morgen Prüfung!
----------------------------------------------------------------

Spätestens da hätte ich ihm das A***lecken angeboten #cool

Ehrlich mal,du machst dich für deinen Ex zum Deppen und wunderst dich das du nun da sitzt und heulst?

Du weißt nicht wann du es endlich lernst?Vieleicht hilft es dir bei der nächsten Situation genau an diese Situation die du eben hattest zu denken.

lg

Beitrag von lieber-so 13.08.07 - 19:09 Uhr

Hallo Simone,

Ja da hast du Recht.
Eigentlich wundere ich mich ja gar nicht darüber dass ich dann dasitze und heule.
Ich bin ein sehr sensibler Mensch.....
aber irgendwie versuche ich es immerwieder.
Es gab schon viel mehr ähnlicher Situationen, immer wieder sowas.... er bittet mich um Hilfe, ich mach es und helfe ihm dabei.....(z.b war das ein Bausatz von einem Funkgerät)....
nachher funktionierte das Teil nicht und sofort wurde alles auf mich geschoben.

Ich hoffe wirklich dass ich es das nächste mal einfach schaffe zu sagen er soll seinen Kram gefälligst alleine machen!
Und ich werd mir Mühe geben mir solche Situationen immer wieder ins Gedächtnis zu rufen.

Ich danke dir für deine Antwort,

LG

Beitrag von simone_2403 13.08.07 - 19:44 Uhr

Gern geschehn ;-) Es hilft wirklich wenn man sich solche Situationen die man schon durch hat,wieder vor Augen führt.

Viel Glück dabei.

lg

Beitrag von hirschlein 13.08.07 - 17:32 Uhr

Hallo Du,

erst mußt ich ja schmunzeln, als ich gelesen hab, was Du für Deinen EX tust (und Dir gefallen läßt), was ich nicht mal für meinen Mann übernehme (naja, außer er sagt ganz lieb bitte).
Aber als ich zu dem Teil kam, wo Du schreibst, daß Du jetzt da sitzt und heulst, war ich ganz betroffen.
Das klingt für mich, als wärst Du über die Trennung alles andere als hinweg. Ich glaub, ihr solltet Eure Wohnsituation nochmal überdenken. Es tut Dir anscheinend ganz und gar nicht gut!!!(Würde es übrigens niemanden, in dieser Situation)
Über sein Verhalten kann man auch nur den Kopf schütteln.

Versuch, Dir das Ganze nicht so zu Herzen zu nehmen, und mit der Beziehung abzuschließen. Wenn ihr getrennt seid, dann muß auch jeder OHNE den anderen auskommen.

Drück Dir die Daumen, daß Du das schaffst,
LG Sonja

Beitrag von lieber-so 13.08.07 - 19:18 Uhr

Hallo Sonja,

Erstmal danke für deine lieben Worte!

Über die Sache mit der Beziehung bin ich hinweg.
Ich war auch diejenige die das Ganze beendet hat und kann wirklich sagen dass keine Gefühle in dieser Richtung mehr für ihn da sind.
Ich würde vielleicht eher sagen es ist meine Art.
Wenn mich Jemand um etwas bittet was ich tun kann dann mache ich das eigentlich auch gerne. (zumindest was jetzt den Freundes und Bekanntenkreis angeht)
Ich denke mir immer so wie ich selbst behandelt werden möchte so gehe ich auch mit meinen Mitmenschen um.

Das heisst jetzt nicht dass ich Alles kompromisslos tue! Ich habe Gott sei Dank schon gelernt auch hin und wieder Nein zu sagen.
Dazu kommt halt noch dass ich ein sehr sensibler Mensch bin.
Ich vertrage keinen Streit und böse Worte treffen mich immer, die kann ich nicht einfach an mir abprallen lassen.

Auf jeden Fall denke ich dass ich hier demnächst anders handeln muss.
Es kann ja nicht sein dass ich mich hier dermassen runterziehen lasse und dann heulend rumsitze.
(war gerade ne Hunde-Runde machen, daher bin ich wieder bissel beruhigt :-) )

LG